Am vergangenen Samstag feierte die DREWAG mit seinen Gästen und Kunden zum 110. Geburtstag den Tag der Fernwärme. www.drewag.de

Das Gasturbinen-Heizkraftwerk an der Nossener Brücke lud zu Besichtigungen der Anlagen ein, um das Energieangebot des Versorgers aus nächster Nähe kennen zu lernen.

Die Besucher konnten, nach einer Stärkung im Festzelt neben dem Kraftwerk, weitere Anlagen der Stadt ansteuert. clip_image002

In Abständen fuhren Busse zum Sammelkanal in Gorbitz, das Blockheizkraftwerk in der Radebeuler Straße wurde angesteuert, das Biomasse-Heizwerk Wilder Mann war ein angebotenes Ziel für die zahlreichen Interessenten und die Kälteanlage am Taschenbergpalais erwartete die Dresdner zu einem Rundgang.

Das ehemalige Kraftwerk und heutige DREWAG Museum am Wettiner Platz öffnete seine Pforten und präsentierte seine Geschichte von den Beginnen der Energieversorgung in der sächsischen Landeshauptstadt.

clip_image004

Energie zum Anfassen, in einem der modernsten Heizkraftwerke seiner Art in Europa und wird auch in Zukunft die Wohnungen der Stadt Dresden mit Wärme versorgen.