Der Start der diesjährigen Tour für jedermann beginnt am Theaterplatz vor der Semperoper.clip_image002 Am Sonntag, den 17.Juli, geht es auf verschiedene Strecken in und um Dresden, die von 12 bis 120 km auf die Hobbyradler warten. Nicht nur die ausgesuchten Strassen, auch die schöne Landschaft reizt die Teilnehmer, bei der Tour mitzufahren. Und vor allem soll der Spaß im Vordergrund stehen, auch wenn die längste Etappe eher was für gut trainierte oder „angehende“ Profis geeignet ist. Im Vorfeld des Fahrradfestes hat das Unternehmen Fahrrad XXL aus Dresden zum Trainieren eingeladen, um auch bei längeren Strecken mitmachen zu können. clip_image004Die Organisatoren von der Agentur Neuwerk arbeiten schon seit einem Jahr für das Gelingen des Fahrradfestes der Sächsischen Zeitung. Wenn etwa 10.000 begeisterte Radfahrer dabei sein wollen, sind zahlreiche Dinge zu klären und zu besorgen. Getränke, Essen, Sanitäter, Streckenposten, Sponsoren, Kleidung, Startnummern und, und, und sind nur einige Details, die zum Start vorhanden sein müssen. Hunderte Helfer tragen zum perfekten Gelingen des Sportereignisses für die ganze Familie bei und werden sich bei Bedarf um jeden einzelnen Teilnehmer kümmern. Diese schon langjährige Sportveranstaltung ist aus den Aktionskalendern der Stadt Dresden nicht wegzudenken, denn jährlich können die Organisation und die Sächsische Zeitung steigendes Interesse verzeichnen. Wir wünschen viel Spaß beim 16.Fahrradfest der SZ und freuen uns schon auf die „Tour de Spaß“ im kommenden Jahr.