Es ist vorbei, das grandiose, überwältigende, interessante und bombastische Wochenende mit traumhaftem Wetter und unzähligen Möglichkeiten an der Elbe in Dresden und seiner Umgebung.

clip_image002

Der Kirchentag brachte Hunderttausende in die Stadt und füllte nicht nur die Betten der Hotels in Dresden, sondern auch die Strassen, Plätze, Hallen, Verkehrsmittel, Gaststätten, Kirchen, Sportanlagen und zahlreiche Veranstaltungsorte der sächsischen Landeshauptstadt. Mit Diskussionsrunden, Lesungen, Musikveranstaltungen, sportlichen Aktivitäten und Open Air-Gebeten zog es nicht nur Gläubige nach Elbflorenz, die miteinander über das Zeitgeschehen sprachen, über Zukunftspläne nachdachten oder bei den zahlreichen Musik-events feierten. Dresden präsentierte sich als perfekter Gastgeber für die Besucher aus aller Welt und hat so ein weiteres Mal für die Schönheiten und die Kultur der Stadt geworben. Die Organisation und Durchführung des Kirchentages ist damit zu einem außerordentlich wirksamen Werbemittel genutzt worden, um entweder die Teilnehmer erneut für einen Besuch in Elbflorenz zu bewegen oder 7 und neue Interessenten für sich zu begeistern. Wochenende der Superlative aus weiteren Gründen, denn nicht nur die Innenstadt war bevölkert, auch die umliegenden Regionen konnten eine Vielzahl von Besucher verzeichnen. Die Karl-May-Festspiele in Radebeul lockten Tausende ins Lößnitztal, wo Cowboy und Indianer in friedvoller Gemeinschaft das Leben der damaligen Zeit dokumentierte.

clip_image004 clip_image006

Der Oberindianer, Pierre Brice, live zu erleben, war sicherlich für den einen oder anderen Freund von Winnetou und Old Shatterhand der Höhepunkt bei de diesjährigen Festivitäten. Eine andere Zeit, die des Mittelalters, wurde auf Schloss Weesenstein zum 20.Mal zelebriert. Handwerker, Gewerbetreibende und Ritterspiele zeigten wieder einmal in eindrucksvoller Art und Weise, wie das Leben der Mägde, Schmiede, Tonkünstler und Reiter funktionierte. Gerade ist ein solch erlebnisreiches Wochenende vorbei, schon sind nächste Höhepunkte in den Veranstaltungskalendern der Agenturen, Event-Location und in den Büchern der Dresdner Hotels zu finden. Campus-Party, Bon Jovi, Jubiläum der Sächsischen Dampfschifffahrt, Lingner’s 150.Geburtstag, 100 Jahre Hygiene-Museum, das Lesefest in Meißen und natürlich die Spiele der Frauen-Fußball-WM in Dresden stehen vor der Tür und werden wieder Tausende Besucher nach Dresden bringen. Freuen wir uns auf viele Touristen und Multiplikatoren, um das Ziel Elbflorenz noch attraktiver in die Welt hinaus zu bringen.