Es war die Nachricht der Woche, die den Hotels in Dresden in den Medien präsentiert wurde. Das Romantikhotel Pattis wird es vielleicht in absehbarer Zukunft in seiner bisherigen Form nicht mehr geben?! Mit seinem Ambiente, den Wellness – Angeboten und der hervorragenden Küche hatte sich das Hotel nach seiner Eröffnung vor 15 Jahren schnell einen guten Ruf erarbeitet. Lange Zeit hat das fünf Sterne Haus im Zschonergrund seine Gäste begeistert. Nach dem Ausscheiden der Eltern und der Aufgabe des Gourmetrestaurant von Mario, blieb Michael Pattis im Hotel und musste sich dem Wachstum an Hotels in Dresden beugen. Allein der Sachverhalt, dass die Zahl von neuen Mitbewerbern in der Innenstadt von Dresden immer größer wurde, blieben nach und nach Gäste aus, die für das Weiterführen des Hauses kaum Spielraum ließen. Da wurde die Entscheidung zum Verkauf des Romantikhotels als der einzige Ausweg gewählt. Nun widmet sich der designierte Hotelier sein zweites Standbein, indem er mit seiner Frau den eigenen Musikverlag Payback professionalisieren will. Hier hatte er bereits seit einigen Jahren begonnen, GEMA freie Musik zu komponieren. Jetzt will er sich auf die Aufgabe konzentrieren, die produzierten Titel an seine Kollegen in der Hotelbranche zu vertrieben. Gerade hier wird es sicher einen Markt geben, denn dies stellt bei der Größe der Betriebe eine große Kostenersparnis dar. Die Palette seines Angebotes geht von Lounge-, Weihnachts-, Wellness- und Jazzmusik und lässt noch Spielraum für weitere Genre. Der Verkauf des Hotelbetriebes war wohl der richtige Schritt, obwohl es Michael Pattis nicht leicht gefallen ist. Grand City Hotels als neuer Besitzer, der am Dresdner Markt bereits vier Objekte betreibt, muss in den nächsten Wochen das Haus unter einem neuen Namen führen. Hoffen wir, dass es Ihnen gelingt, das traditionsreiche Hotel in Dresden erfolgreich weiterzuführen und den Gästen aus nah und fern, sächsische Gastfreundschaft zu bieten.