Nach den vergangenen Feiertagen fiebert die ganze Stadt Dresden bereits der diesjährigen Ballsaison entgegen. Der berühmteste Ball findet natürlich in der Semperoper Dresden statt, wo sich Prominente aus dem In- und Ausland auf dem roten Teppich präsentieren werden. In den nächsten Wochen folgen dann der Operettenball im Kempinski Hotel Taschenberg Dresden, der legendäre und längst erwartete Hutball im Parkhotel am Weißen Hirsch und die große Walzernacht auf Schloss Albrechtsberg. Bevor am 14.Januar zum Semperopernballs geladen wird, steht der Kostümball „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg auf dem Programm.

clip_image002

Bereits bei seiner Premiere im vergangenen Jahr war die „Königliche Schlossküche“ bis auf den letzten Platz besetzt. Auch in diesem Jahr sind alle Karten für den 8.Januar vergriffen. Nach dem Vorbild des hier in den 1970er Jahren gedrehten Märchenfilms wird ein Zeremonienmeister die Gäste empfangen und das Dresdner Salonorchester begleitet den Ballabend mit Klängen der damaligen Zeit. Eine Menuettgruppe präsentiert Tänze des Barock und ein geschmückter Saal versprüht das Flair königlicher Zeiten auf Schloss Moritzburg. Wie es sich zu einem Kostümball schickt, werden die schönsten Kleider prämiert und zudem bekommen die Ballkönigin und der Ballkönig Ihren gebührenden Ehrentanz. Jeder der Gäste hat die Gelegenheit am märchenhaften Quiz teilzunehmen, der sich rund um den deutsch-tschechischen Film drehen wird und spannende Preise gewinnen lässt. Zauberhafte Stimmung, ein elegantes Menü und farbenfrohe Garderobe bringen die Räume vom Schloss Moritzburg in ein ganz besonderes Licht.