Sie werden sich fragen – gibt es eine neue Kategorisierung für Opernhäuser oder bekommt die Semperoper ein neues Erscheinungsbild. www.semperoper.de Beides trifft in diesem Fall nicht zu. Zum Beginn der kommenden Spielsaison wird der Sternekoch Stefan Herrmann für die kulinarischen Genüsse der Mitarbeiter, Künstler und Gäste in der Semperoper sorgen. Der ehemalige Küchenchef vom Restaurant „Caroussel“ in der Bülow Residenz Hotel Dresden und jetziger Inhaber vom Gourmet-Lokal „Bean & Beluga“ und Träger eines Michelin-Himmelskörper erhielt, mit seinem Konzept der unverwechselbaren Kochkunst und seiner hervorragenden Gastronomie, die Zusage für die Bewirtung im Opernhaus.clip_image002[4]

Dabei werden nicht nur die Versorgung des Publikums in den Vorstellungspausen die Aufgabe des Gourmets sein, auch die Gäste im Kellerrestaurant werden die Kreationen von Stefan Herrmann genießen können.

Und nicht zuletzt können sich die Mitarbeiter auf die Kochkunst in Ihrer Kantine freuen.

Der Koch mit der Philosophie „Qualität setzt sich durch“ wird mit dem Beginn der neuen Intendanz in der Semperoper mit dieser Aufgabe beginnen und die Zuschauer und Gäste

der berühmten Semperoper in Dresden mit seinen Kochkünsten verwöhnen.