Ein einmaliges Erlebnis steht am Samstag, den 4.September, auf dem Programm der Filmnächte am Elbufer in Dresden. Hier wird vor der einzigartigen Kulisse der barocken Altstadt und dem Canaletto-Blick der „ Freischütz“ zur Dresdner Nacht der Oper aufgeführt.clip_image002

Der in 2009 gleichnamige monumentale Opernfilm wurde in Dresden und Umgebung gedreht und kommt zur Weltpremiere auf die Leinwand der Filmnächte am Elbufer. Das besondere dabei ist, dass nicht nur die dortigen Besuche dieses werk verfolgen können, sondern die beidseitige Bespielung der Riesenleinwand erlaubt ein außergewöhnliches Erlebnis von den Brühlschen Terrassen zu werden. Wer sich dort einen Platz reservieren kann, kommt in den Genuss, vom Catering des Hilton Hotel Dresden bewirtet zu werden und mit kulinarischen Leckereien das einmalige Spektakel zu verfolgen.

In dem Streifen sind verschiedene Location in und um Dresden, wie die Frauenkirche, das Marcolini-Palais, das Schloss Moritzburg, die Dorfkirche Miltitz oder auch Teile der Sächsischen Schweiz zu sehen, die als Drehorte dienten.

clip_image004

Mit Michael König, Michael Volle, Olaf Baer und Renè Pape konnten Stars der Branche für diesers Projekt gewonnen werden. Das eromantische Märchen aus der Feder Carl Maria von Webers hat somit einen neuen Anstrich bekommen und zeigt Wege neuer Interpretationsmöglichkeiten klassischer Stoffe. Lassen Sie sich vor einer der schönsten Open Air Kulissen Deutschlands und der Klasse musikalischer Kunst verzaubern und besuchen Sie ein Filmerlebnis erster Güte in Dresden. www.dresdner-nacht.de