Fußball, Volleyball, Eishockey und viele andere Sportarten sind Botschafter über die Grenzen der Sächsischen Landeshauptstadt hinaus bekannt. Jetzt ziehen die Dresdner Monarchs, die American Footballer aus dem Steyer – Stadion nach und bringen internationale Größen aus dem Land des Lächelns in die Stadt. Mit Dynamik, Kraft, Ausdauer und jeder Menge Fans spielen die harten Jungs in der German Football League Nord und begeistern, gegenüber den großen Clubs, mit Sport für und Spaß für die ganze Familie. Zum 20. Jubiläum kommt der renommierte Meister der X-League aus Japan, die Obic Seagulls, zu einem Spiel ins Ostragehege. Der mehrfache Meister aus dem Land der aufgehenden Sonne ist ein Gegner,der unseren Dresdner Männern alles abfordern wird. Am 19.Mai treffen die Rice Bowl – Sieger der letzten zwei Jahre auf die Dresdner Monarchs im Heinz-Steyer-Stadion an der Yenidze. Dies wird das erste Aufeinandertreffen einer japanischen Vereins-Football-Spiel in Europa sein, welches zudem noch im Fernsehen übertragen werden könnte. Mit Europasport sind gerade Verhandlungen im Gespräch und somit eine Super Werbung für diesen Sport in Dresden. Und wenn als Ehrengast dann noch der Japanische Botschafter in Deutschland, Takashiro Shinyo, dabei ist, wäre ein Football – Fest garantiert. Jörg Dreßler, Geschäftsführer der Monarchs, freut sich riesig, dass der Deal des Sportverbandes AFVB, den Zuschlag an Dresden gegeben hat. Eine Super Chance, über die Grenzen Dresdens und Sachsens, bis hin nach Japan, bekannt zu werden und das schöne Elbflorenz im fernen Osten zu präsentieren.