Zum 10.Mal trifft sich die Elite zu den Jazztagen in Dresden.clip_image002 Vom 5. bis 14.November erleben die Freunde von Swing über Fusion bis hin zu Funk alle Stilrichtungen dieser Musik. Zum Jubiläum verspricht Intendant Kilian Forster hochkarätige Gäste und ein Querschnitt der bisherigen Festivals. Dabei werden sich Stars, wie Al Di Meola, Till Brönner und der beliebte Jamie Cullum, der sich sogar in der Pop-Welt einen Namen machen konnte, präsentieren. Für weitere Festivalstimmung, an den unterschiedlichsten Orten in und um Dresden, sorgen auch Dennis Rowland, Cuba Nova und East West European Jazz. Zum Swing Band Ball lädt in diesem Jahr der Ballsaal des Four Point Hotel Königshof ein, wo alle Facetten des Jazz zu hören sein werden.

clip_image004

Egal ob im Kulturpalast, im Societätstheater, Flughafen Dresden Terminal, Yenidze oder auch im QF Quartier an der Frauenkirche, die Veranstaltungsorte sind besonders ausgewählt, meint Kilian Forster, um ein breites Publikum an ungewöhnlichen und in spektakulären Umfeld an die Jazzmusik heran zu führen. Mehrfach werden Artist Session im Hotel Bülow Residenz abgehalten, die zum Mitmachen für Laien und interessierte Musiker animieren sollen. Zur Chopin Lounge wird es auf                   Schloss Wackerbarth mit David Gazarov und die Klazz Brothers ein abwechslungsvolles und schwungvolles Konzert geben, was durch das Ambiente im Staatsweingut einen würdevollen Rahmen bekommt. Der wohl spannendste Ort hat das Landgut Hotel Wildberg zu bieten. Mit einer Premiere – Jazz in der Sauna – ist die Band Living Room zum Schwitzen verdammt und wird den Besuchern mit Ihren Darbietungen zusätzlich einheizen. Die zu einem internationalen Festival gewachsenen Jazztage Dresden hat seinen Platz im musikalischen Veranstaltungskalender der Stadt gefunden und ist mittlerweile weltweit für seine Qualität und Glanz in der Szene bekannt. www.jazztage-dresden.de