Zur tristen Herbstzeit und passend in den Schulferien findet das 18. Dresdner Kinderkinofestival KINOLINO statt. In der Zeit vom 7. bis 17.Oktober werden in fünf Kinos 288 Veranstaltungen angeboten. Die kleinen und vielleicht auch die vielen großen Besucher können sich auf fünf Premieren freuen, die unter anderem mit dem Beitrag aus Lettland „Die kleinen Bankräuber“ oder auch die Neuverfilmung des Kästner – Klassikers „Konferenz der Tiere“ zur Aufführung kommen.clip_image002 Egal ob im Thalia, in der Schauburg, Kino im Dach, Programmkino Ost und Kino in der Fabrik, das Filmfestival wird interessante Vergleiche zwischen bekannten Leinwandhelden, wie „Lolek und Bolek“ oder auch „Pippi Langstrumpf“ und den heutigen von „Shrek“ bis „Hexe Lilli“. Spannung, Spass und Unterhaltung ist jedenfalls garantiert, denn die Veranstalter von „Schulkino Dresden“ haben mit Unterstützung vom Kulturamt Dresden und der sächsischen Kulturstiftung ein vielfältiges Programm für die Filmfreunde aus nah und fern. „Chandari und Ihr Elefant“ sowie „Timetrip – Der Fluch der Wikinger-Hexe“ sind Beiträge, die besonders den Kindern gefallen werden. Das Dresdner Kinofilmfest KINOLINO lädt jung und alt ein, die Filmemacher und Ihre Werke zu verfolgen und realistisch zu bewerten.