Es ist jetzt 50 Jahre her, als die „Mutter“ des ostdeutschen Kochbuches in den Handel kam. „Wir kochen gut“ erwies sich als Bestseller in fast jeder Küche und galt viele Jahrzehnte als „Bibel“ der Hausfrauen, die Ihre Familien mit leckeren Speisen verwöhnen wollten. Der Dauerbrenner wird in diesem Ihr nicht nur das Jubiläum feiern, sondern auch die 50.Auflage mit Rezepten für jedermann in die Buchländen bringen. Als Inspiration für das perfekte Essen, mit allerlei einfachen Zutaten und viel Finesse ist es gelungen, Schritt für Schritt nach Anleitung ein schmackhaftes Mahl zu kreieren. Selbst Spitzenköche aus der gehobenen Gastronomie oder Küchenchefs in Dresdner Hotels haben sich an der einen oder anderen Rezeptur versucht und konnten Ihre Gäste stets mit Gerichten aus „Wir kochen gut“ überzeugen. Vor allem die ältere Generation der weißen Zunft kann sich noch an die ersten Bücher erinnern, die schnell vergriffen waren und oftmals als Basis für Ausbildung und Kochkurse genutzt wurden. In den letzten Jahren bekam das Kochbuch eine nee Bedeutung, denn durch die Vielzahl von öffentlichen Koch-Shows im Fernsehen, nahmen die Bereitschaft am eigenen Herd leckeres Essen zu machen, wieder zu. Schön, wenn man dann beim Blättern Klassiker, regionale und internationale Spezialitäten findet, die mit wenig Aufwand auf den Teller gebracht werden können. Die Auswahl in „Wir kochen gut“ ist mit über 1000 Rezepten so vielfältig, dass so traditionelle Eintöpfe, deftige Braten, gesunde Fischgerichte, knackiges Gemüse und leckere Kuchen eine Renaissance erfahren konnten. Die Fachleute aus Küche und Verlag sind sich einig, dass auch diese 50.Auflage im 50. Jahr nach der Erscheinung des ersten Rezeptbuches, zu einem Bestseller wird. Und was gibt es schöneres, als gemeinsam mit Freunden oder in der Familie ein schmackhaften Essen zu bereiten und sagen zu können „Wir kochen gut“ !