Wer kennt nicht die Ohrwürmer und Balladen, „Der Blaue Planet“, „Schwanenkönig“, „Albatros“ oder „Über sieben Brücken“ der Kultband Karat, die immer wieder Erinnerungen wecken oder zum Mitsingen einladen.

clip_image002Hautnah zu erleben sind die Ostrocker, die seit über 35 Jahren die Konzerthäuser, Bühnen und Open Airs füllen und Hunderttausende Fans begeistern, am 26.April in der Komödie Dresden. Zum SZ Kulturmontag werden Moderatorin und Autorin der Bandbiographie Christine Dähn mit den Musikern über die Geschichte, den derzeitigen Engagements und den zukünftigen Zielen der Band sprechen. Die Sächsische Zeitung präsentiert an diesem Abend eine der beliebtesten Musikgruppen und setzt damit eine Tradition von Gesprächsrunden fort, die mit renommierten Gästen aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Musik eine traditionsreiche Fortsetzung erlebt.

Karat – steht für einzigartige Musikkompositionen, anspruchsvolle Texte und wechselvolle Geschichte, die Generationen begeistert, mitgerissen und bewegt haben.

Besonders der Titel „Über sieben Brücken“ hat mit der neuerlichen Version von Peter Maffay eine Welle der Begeisterung in Ost und West gesorgt, die ganz Deutschland mitgeprägt hat. http://www.ultimate-guitar.de/trackback/252

Egal ob in Casting – Shows, bei Karaoke – Wettbewerben oder in Clubs, sind die eingängigen Melodien von Karat gern gehörte, gesungene und gespielte Werke.

Erleben Sie die Kultband deutscher Musikgeschichte am 26.April in der Komödie Dresden, präsentiert von der Sächsischen Zeitung. www.sz-ticketservice.de