Seit Jahren wird ein passendes Konzept für die Gebäude der Bienertmühle gesucht. Jetzt scheint eine Lösung für die ehemalige Weizenproduktion gefunden. Der Deutsche Alpenverein ( DAV ) will hier in Eldorado für Kletterfreunde schaffen und das Gebäude vor dem Verfall retten. In den über 2000 qm großen Halle und auf fünf Stockwerke wird ein Paradies für Bergsportler entstehen, die über die Grenzen der Stadt Dresden hinaus zu einem beliebten Standort für Kletterer und Boulder entwickelt werden soll. Mit beteiligt an diesem Projekt muss auch der Sächsische Bergsteigerbund seinen Anteil beibringen, um das Vorhaben realisieren zu können. Interessant ist die Idee auf jeden Fall, denn die Nähe zur Sächsischen Schweiz, wo das Klettern eine langjährige Tradition hat, wird die Bienertmühle, gerade in den Wintermonaten, Hunderte Freaks der Szene in Ihren Bann ziehen. Ein ganzjähriges Training ist für diesen Sport unbedingt Pflicht, um Ausdauer, Kraft und Geschick für die unterschiedlichsten Herausforderungen auf der ganzen Welt zu tanken. Auch die amtierende deutsche Meisterin, Julia Winter, die das Klettern als eine Lebenseinstellung sieht, freut sich sicher auf dieses neu entstehende Gelände. Die 25jährige startet beim diesjährigen Weltcup auf dem Dresdner Altmarkt vor dem nh Hotel Dresden und hofft auf einen der vorderen Plätze. Dieses bevorstehende Event will auf diesen besonderen Sport aufmerksam machen und interessierte Bergsteiger oder Kletterfreunde für die umliegenden Bergwelten oder vielleicht auch für die Indoor – Möglichkeiten in Dresden werben. So bietet Elbflorenz mehr als Kunst, Kultur und Lebensart, zeigt weitere Facetten für touristische Aktivitäten und lockt neue Zielgruppen in die Region.