Zu Ostern öffnet der Freizeitpark „SteinReich“ an der Bastei. Seit Monaten wurde mit viel Ehrgeiz an dem Projekt gebaggert, um eine Geschichtswelt der Sächsischen Schweiz für die ganze Familie zu schaffen. Das Elbsandsteingebirge ist ja seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Ausflugs- und Wandergebiete in Deutschland. Zahlreiche Touristen kommen jährlich hier her, um Erholung zu suchen, die schöne Landschaft zu erleben, die sächsische Gastfreundschaft zu genießen und die geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Selbst die Besucher, die in den Dresdner Hotels wohnen und die Kunst- und Kultur der Elbmetropole als Reiseziel gewählt haben, schauen sich gern in der Sächsischen Schweiz um. Als das Ziel schlechthin wird die Festung Königstein angefahren und die Bastei mit seinen schroffen Felsen bietet einen faszinierenden Blick in das Elbtal und den außergewöhnlichen Sandsteingebilden an den Elbhängen. Mit dem Freizeitpark „SteinReich“ bekommt die Region einen weiteren touristischen Anziehungspunkt. Verschiedene Erlebnisstationen führen spiekerisch und auch rätselhaft durch das Gelände an der Bastei. Die hier entstandene Ritterburg, das verschwundene Dorf oder auch das Labyrinth sind mit den Naturmaterialien der Region, wie Sandstein, Lehm und Holz aufgebaut worden und erzählen ein Teil Heimatgeschichte aus der Sächsischen Schweiz. Ab dem Osterwochenende erwartet nun der über 4000 qm große Freizeitpark „SteinReich“ seine kleinen und großen Gäste, die nach Herzenslust klettern, Rätsel lösen und Spaß haben wollen. Bei soviel Aktivität tut eine Pause gut, die im „Stein-Beisser“ mit einer Stärkung aus regionalen Produkten und einem erfrischenden Getränk, Kraft für weitere Entdeckungen in der Sächsischen Schweiz bieten.