Mit dem DEB-Pokalspiel gegen EHC Dortmund beginnt am 10.September die diesjährige Saison der Dresdner Eislöwen in der Freiberger Arena Hotels in der nähe finden sie hier.

clip_image002

Nach den vielen Gesprächen, dem Hin und Her von Spielertransfers und Auflagen zur Lizenz für die 2. Bundesliga, kann es in das „Unternehmen Klassenerhalt“ gehen, so Trainer Thomas Popiesch. Schwierigkeiten bei der Vorbereitung der Saison gestalteten sich die finanziellen Belange des Vereins, um den Spielbetrieb absichern zu können. Hierzu konnte Geschäftsführer Matthias Broda zu den bestehenden Partnerschaften im Sponsoring, wie Skoda, DREWAG, Heinrichsthaler, HTI und Freiberger Brauhaus, einen neuen Caterer für die Bewirtschaftung der Arena und der „Freiberger Auszeit“ gewinnen. www.freiberger-auszeit.de Die HOGASPORT GmbH, die langjährige Erfahrung in den Bereichen Sport und Gastronomie mit Ihrem Radeberger Catering und dem Hotel Sportwelt in Radeberg mitbringen. Es wurde eine Vereinbarung mit dem Verein getroffen, die eine Unterstützung finanzieller Art und eine Grundlage für die Sicherung von notwendigen Geldern der kommenden Saison darstellt. So sind entsprechende Voraussetzungen geschaffen, die zu einem großen Teil zur Absicherung der Heimspiele beitragen werden. Besonders schwierig gestalteten sich zunächst die Vertragsverhandlungen mit neuen Gesichtern, die der Mannschaft ein ausgeglichen hochwertiges Niveau geben sollten. Die verschiedenen Zugängen, insbesondere Torhüter Pasi Häkkinen und Verteidiger Robin Sochan, werden das Team verstärken und hoffentlich die zahlreichen Abgänge der Stammspieler ausgleichen.clip_image004

Die Vorbereitung gab erste Aufschlüsse zum Leistungstand der Mannschaft und konnte mit unterschiedlichen Ergebnissen positive Stimmung erzeugen. Zum scharfen Start erwarten die Dresdner Eislöwen am 19. September die Heilbronner Falken in der Freiberger Arena und wollen mit einem Sieg den Tausenden erwarteten Besucher ein Feuerwerk auf das Eis bringen.