Bereits zum 14.Mal findet in der Dresdner Neustadt der Schaubudensommer statt. Internationale Künstler präsentieren, von Puppenspiel über Akrobatik, Musik, Tanz und Clownerie bis hin zu Kabarett, Ihr Können. Unter dem Motto „Ort der Verrücktheiten“ hat das Team um Heiki Ikkola und Helmut Raeder ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Der langjährige Erfolg mit bis zu 10.000 Besucher gibt Ihnen recht, dieses Festival mit der internationalen Ausstrahlung weiterzuführen.

clip_image002 clip_image004 clip_image006

Dabei werden unter anderem der Clown Jeff Hess, das Kurbeltheater aus Dresden, das Theater Spettatori aus der Schweiz oder auch The Driftwood Fairytales auf der Bühne zu sehen sein und zahlreiche Besucher in die „Scheune“ locken. Nicht nur die alternativen Kunstdarbietungen, auch verschiedene Familienprogramme, bringen unterschiedliche Zielgruppen in die Neustadt. Für Stimmung bei jung und alt wird das Puppenspiel „Pumcliks“ sorgen, welches zum Hören, Sehen und Mitmachen einlädt. Rike Schubert, Suse Wächter und Annamateur begleiten das Spektakel mit Tiefgreifenden und anregenden Gesang. Bis zu 15 Darbietungen pro Abend sind an der Louisenstrasse zu erleben, die vom Schaustellertum aus ganz Europa, Südamerika und Australien erzählen. Sie eröffnen besondere Fantasien Welten, regen die Lachmuskeln an und lassen die Sinne verführen, in die zauberhafte Umgebung des Schaubudensommers. Noch bis zum 17.Juli erwartet die Besucher ein Feuerwerk der Theaterkunst, um Illusion, Gedankenspiel und jeder Menge Musik. Seien Sie dabei, wenn die Scheune zum Budensommer öffnet und den Festplatz in ein buntes Festival verwandelt.