Der mittlerweile über seine Grenzen hinaus bekannte und bei jung und alt beliebte „Lößnitzdackel“ lädt zum Feiern nach Radebeul.

clip_image002

Am 11. und 12.September schnauft er wieder nördlich von Dresden in Richtung Radeburg und zurück. Mit einem bunten Programm erwartet Maskottchen „Dackel“ zahlreiche Besucher, bei dem ein spannendes und unterhaltsames Treiben für Spiel, Spass und gute Laune sorgen wird. Es stehen Wettbewerbe im „Trillerpfeifen-Sprint“, beim Schienenschrauben-Zielwurf und die „Flinke Schaffnerkelle“ an, bei denen besonders die Kinder und Familien zum Zug kommen. Im historischen Güterboden in Radebeul treten Artisten, eine KITA – Tanzgruppe und ein Kinderclown auf, die Stimmung in die Ausstellungsfläche der eventLOKation bringen werden.

clip_image004 Das hier eingerichtete Schmalspurmuseum zeigt die über 120jährige Geschichte des Zuges, wo historische Zeitzeugen, wie ein Schneepflug von 1898 und eine Motordraisine aus den 1920er Jahren zu besichtigen sind. Auf dem Weg in Richtung Radeberg, vorbei an allerlei Sehenswürdigkeiten Radebeuls, dem Radisson Blue Hotel Dresden-Radebeul, den Weinbergen der Sächsischen Weinstraße, über den Dippelsdorfer Teich zum Schloss Moritzburg und durch die Teichlandschaft bis zur Wendestelle. Am Bahnhof in Moritzburg können die Besucher gleichermaßen ein buntes und abwechslungsreiches Programm verfolgen, wo Clown „Siggi“, die kleinen Gäste in ihren Bann ziehen wird und für die Erwachsenen sind die „Poisentaler Blasmusikanten“, sowie die „Dresdner Dampferband“ zur musikalischen Unterhaltung dabei. Diese beiden Festtage begleitet Daniel Pavel von Radio Dresden, der die Moderation im Festzelt übernimmt und für Party pur sorgen wird.