Er ist wieder auf den Speisekarten von Gaststätten, Lokalen und Restaurants der Hotels in Dresden und Umgebung zu finden – Spargel. Das königliche Gemüse des Frühjahrs wird seit ein paar Tagen in den bekannten Anbaugebieten von Sachsen täglich frisch gestochen und zubereitet auf die Teller der Gastronomie serviert.

Ob mit Schinken, Schnitzel, Zunge, Fisch oder lediglich mit der traditionell angebotenen sauce hollandaise, es ist in jedem Jahr einer der beliebtesten Speisen der estaurantbesucher. Bis zum 24.Juni dauert die diesjährige Spargel – Saison an und hat bereits jetzt seine Liebhaber von der Qualität der frühen Ernte überzeugen können. Je nach Anbau unterscheidet sich die Färbung der Stangen und bietet gerade bei der Zusammenstellung von Rezepturen unterschiedlich visuelle Anreize für die Kochkunst.

Am meisten verbreitet kommt der weiße Spargel zum Einsatz, der sich in den Küchen als begehrte Beilage zu verschiedenen Fleischsorten kombinieren lässt. Der grüne Spargel findet besonders in der Hochklassigen Gastronomie seinen Einsatz, wo er mit edlem Fisch und Meeresfrüchten zubereitet auf den Tisch kommt. Dazu reicht man gern einen spritzigen Weißwein, der das Aroma noch verfeinern soll. Vermutlich wurde der „asparagos“ im Altertum von den Griechen entdeckt und zum königlichen Gemüse gekürt, da er zuvor nicht angebaut werden musste, nannte man ihn „der nicht Gesäte“.

Ursprünglich war die Delikatesse bis zum 19.Jahrhundert nur als grüner Spargel bekannt, der jedoch dann eher mit weißer Farbe bevorzugt wurde. Egal, ob weißer, violetter oder grüner Spargel, das Edelgemüse ist der Renner in jedem Frühjahr und ist immer auf den Einkaufszetteln und auf den Speisekarten von Restaurants nicht wegzudenken. Genießen Sie die kurze Erntezeit des „Königs der Gemüse“ und lassen Sie sich von der Vielfalt der Kreationen der Köche in den Gaststätten und Restaurants der Hotels in Dresden verwöhnen. Guten Appetit!