Von mehreren Aktionen, wie Wandern, Radfahren oder auch Marathon unter Tage hat man ja schon gehört, doch Schach in einem Stollen? Ja, das gab es jetzt in Annaberg, wo vor 150 Jahren der älteste Schachverein Buchholz gegründet wurde. Zu einem besonderen Blitz-Turnier fuhren 60 wagemutige Spieler in die Tiefe der Erde, um bei Glühwein und Tee, die Aktion „Schach im Schacht“ durchzuführen. In einem Maschinensaal des Röhling-Stolln, der 100 Meter unter der Erdoberfläche liegt, erwartete die Denksportler Ihr Spielbrett. Diese Idee, als erstes deutsches Schachturnier seiner Art ins Leben zu rufen, kam der Vereinschef Ronald Wilhelm. www.schach-im-erz.de Bei einer Besichtigung des Besucherbergwerkes mit dem lettischen Großmeister Zigurds Lanka kam der Gedanke zu diesem außergewöhnlichen Sport-Event. Neben dem internationalen Großmeister Cliff Wichmann sind Spieler aus Sachsen und Berlin eingeladen gewesen, die um die Trophäe beim Blitz-Turnier kämpften. Er war dann auch, der die meisten Punkte sammelte und als Sieger wieder an das Tageslicht zurückkam. Eine ganz besondere Atmosphäre und das Flair in einem ehemaligen Bergwerk, Schach zu spielen, war eine Erfahrung sondergleichen, berichtet der Gewinner. Mit Generationen von Spielern, die zwischen sechs und 72 Jahren jung alt sind, solch ein Ereignis zu erleben, war schon einzigartig, meint Vereinschef Wilhelm Damit wurde bewiesen, dass viele Sportarten an besonderen Plätzen ausgeübt werden kann und vielleicht auch eine positive Wirkung auslöst, Schach etwas populärer zu machen. Zusätzlich eine gelungene Aktion, die bei der Bewerbung zum UNESCO – Welterbe der Montan-Region Erzgebirge ein positives Zeichen setzen konnte. Drücken wir die Daumen, dass die Macher des als wertvoll eingestuften Kulturerbes mit Ihrem Wunsch der Auszeichnung durchsetzen können. Es lohnt sich, die Geschichte und Tradition der Bergarbeiter, die nach Bodenschätzen unter Tage „Ausschau“ hielten. So wird der Nachwelt aufgezeigt, wie die schwere Arbeit und das Leben der Steiger mit Ihren Familien in den vergangenen Jahrhunderten aussah.