Am 28.September trifft sich die Prominenz aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Musik zur Deutschlandrevue der ARD im Dresdner Staatsschauspiel. Der Anlass hierzu ist das 20jährige Bestehen der Bundesrepublik mit dem Zusammenschluss beider deutschen Staaten. In dem Programm der Revue wird es eine Zeitreise durch die Kultur beider ehemaliger Staaten und der letzten Jahre geben, wo kulturelle Höhepunkte noch einmal wiederbelebt und nachvollziehbar in das Gedächtnis zurück gebracht werden soll. „Der Jahrestag der deutschen Einheit ist ein guter Zeitpunkt über die vergangenen Dinge aus Film, Musik und Fernsehen in einer derartigen Theater-Gala in die Köpfe der Menschen zurück zu holen“, meint Regisseur Lang vom SWR. Diverse Künstler, die in den umliegenden Hotels in Dresden Quartier bezogen haben und öfter die Kunst- und Barockstadt Dresden besucht haben, werden an diesem Abend stellvertretend für die Geschichte der letzten Jahrzehnte, auch von den Anfängen nach dem Kriegsende, berichten. Dabei sind unter anderem Angelika Domröse, die mit „Die Legende von Paul und Paula“ Filmgeschichte der DDR prägte, Mario Adorf, der Grand Senior großer filmischer Dokumente, wie auch Katharina Thalbach und Christian Friedel, die mit Theaterszenen, Liedern und Gedichten prägende Ereignisse aus Ost und West interpretieren. Für musikalische Unterhaltung werden die Kultband „Karat“ und der Neu-Rocker „Samy Deluxe“ auftreten, die teilweise Generationen mit aktuellen Themen der Zeitgeschichte und mit interessanten Texten, Menschen träumen und nachdenken ließen. Für die am 30.September in der ARD und am 2.Oktober auf 3Sat ausgestrahlte Aufzeichnung aus dem Dresdner Schauspielhaus führen Mavie Hörbiger und Jan Josef Liefers, die gleichfalls als Akteure in Film, Fernsehen und Theater Geschichten aus Ihren Erlebnissen erzählen werden.