Neuschwanstein des Ostens genannt, dennoch ein Geheimtipp in Deutschland, zeigt Glamour der Wiege von Sachsen.clip_image002 

Nach mehrjährigen Renovierungsarbeiten erstrahlt die Albrechtsburg in altem Glanz und bietet mehr als nur eine Stätte spätgotischer Architektur. Heute präsentiert sich die Burg, oberhalb des Elbradweges, als einer der schönsten Ihrer Art, die Historismus mit Futurismus verbindet. Bisher hatte das architektonische Schmuckstück kaum jemand wahrgenommen und für den willkommenen Tourist wurde zu wenig nach außen getragen.clip_image004

Jetzt soll „das älteste Schloss Deutschlands, wovon kaum jemand Kenntnis hat“, meint Chef vom Schlösserland Sachsen, Christian Striefler, mehr Aufmerksamkeit erreichen.Eine besondere Chance bietet sich gerade in diesem Jubiläumsjahr, denn der Schöpfer vom Meissner Porzellan, Johann Friedrich Böttger, begann auf der Burg mit deren Herstellung, die immerhin 153 Jahre hier Ihren Sitz hatte.

Mit der laufenden Ausstellung „Der Stein der Weis(s)en“ bekommt die Albrechtsburg einen gebührenden Platz in der Kulturlandschaft und hofft auf einen Touristen-„Boom“. Gerade durch die entstandenen Synergien mit der Porzellanmanufaktur in Meissen, sind Möglichkeiten gegeben, das Schloss in die obere Liga seiner Artgenossen einzureihen.clip_image006

Weitere Unterstützung erhoffen sich die Schlossherren über die Tourismusverbände und den Aktivitäten der Pensionen und Hotels in Dresden, Meissen, Sächsischen Elbland und den umliegenden Regionen. Durch deren Eigenwerbung und interessanten Arrangements ist es sicher möglich, eine Belebung der Albrechtsburg zu erreichen und diese zu „Weltruhm“ zu führen. Man setzt weiterhin auf das Mitwirken von Künstlern unterschiedlicher Genre, die mit Ihren Bekanntheit Hilfe leisten können. So erwartet die Besucher am kommenden Sonntag ein buntes Programm mit dem Sächsischen Winzerchor „Spaargebirge“, der Gruppe „Vocabella“ und dem Prager Marionettentheater mit den bekannten Puppen Hurvinek & Spejbl. In der kommenden Woche wird Max Raabe mit seinem Palastorchester die Albrechtsburg besuchen und die Gäste mit seinem Stil der 20er und 30er Jahren im historischen Ambiente verzaubern. Weitere Veranstaltungen, wie Theater, Buchlesungen und Ausstellungen werden folgen, um ein breites Spektrum für Besucher und Touristen anbieten. www.albrechtsburg-meissen.de