Entries tagged with “Bad Schandau”.


Schnee, Eis und Kälte sind gerade für Wintersportler und natürlich für Kinder ein beliebter Tummelplatz für Spaß, Erholung und Herausforderungen. Letztere sind besonders für alle Extremsportler, die beim Klettern an Ihre Grenzen gehen, in der Sächsischen Schweiz zu Hause. Der Winter zeigt sich hier von einer seiner schönsten Seite und bietet für die Akrobaten ein ideales Betätigungsfeld mit Pickel, Seil und Haken. Auf dem Markt in Bad Schandau lud zur Adventszeit ein Eiskletterturm ein, der zu Beginn des Winters für diese Sportart im Elbsandsteingebirge geworben hat. Bis zum Februar können hier nicht nur ausgebildete Kletterer, auch Firmen mit Ihren Mitarbeitern sind unter Anleitung von Profis an der präparierten Wand zu beobachten. Einige Unternehmen, die zur Striezelmarktzeit in einem der Dresdner Hotels eingemietet waren, haben dies als Jahresabschluss – Event oder für eine kombinierte Weihnachtsfeier genutzt, um Teamgeist, Action und Spaß zu verbreiten.

clip_image002

Seit einigen Wochen versuchen sich jetzt junge Frauen und Männer mit Eisäxten und Steigeisen an den Felsen der Sächsischen Schweiz, die vereisten Hänge zu erklimmen. Ein interessantes Projekt hat Ines von Bardeleben vor, indem Sie zusätzliche Touristen für die Region gewinnen will. Auf Burg Hohnstein soll ein Bergsportmuseum entstehen, um das Elbsandsteingebirge auf diesem Weg für dieses spezielle Klientel bekannter und interessant zu machen. Mit einer Konzeption aus Museum, Kletterwald und prominenten Kletterern ist Potenzial gegeben, denn Vergleichbares kann man lediglich in München erleben. Der Tradition verpflichtet, kann der Bergsport mit dem Felsklettern ohne technischen Hilfsmitteln bis zum Jahr 1874 zurück blicken.

clip_image004

Seit dem hat sich das Elbsandsteingebirge bei den Liebhabern des Sports zu einem Geheimtipp entwickelt und ist es zu einem Teil des Tourismus in der Region geworden. Neben berühmten Museen, wie das Uhrenmuseum in Glashütte oder die Kunstblumen in Sebnitz, könnte dies eine interessante Ergänzung auch für Besucher werden, die weniger aktiv sein wollen und die Sächsische Schweiz zum, Wandern, Radfahren oder zur Erholung aufsuchen.

Zwei Wochen lang bieten die Restaurants und Hotels Dresden bis in die Sächsische Schweiz nach Bad Schandau regionaltypische Gerichte und locken mit kulinarischen Genüssen in die Gaststätten des Osterz- und Elbsandsteingebirges.clip_image002  Die vom 1. bis 15. November organisierte Aktion wird vom DEHOGA unterstützt, die in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Zeitung hierzu ein Kochbuch veröffentlichen werden. Mit kreativen Speisen wollen die Gastronomen in der Region südlich von Dresden, Ihr Handwerk und Ihre Kochkünste unter Beweis stellen. Unter Verwendung von einheimischen Produkten soll die Aufmerksamkeit besonders auf die Qualität der präsentierten Gerichte liegen. Gerade im Herbst, wo die Sächsische Schweiz zu den schönsten Wandergebieten Deutschlands avanciert, mit dem Malerweg wirbt und die bizarre Welt der Felsen zu Entdeckungen einlädt, sind viele Touristen in der Region unterwegs. Viele Reiseveranstalter haben in Dresdner Hotels Quartier bezogen und bringen Ihre Gäste Zu Ausflügen in die Elbregion. Dies ist eine zusätzliche Chance, die Besucher von den schmackhaften und liebevoll zubereiteten Speisen zu begeistern. Die Kulinarischen Wochen sollen dazu beitragen, die Region an der Elbe, über seine Grenzen hinaus bekannter und interessanter zu machen, indem die Besucher von den Genüssen der sächsischen Küche berichten. Die Gastronomen und Hoteliers freuen sich auf Ihren Besuch.

Nach dem Hochwasser Anfang August musste die HUDY Boulder-Elite Ihren Wettkampf absagen. Vom 3. bis 5.September kommt es zur Neuauflage des Bouldercup 2010. Zu Beginn können an der Toskana Therme in Bad Schandau einen interessanten Filmabend verfolgen, der sich rund um das Klettern und Bergsteigen widmet. Frank Meutzner zeigt Bergsichten von seinen Touren, die er weltweit durchgeführt hat und wird den Teilnehmern über seine Erfahrungen und Erlebnisse berichten. Am Samstag geht es dann mit den Wettbewerben um die Sieger im Boulden, Slacklinen und auch im Beach-Volleyball an den Elbwiesen vom Hotel Elbresidenz Bad Schandau. Besondere Klasse wird beim „Deep-Water-Bouldern“ erwartet, wo die Teilnehmer außergewöhnliche Kletterkünste beweisen müssen.

clip_image002

Nicht nur das Klettern soll im Vordergrund stehen, auch der Spass wird nicht zu kurz kommen, wenn es nach der Siegerehrung am Aussenbecken der Toskana Therme zur „Après Bloc Party“ geht. Mit zünftigem Lagerfeuer und heißer Musik werden die Klettterer und Boulder einen vergnügten Abend in Gemeinschaft der Gleichgesinnten feiern. Auch für die kleinen Kletterfreunde ist in diesem Jahr ein Kindercup vorgesehen und zum Abschluss werden die Teams noch einmal alles geben müssen, um Ihre Sieger zu prämieren. Die Veranstalter hoffen an diesem Wochenende auf schönes Wetter und wollen das Klettern auf diese Art und Weise populärer machen und Freunde für diesen Sport begeistern. Wer Lust darauf hat, sollte sich schnell noch anmelden. http://hudybouldercups.eu/badschandau/