Entries tagged with “Dresdner Christstollen”.


Nur noch wenige Wochen und die besinnliche Adventszeit lockt auf die Weihnachtmärkte, in die Geschäfte und natürlich zum Schlemmen. Damit alle Leckermäuler befriedigt werden können, haben die Stollenbäcker schon täglich Ihren Ofen auf vollen Touren laufen. Und dieses Jahr wollen die rund 130 Backstuben etwas besonderes schaffen! Mit besten Zutaten und nach dem Original Rezept streben sie die Rekordmarke von drei Millionen Dresdner Christstollen® an. Mit unterschiedlichen Aktivitäten ist das Ziel erreichbar, denn nicht nur in den Geschäften der Sächsischen Landeshautstadt, auch in den Cafes, Restaurants und Hotels in Dresden wird das Weihnachtsgebäck in allen Varianten angeboten. Zusätzlich starten die Striezelbäcker Werbung auf Postkarten, auf dem Flughafen, bei der Deutschen Bahn, mit Bannern an speziellen Orten und mit einer neuen internationalen Internetseite, um den Touristen „die erlebbare Harmonie des Geschmacks“ schmackhaft zu machen., sagt Henry Müller –Vorsitzender der Schutzverbandes Dresdner Stollen®. Mit den erlesenen Zutaten von feinem Mehl, deutscher Markenbutter, in gutem Rum eingelegter Rosinen, süßer und bitterer Mandeln und gezuckerten Früchten sollen neue Freunde auch bei Kindern, hier natürlich ohne Rumrosinen, für den Striezel erobert werden. Geschäftsführer des Verbandes Renè Groh freut sich, dass auch das modernisierte Qualitätssiegel für das Original aus Dresden über die Grenzen hinaus noch mehr Fans begeistern könne, die sich auf Facebook über die weihnachtliche Leckerei austauschen können. Wer jetzt schon Lust auf ein Stück fruchtig-frischen Stollen hat, sollte mal bei seinem Bäcker des Vertrauens nachsehen, ob er eine Kostprobe im Angebot hat. Auf der neu gestalteten Homepage findet man alle Adressen: www.dresdnerstollen.com

Welcher der beliebtemn Dresdner Christstollen ist der Leckerste. Roland Kaiser, der Liebling der Dresdner kehrt nicht nur zumm Singen auf die Bühne zur „Kaisermania“ zurück, er wird auch den besten Stollen der Stadt Dresden küren. Dem weihnachtlichen Gebäck steht damit eine unmittelbare Krönung bevor, die mit Kaiser-licher Unterstützung „geadelt“ wird. In mehreren Verkostungen stellen die Bäcker Ihre Stollen vor und lassen diesen von höchst prominenter Seite bewerten. Ein Kopf an Kopf – Rennen ist voraus zu sehen, denn die Qualität des Dresdner Stollen ist so unterschiedlich nicht. Man kann gespannt sein, welcher der vielen Angebote mit dem Titel „Kaiserlich – verkostet und prämierter“ Christstollen ausgezeichnet wird. Roland Kaiser, der Dresden wie eine zweite Heimat sieht, freut sicch auf die kulinarischen Leckerbissen und wird zudem für seine kommenden Auftritte werben. Die Freunde des Schlagerstars fiebern bereits den nächsten Konzerten Ihres Idols entgegen. Für die „Kaisermania“ am 4.August 2012 an den Elbwiesen sind und haben die ersten Tickets beim Vorverkauf ergattern können. Der Andrang auf Karten wird, wie seit dem Beginn in 2003, riesengroß sein und die traumhafte Kulisse des Canaletto – Blicks lässt das Konzert zu einer einzigartigen Kaiser-Party werden. Mit den bisherigen Besucherrekorden beim den Filmnächten am Elbufer zur Kaisermania kann auch im kommenden Jahr gerechnet werden, denn die Fans strömen aus der ganzen Republik in das nächtliche Dresden, um das einmalige Ambiente mit toller Musik zu geniessen. Wer noch eine passende Übernachtung für das August – Event sucht, findet entsprechende Angebote unter www.hotel-dresden.de

Ja, noch sechs Monate bis Weihnachten und die Striezelbäcker rüsten zur Stollenzeit. Ein halbes Jahr im Voraus beginnen die Arbeiten in den Backstuben, um die riesige Nachfrage zum Gebäck des Jahres nachkommen zu können. So werden zahlreiche, renommierte Dresdner Bäckereien am kommenden Freitag den ersten Christstollen zur Verkostung anbieten.

clip_image002

Schon seit mehreren Jahren ist es zur Tradition geworden, Touristen und die Dresdner, zur sogenannten „Sommerweihnacht“ auf die kommende Saison der weihnachtlichen Leckerei einzustimmen. Am 24.Juni bieten die Christstollenbäcker auf dem Hauptbahnhof Dresden Ihre nach einer festgelegten Rezeptur hergestellten Produkte an.

Im vergangenen Jahr gingen an diesem Tag rund 250 Kilo der mittlerweile au der ganzen Welt beliebten Köstlichkeit über den Ladentisch. So wird mit dem Duft des Gebäcks und den geschmackvollen Proben, Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres gegeben. Die nächsten Monate ist dann Hochkonjunktur in den Backstuben der Sächsischen Landeshauptstadt angesagt, um die Nachfrage nach dem Original Dresdner Christstollen weltweit versenden zu können. clip_image004Einige Küchenchefs von Restaurants und Hotels in Dresden haben pfiffige Ideen entwickelt, das beliebte Gebäck zu jeder Saison in kreative Speisen und Desserts einzubinden. Egal ob in Kuchen, Eis, Braten oder Pizza, die Palette bietet einen vielfältigen und interessanten Spielraum, Stollen zu verwenden. Die Gäste aus nah und fern sind jedesmal begeistert, wenn nicht nur zur Weihnachtszeit der Dresdner Christstollen auf den Tisch kommt.

So beginnt ein beliebtes Weihnachtslied, was besonders den Kindern viel Spaß bereitet. Gerade in der Adventszeit sind diese Worte im wahrsten Sinne richtig. Überall auf den Weihnachtsmärkten, in den Bäckereien, in den Cafès, in den Restaurants  der Hotels in Dresden, in den Kindertagesstätten und natürlich zu Hause hat das Backen Hochkonjunktur. Überall werden Stollen, Kekse, Plätzchen, Waffeln, Schmalzgebäck und Pfefferkuchen angerührt und zu süßem Gebäck verarbeitet. Traditionsreiche Unternehmen in der ganzen Region in und um Dresden bieten in hundertfachen Variationen Ihre Spezialitäten an. Ob in den eigenen Räumen am Herstellungsort, in Fachgeschäften oder auch in weihnachtlich geschmückten Läden, die ein breites Sortiment von Kaffee, Kakao, Kuchen, Pralinen, Geschenke und viele andere Dinge für die Kundschaft oder auch Touristen der Stadt bereit halten. Beliebt sind in der jetzigen Zeit besonders die Werksverkäufe und sogenannte Outlets, die nicht nur Ihre Produkte in den Regalen anbieten, auch Show-Rooms und Vorführungen sind begehrte Ziele von Besuchern in den Fabriken.clip_image002 So kann man bei Emil Reimann, einer der traditionsreichen Dresdner Christstollen – Bäckereien, beim Rösten von Kaffee zuschauen und die Backspezialitäten in der QF – Passage am Hilton Hotel Dresden verkosten. Ein Altdresdner Rezept des Stollentalers wird bei Vadossi verwendet, die in Radebeul, vor allem mit Ihrem Brotaufstrich Nudossi bekannt geworden sind, im hauseigenen Cafè auch den beliebten Kalten Hund aus Oma Hartmann’s Zeiten anbieten.

clip_image004

Bei Dr. Quent im Dresdner Süden sind in der Vorweihnachtszeit, neben dem Original Dresdner Christstollen, das Baumkuchen-Konfekt, edle Oblaten, Kokos-Schmätzchen, Domino-Steine und natürlich das Russisch Brot, die Verkaufsschlager.clip_image005 clip_image007Wer aber hautnah seine eigenen Plätzchen backen möchte, ist herzlich eingeladen, auf dem Striezelmarkt Dresden, mit einem Bäcker des Stollenschutzverbandes in der Weihnachtsbäckerei zu Kneten, Verzieren und zu Verkosten. Für ein kleines Entgelt können die selbst hergestellten Lebkuchen, Plätzchen, Kekse oder Kipferl in Form von Herzen, Monden oder Sternen mit nach Haue genommen werden. Oh es riecht gut… Oh es riecht fein…!

Zum 17. Stollenfestival kamen rund 5000 Besucher auf den Altmarkt in Dresden, um ein Stück vom Riesenstollen zu ergattern. Der gerade von der Europäischen Union geschützte „Dresdner Christstollen“, mit geografischer Herkunftsbezeichnung, ist beliebt wie eh und je.clip_image002 In diesem Jahr hatten die Bäcker des Stollenschutzverbandes und etwa Hundert Backstuben in und um Dresden, den Riesen von über 2,7 Tonnen, für das Fest auf dem Striezelmarkt gebacken. Bis zu 15 Stunden steht die weiße Zunft derzeit in Ihren Betrieben, um die Bestellungen aus der ganzen Welt nach dem Original zum Weihnachtsfest zu realisieren. Am vergangenen Wochenende konnten sich die zahlreichen Gäste der Stadt, der Dresdner Hotels und der vielen Tagestouristen aus der näheren Umgebung davon überzeugen, dass das beliebte „Hefegebäck mit hohem Butteranteil und Früchteanteil“, wie es die Europäische Kommission definierte, von einzigartiger Backkunst, Tradition und solidem Handwerk, geschaffen wird. Ein Festumzug, vorbei am Fürstenzug, der Frauenkirche Dresden, des wiedereröffneten Kurländer Palais bis zum Altmarkt vor dem neuen nh Hotel Dresden, war der schon traditionelle Auftakt zum 17.Stollenfest auf dem Striezelmarkt Dresden. Das Stollenmädchen Claudia Ruhmland und Bäckermeister Renè Krause schnitten den 3,13 langen und 1,78 breiten Riesenstollen innerhalb von 4 Stunden portionsweise auf. Natürlich gehörte auch in diesem Jahr das passende Handwerkszeug, ein Riesenmesser, für das Teilen der weihnachtlichen Leckerei, dazu. www.dresdnerstollen.com Noch bis zum Heiligabend ist der wohl älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands für jung und alt geöffnet und lädt zum Bummeln, Schlemmen und Einkaufen ein.