Entries tagged with “Dresdner Zwinger”.


Eine Reise in die Kunst- Kulturstadt Dresden lohnt zu jeder Jahreszeit. Schon im Frühjahr lockt das Elbflorenz, Touristen aus aller Welt, mit besonderen Eröffnungen, Ausstellungen und berühmten Veranstaltungen. Bereits seit Februar können die Gäste im Riesensaal vom Residenzschloss die Rüstkammer mit Stücken vergangener Jahrhunderte in neu erstrahlenden Glanz besichtigen. Jetzt im April erwartet der eingerichtete Mathematisch – Physikalische Salon im berühmten Dresdner Zwinger seine Besucher. Hier kommen Ausstellungsstücke zur Ansicht, die von Mathematik und Mechanik aus dem 16. / 17. Jahrhundert erzählen. Interessant wird sicher auch die Sammlung der Globen sein, wie unsere Welt in der damaligen Zeit gesehen wurde und einige Flecken noch gar nicht erkundet waren.

2013 steht in Dresden ganz im Zeichen des berühmten Komponisten Richard Wagner. Als Hofkapellmeister machte er sich in Elbflorenz einen Namen und schrieb hier in Sachsen berühmte Opern, wie zum Beispiel Lohengrin. Das Stadtmuseum zeigt zum 200.Geburtstag des Musikers eine Sonderausstellung, die über sein Leben und auch Hintergründe seines politischen Engagements Auskunft gibt. Zahlreiche Veranstaltungen und Aufführungen zeugen über das gesamte Jahr, vom Schaffen für die Musik. Pünktlich zum Jubiläum konnte auch das Schloss-Museum in Graupa bei Pirna für das Publikum fertiggestellt werden, welches sein damaliges Wohnhaus war.

Jedes Jahr im Mai locken zwei international renommierte Musikveranstaltungen Gäste und Touristen aus aller Welt in die Elbestadt. Das Dresdner Musikfestival bietet den Freunden ddier klassischen Musik bei mehr als 60 Veranstaltungen Hörgenuss höchster Form. International bekannte Künstler begeistern die Besucher mit Ihren Kompositionen und werden wie in den vergangenen Jahren zu Beifallsstürmen animieren.

Zum 43. Mal findet in diesem Jahr das Internationale Dixieland Festival überall in Dresden statt. Vom 12. bis zum 20.Mai können die Fans von Jazz, Blues, Swing und Boogie die Creme de la Creme dieser Musikrichtung erleben. An zahlreichen Orten, wie im Zoo, auf dem Flughafen, im Feldschlösschen Stammhaus, in der Scheune, im Alten Schlachthof und im Großen Garten und verschiedenen Hotels in Dresden erwartet die Besucher ein Feuerwerk des Dixieland in Elbflorenz.

Das berühmte Kronentor vom Dresdner Zwinger wird ab 2016 auf 2 EURO Münzen zu sehen sein. Eine besondere Ehre, dass dieses Wahrzeichen eine derartige Bekanntheit erfährt und durch Millionen Hände gereicht wird. So wird auf besondere Art und Weise für die Stadt Dresden und seiner Kultur in ganz Europa geworben und lockt mit „Barem“ nach Elbflorenz. Seit mehreren Jahren gibt die Bundesbank national wechselnde Motive heraus, die auf der Rückseite der Münze besondere Bauwerke zeigt. Diese Ehre bekamen bisher schon bekannte Sehenswürdigkeiten aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Neben Gedenkmünzen sollten so die Bundesländer eine Möglichkeit der Darstellung erhalten, mit den Schönheiten der Heimat in ganz Europa zu werben. Die Reihenfolge der Prägungen sind fest definiert, indem das im jeweiligen Jahr zuständige Land der Präsidentschaft im Bundesrat „sein“ Geld bekommt. Immerhin handelt es sich dann um 30 Millionen Stück, die in den Umlauf kommen und durch alle Euroländer durch den Handel gehen. So wird der Dresdner Zwinger, insbesondere mit dem Kronentor als Motiv, ein Botschafter in den Portemonnaies der Menschen in ganz Europa. Um den dann hoffentlich vielen Besuchern aus nah und fern die historischen Schönheiten in aller Pracht präsentieren zu können, werden gerade umfangreiche Restaurierungsarbeiten an dem Anfang des 18.Jahrhundert erbauten Dresdner Zwinger durchgeführt. Also warten wir noch ein wenig ab und lassen uns überraschen, wenn die geprägte 2 EURO – Münze auf dem Markt kommt und für die barocken Kunstschätze in Dresden wirbt.

Glanzvoll und mit vier Premieren geht das Staatsschauspiel Dresden in seine 200. Spielsaison. Seit der Eröffnung des Musiktempels gegenüber des Kronentors vom Dresdner Zwinger wurden zahlreiche Klassiker, neu inszenierte Operetten und rauschende Bälle gefeiert. Mit der „Dreigroschenoper“ beginnt das Jubiläumsjahr und lädt wie in den letzten Jahrzehnten seines Bestehens Hunderte begeisterte Freunde ein, mit dem Ensemble eine Vielzahl von erstklassigen Stücken der Schauspielkunst zu erleben. In der Folge bekommt das Publikum eine romantische Tragödie präsentiert. „Die Jungfrau von Orleans“ steht auf dem Programm und wird zu grandiosen Beifallsstürmen animieren. Das aus der Feder von Friedrich Schiller stammende Werk spielen Dresdner Jugendliche in einer ganz eigenen Version vor. „Das normale Leben oder Körper und Kampfplatz“ kommt als Erstaufführung auf die Bühne und zeigt interessante Episoden des modernen Alltags. Und ganz erwartungsvoll können die Besucher vom Staatsschauspiel auf „Titus Andronicus“ blicken, das die Handschrift des Regisseurs Jan Klata trägt. Nicht nur Komödien, Operetten, Musicals und Festivals konnten die Zahl der Gäste an der Ostraallee erleben, auch zahlreiche öffentliche und Benefiz-Veranstaltungen lockten Tausende aus nah und fern in das imponierende Gebäude am Postplatz. Nur als ein Beispiel ist dabei die alljährlich stattfindende HOPE Gala zu nennen, die sich hier eine Heimstätte schaffte, um prominente Künstler, Fernsehstars oder auch internationale Politiker für die Unterstützung beim Sammeln von Spenden für ein Projekt in Südafrika zu gewinnen. Freuen wir uns auf das 100.Jubiläumsjahr und wünschen den Schauspielern immer ein volles Haus mit begeistertem Publikum.

Täglich den Dresdner Zwinger in den Händen von Millionen Menschen mit auf Einkaufstour im Portemonnaies. Nach Informationen von Radio Dresden könnte das Kronentor auf der Rückseite der deutschen 2-Euro-Münze geprägt sein.

clip_image002 Jährlich erscheinen neue Münzen mit einer Auflage von 30 Millionen Stück, die ein Wahrzeichen eines Bundeslandes zeigen. Begonnen hatte es 2006 mit dem Holstentor aus Lübeck in Schleswig-Holstein und in den nächsten Jahren kamen Sehenswürdigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und dem Saarland auf die Rückseite des Geldstückes. In diesem Jahr wird ein Wahrzeichen von Bremen zu sehen sein und im kommenden Jahr der bekommt der Kölner Dom seine Prägung.

Voraussichtlich 2016 könnte es für das berühmte Kronentor vom Dresdner Zwinger den großen Aufdruck geben, denn Sachsen hat ein Jahr zuvor den Vorsitz im Bundesrat, wo derartige Entscheidung fallen kann. Obwohl für solche Entscheidungen eine Jury das Siegermotiv aus mehreren Vorschlägen auswählen wird, hätte das Dresdner Motiv vom Zwinger sehr gute Chancen. Die sächsische Staatskanzlei wird sich hierzu offensichtlich an der Ausschreibung beteiligen, jedoch ist noch kein Entwurf für das Motiv entstanden. Für die Stadt Dresden und deren Werbung im In- und Ausland, sowohl für die Sammler, wäre dies ein weiterer Schritt zur Werbung für Elbflorenz und seinen barocken Sehenswürdigkeiten, die mit dem Dresdner Zwinger einen ehrenvollen Vertreter auf der Münze bekommen könnte. http://de.wikipedia.org/wiki/Zwinger_%28Dresden%29