Das Motto des diesjährigen Elbhangfestes steht unter dem Zeichen des Karl August Lingner. Mit „Odole mio – Lingner in aller Munde“ wird vom 24. – 26.Juni zwischen Elbauen, Blaues Wunder und Pillnitz eine weitreichende Hommage an den Erfinder und Kultur-Mäzen zelebriert, der zum 150.Geburtstag einen würdigen Rahmen erfährt. Vom wiedererstrahlten Lingner-Schloss, wo das Eröffnungskonzert erklingen wird, bis Pillnitz dreht sich vieles um die Themen des Industriellen.clip_image002 Seine musikalischen Ambitionen als Organist und Freund vieler renommierter Künstler seiner Zeit, kommen genau im Programm der Veranstalter vor, wie auch Lesungen, die durch sein Engagement der ersten Bibliothek, „Lesehalle“, Dresdens seine Fortführung erlebt.clip_image006

Rund um das Fest haben die Macher das Thema Kuss aufgenommen, die durch Lingner‘s Erfindung des Mundwassers Odol, auf eine besondere Art verkörpern soll. Der traditionelle Festumzug widmet sich mit teilweise skurrilen, aber sehr innovativen und kreativen Einzelheiten, den Erfindungen und Erfolgen des Genius. Lustwandeln, Kultur und Kleinkunst erleben, Malereien bestaunen, Musik verfolgen, kulinarische Leckereien verkosten und jede Menge Aktionen verfolgen, dass steht für das Elbhangfest Dresden. Das Open Air an der Elbe zieht Jahr für Jahr immer mehr begeisterte Touristen an und hat sich ist als einer der schönsten Feste im Veranstaltungskalender nicht mehr weg zu denken. Verschiedene Hotels in Dresden bieten sogar spezielle Programme in Verbindung dieses einmaligen Erlebnisses an und können sich so eine gute Belegung zum Festwochenende ausrechnen. Ein zusätzliches Plus dabei, stellt auch die Multiplikatoren der Gäste dar, die mit Spaß und guter Laune das Elbhangfest mitfeiern. Also, nichts wie hin an die Elbwiesen, den Elbschlössern, den Körnerplatz, dem Blauen Wunder und den vielen kleinen Aktionsflächen an dfer Pillnitzer Strasse – hier feiert Dresden seinen „Mund“-König!