Entries tagged with “Energie Verbund Arena”.


Nach der gerade in Finnland und Schweden beendete Eishockey – WM gibt es ein „ähnliches“ Turnier, jedoch ohne Eis, in der EnergieVerbundArena Dresden. Vom 2. bis 8.Juni treffen die besten Teams im Hockey auf Inliner aufeinander um Ihren Meiser zu ermitteln. Ein spannendes Spektakel, wo ehemalige Eishockey-Cracks mit von der Partie sein werden, erwartet die Besucher im Oval der Eislöwen. Seit 18 Jahren kämpfen die Inliner um den Welttitel, der im vergangenen Jahr für die Deutschen im Finale gegen Kanada mit einer Silbermedaille endete. Nun kommt die Elite auf Rollen nach Dresden und wird hochkarätigen Sport präsentieren, der noch nicht so populär ist, wie sein Pendant auf Kufen. Aber auch hier sind die „Großen“, die auf dem Eis schon immer eine bedeutende Rolle spielen. Mit Teams aus Übersee, wie Kanada, USA, Argentinien, Japan und Australien kommen zahlreiche europäische Mannschaften in der ersten Juniwoche in die Sächsische Landeshauptstadt, um die begehrten Medaillen zu kämpfen. Mit spannenden Spielen, dynamischen Sport und kraftvollen Einsätzen werden die Jungs das Publikum zu begeistern wissen. Für die Deutschen und der Spielstätte Dresden ist neben einem erfolgreichen Turnier, die Rolle des Gastgebers wichtig. Die Weltmeisterschaft bietet beste Möglichkeiten, einerseits den beteiligten Ländern ein zeitliches zu Hause zu geben und mit der sächsischen Gastfreundschaft zu verwöhnen. Anderseits könnte es eine gute Werbung bedeuten, Touristen aus aller Welt für einen besuch in Dresden zu gewinnen, indem die Inliner in Ihrem Land von der Schönheit und der einzigartigen Kunst, Kultur und Lebensfreude der Elbestadt berichten. Drücken wir unserer Mannschaft die Daumen und wünschen Ihr viel Erfolg. Wer dabei sein und erstklassige Spiele verfolgen möchte, kann über www.inlinewm.de noch Tickets ordern und die Trams anfeuern.

Seit einigen Tagen sieht man bereits einzelne Schlittschuhfans auf dem Oval an der EnergieVerbundArena im Ostrapark Ihre Runden drehen. Vielleicht ist ja das Wetter und auch das Gefühl bei den Kufenflitzern noch nicht so richtig entbrannt. Am 20.Oktober wird die Eislaufbahn sicher Hunderte Besucher zählen, die zur Eröffnungsparty zumindest einen Vorgeschmack auf die Saison auf dem Eis geben werden. Die 333 Meter Bahn, wo schon so populäre Veranstaltungen wie Short-Track oder Eisspeedway für so manchen Zuschaueransturm sorgten, wird von da an nicht nur die schnellen Läufer, sondern auch kleine und große Künstler auf den schmalen Kufen sehen. Besonders an den Wochenenden oder zu den Eisdisco`s erwarten das Ostragehege zahlreiche Freizeitsportler, die hier Ihren Spaß und etwas Betätigung suchen. Nach den umfangreichen Arbeiten an der Arena werden eine Woche später auch die Dresdner Eislöwen in Ihre Heimstätte zum ersten Punktspiel unter eigenem Dach auflaufen. Die Fans freuen sich schön längst, endlich Ihre Cracks im Hexenkessel an der Magdeburger Strasse zu unterstützen. Nach den ersten Spielen ist dies auch dringend notwendig, denn der Start in die Saison lässt noch einige Luft in der aktuellen Tabelle nach oben. Drücken wir dem Team die Daumen, dass sie in „Ihrer“ Halle die drei Punkte für einen Sieg zu Hause behalten. Mit kalter Nase und müden Beinen lohnt nach anstrengenden Runden ein Besuch im Restaurant Auszeit, wo eine American Pizza, saftige Spare-Ribs, ein heißer Glühwein oder ein frisch gezapftes Freiberger Pils serviert werden. Wer noch nicht genug von Sport hat, kann hier auch seine Idole auf Großbildschirmen auf SKY verfolgen.

Ein zauberhaftes, farbenfrohes und sportliches Märchen erwartet die Besucher der EnergieVerbundArena im diesjährigen Advent. Nach dem russischen Märchen „Hirsch mit dem goldenen Geweih“ haben die jungen Talente des Dresdner Eissport Clubs ein kurzweiliges und weihnachtliches Eismärchen einstudiert, was in den nächsten drei Wochen zur Aufführung kommt. Schon bei den aufwendigen Vorbereitungen der Choreographie und den Proben hatten die Eleven riesigen Spass und wollen den Gästen, Freunden und Familien einen unvergessliches Erlebnis bereiten. Die verantwortliche Initiatorin, Manuela Pintarelli, arbeitet schon seit dem Sommer an dem Programm, die neben den kleinen Kufenflitzern, auch Techniker, Erzähler, Musiker und die Auswahl der Kostüme, sind notwendig, um alles perfekt für den großen Auftritt in der Vorweihnachtszeit, zu präsentieren. Schon seit längerem unterstützt das Beleuchterteam der Semperoper Dresden die Shows, so dass der Nachwuchs bei Ihrem Eismärchen ins rechte Licht gerückt werden kann. Und dann, wenn die Scheinwerfer auf die Kufenflitzer gerichtet sind, erfüllt sich ein kleiner Traum für den Nachwuchs des Dresdner Eissport Club, denn jetzt können sie beweisen, was sie in den vielen Trainingsstunden erlernt und geübt haben. Mit großem Ehrgeiz und besonderem Stolz auf das Geschaffene werden die sieben- bis siebzehnjährigen Eissportler das zauberhafte Eismärchen zu einem ganz besonderen Erlebnis, gerade für die Angehörigen der Nachwuchstalente, bringen. Schnell noch Tickets besorgen, denn seit einigen Jahren ist die Nachfrage für die zauberhaften Shows stetig gewachsen. www.eismaerchen.de