Das Dresdner Festival der zeitgenössischen Musik steht vom 1. bis 16.Oktober unter dem Motto „Tonlagen 2010“.clip_image002 Nationale und internationale Künstler verschiedener Genre treffen sich, um über die Entwicklung zeitgenössischer Themen der Musik zu sprechen, zu diskutieren und gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Dabei kommen Musikproduktionen zur Aufführung, die den Besuchern ein besonderes Hörerlebnis zelebriert und die Lust an Kreativität der Künstler offen dokumentiert. Einzeldarbietungen bis zu Gruppen-Performances werden zur Aufführung gebracht, deren Klangfarben und Interpretationen zu einzigartigen Stücken inspirieren. Das Festival bietet eine außergewöhnliche Chance, moderner Kunst den Weg in die Menge zu finden und mit innovativen Blick an Grenzen der Popularität zu stoßen, die das gesamte Spektrum künstlerischer Entfaltung einem kritischen Publikum nahe zu bringen. Hellerau bietet für spezielle Musikschaffende eine besondere Plattform und hat sich in diesen Kreisen einen internationalen Ruf erarbeitet, die gleichfalls ein Beitrag zur touristischen Attraktivität, zur Unterstützung des Bekanntheitsgrades in dem Metier und zunehmend interessante Arrangements mit den Hotels in Dresden für zusätzliche Arrangements in der Kunst- und Kulturmetropole Dresden anbietet. Das Dresdner Festival der zeitgenössischen Musik gehört mittlerweile zum Gesamtkunstwerk, welches in Hellerau sein zu Hause gefunden hat. Mit Unterstützung von verschiedenen Stiftungen konnte sich in den Deutschen Werkstätten ein Zentrum der modernen Musik entwickeln und so eine Heimstätte für kreative und moderne Kunst entstehen.