Entries tagged with “Gläserne Manufaktur”.


Buntes Treiben und außergewöhnliche Illusionen, gespickt mit hochkarätigen Gästen aus dem In- und Ausland, verspricht vom 27.November an, die neue Show bei Sarrasani. Artisten, Clownerie und Magie auf höchstem Niveau sind auch in diesem Jahr im Trocadero an der Gläsernen Manufaktur in Dresden zu erleben. Das Spiel mit dem Licht, „Luminesque“, betitelt Andrè Sarrasani sein diesjähriges Spektakel, bei dem in stimmungsvollem Rot oder in grellem Weiß oder auch in geheimnisvoll und unerwartetem Schwarz, treten die Künstler dem Publikum entgegen. Aus nah und fern sind sie angereist, farbenfrohe Tänzer aus Südamerika, ukrainische Akrobaten oder auch Yello, der Publikumsliebling aus Südafrika. All diese werden neben dem Situationsmaler Schabbach aus Düsseldorf und den kulinarischen Köstlichkeiten von TV- Koch Mirko Reh ein. Feuerwerk der Illusion verfolgen, die vom Meister persönlich und seinem weißen Tiger-Baby Kaya inszeniert und durch die Abende führen werden. Lassen Sie sich verführen, durch die bunte Welt des Varietè, den schrillen Farben, den rasanten Acts und lustigen Einlagen der Comedians. Das Trocadero Sarrasani lädt ein, in ungezwungener und neuer Umgebung, dem Spiel und der Magie zu folgen und hält mit dem jeden Sonntag stattfindenden Familienbrunch viele weitere Überraschungen bereit.

Heute kaum wegzudenken, damals eine Revolution – das Automobil. Als 1886 das Patent für ein Automobil mit drei Rädern angemeldet wurde, ahnte man wohl kaum, wie diese Erfindung in der Zukunft die Menschen bewegen und beeinflussen wird.

clip_image002

Einige Jahre später folgten auf der ganzen Welt verschiedene Entwicklungen von fahrbaren „Kutschen“, die das tägliche Bild in den Städten veränderten. Für den einen ein notwendiges Verkehrsmittel, für die anderen ein Statussymbol. Als Carl Benz mit dem ersten „offiziellen“ PKW ein mit Motor betriebenes Fahrzeug auf die Strasse brachte, hat sich die Welt der Bewegungen rapide geändert. Der Bau von befestigten Strassen wurden notwendig, Brennstoffe mussten entwickelt werden und es wurden Techniker für die Serienfertigung benötigt. Heute, wo modernste Technik kaum noch von den ersten motorisierten Gefährten erinnert, sind in vielen Museen die nostalgischen Urahnen zu besichtigen. Am Dresdner Neumarkt, gegenüber von Frauenkirche, Hilton Hotel Dresden und Steigenberger de Saxe Hotel Dresden, kann die Geschichte des Automobil, zumindest in groben Etappen, erlebt werden.

clip_image004

Das Verkehrsmuseum lädt hier zu einer Zeitreise ein und dokumentiert eine breite Vielfalt der motorisierten Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte. Die großen Hersteller, wie Mercedes, Volkswagen, Audi und BMW haben an Ihren heutigen Firmensitzen moderne Ausstellungen entstehen lassen, um den Pionieren des Automobils ein verdientes Denkmal zu setzen. Auch kleinere Ausstellungen und „Showrooms“ zeigen interessante Abschnitte der Entwicklungen im Bau von Fahrzeugen und tragen damit zu spannenden Beiträgen für touristische Ausrichtungen in Städten bei. Ein unbedingtes Ziel von Gäste in Dresden sollte die Zeitenströmung sein, wo Bewegung und Dynamik aufeinander treffen, die von den Ideen und Umsetzungen Duisenbergs berichten. In den industriellen Ausstellungsflächen am Quality Plaza Hotel Dresden sind Räumlichkeiten geschaffen worden, wo Veranstaltungen aller Art möglich sind, die kombiniert mit der Automobilgeschichte interessante Sichtweisen entdecken lassen. Ein Besuch der zahlreichen Dokumente vom ursprünglichen Entdecker der motorisierten Welt lohnt auf jeden Fall, denn auch solche modernen Produktionsstätten, wie die Gläserne Manufaktur der Phaeton-Fabrik, bieten den Freunden von Design, Kraft und Schönheit, interessante Einblicke in die heutige Welt der Automobile

Wer zur Jahreswende 2010/11 noch kein Ziel hat und denkt, seine Silvesterfeier in Dresden Zu feiern, sollte sich schnell entscheiden.clip_image004 Viele Partys und Angebote können nur noch mit Restkarten dienen. Die Sächsische Dampfschifffahrt, so Sprecherin Kerstin Träger, hat bereits seit Februar alle Plätze verkauft und im kommenden Jahr liegen für die Fahrt auf der nächtlichen Elbe und dem farbenfrohen Feuerwerk am Canalettoblick, unzählige Bestellungen vor. Tausende Besucher werden, wie in den vergangenen Jahren, zur Riesen-Open-Air-Party auf den Schlossplatz vor die Semperoper kommen.clip_image002  Auch im Ballhaus Watzke können lediglich einzelne Tickets erworben werden, wo mit Miss Chantal vom Carte Blanche, einer Party-Band und opulentes Buffet einladen. Das beliebte Brauhaus am Waldschlösschen wird seine Gäste in diesem Jahr, mit seinem schönen Blick zur Altstadt von Dresden, DJ, rustikales Buffet und eigenem Feuerwerk begeistern. Andrè Sarrasani bietet ein extra zum Jahreswechsel organisiertes Variète-Programm ins Trocadero an der Gläsernen Manufaktur. Promi-Wirt Gerd Kastenmeier feiert zum ersten Mal in sein neu eröffnetes Lokal im Kurländer Palais und wird die Besucher mit kulinarischen Genüssen verwöhnen. Wer also noch eines der zahlreichen Veranstaltungen oder Partys zum Jahreswechsel in Dresden besuchen will, sollte unbedingt sein Zimmer in einem der Dresdner Hotels buchen, den auch hier gibt es in bestimmten Kategorien kaum noch Kapazitäten.clip_image006 Vereinzelte Hotels in Dresden haben eigene Show-Programme organisiert und bieten Ihren eigenen Gästen, sowie den Bewohnern von Elbflorenz einen schwungvollen Rutsch ins neue Jahr. Für die jüngere Generation ist in der Szene, die Neustadt das Ziel für Feiern über den Jahreswechsel, angesagt. Verschiedene Diskotheken, Event-Location und Clubs bieten für jeden Geschmack das Richtige. Informationen zu Location, Angeboten und Restkarten sind über die Homepage der Stadt Dresden zu finden. Viel Spaß und einen guten Start ins Jahr 2011 wünscht. www.hotel-dresden.de

Dies ist das Motto der diesjährigen Veranstaltungsreihe vom „Balletts Dresden“. In einzigartiger und moderner Art werden die Tänzerinnen und Tänzer mit Feingefühl und Ästhetik, die Kunst des Tanzes in Szene setzen. Dabei sind Elemente der klassischen Darbietungen, kombiniert mit Experimenten des zeitgenössischen Tanzes, die außerhalb der traditionellen Auftritte im Semperbau,  zu sehen sein werden.

clip_image002

So werden derart besondere Erlebnisse am 17. und 18. August im Japanischen Palais, neben dem Westin Bellevue Hotel Dresden und gegenüber der Königstrasse, geboten, wo die Bewegung des Balletts in ehrwürdigen Räumen Ihren Glanz und Charme verbreitet wird. An interessanten Stellen der Stadt Dresden sind weitere Projekte vorbereitet und zeigen eine Vielfalt des geprobten Repertoires.

Aufführungen im Festspielhaus Hellerau oder auch in der Skulpturensammlung der Staatlichen Kunstsammlungen versprechen höchste Tanzkultur und außergewöhnliches Ambiente. Auch die Gläserne Manufaktur von Volkswagen bietet den Zuschauern Einblicke und Kombination klassischen Balletts in moderner Architektur. All dies wird den Besuchern in eine Welt der Phantasie und Vielfältigkeit versetzen, die vom Ensemble auf eindrucksvolle Art, verschiedener Interpretationen von Musik, Tanz, Gleichgewicht und künstlerischen Entwicklungen geben. Zauberhafte Inszenierungen – „on the move – in Bewegung“ – sind geprägt von künstlerischen Höchstleistungen vom Ballett Dresden.