Entries tagged with “Goldener Reiter”.


Dresden – einer der Städte mit besonderer Beliebtheit zur Adventszeit. Hier ist einer der berühmtesten Weihnachtsmärkte, der Striezelmarkt, zu Hause. Seit 578 Jahren trifft man im Zentrum von Elbflorenz auf Christstollen, Pflaumentoffel und Volkskunst, die jedes Jahr Millionen in die Sächsische Metropole lockt. Weitere Märkte entstanden in den letzten Jahren, die zum Bummeln, Kaufen und Genießen einladen. So bieten die Händler auf der Prager Straße, vom Hauptbahnhof am Pullman und ibis Hotel vorbei bis zur Centrum Galerie alles, was das Herz in der Vorweihnachtszeit begehrt.  Aus den Buden duftet es nach Glühwein und Bratwurst, buntes Spielzeug für Kinder werden angeboten, wärmende Mützen warten auf neue Besitzer, leuchtende Kerzen strahlen auf den Gehweg, leckeres Gebäck und geröstete Mandeln laden zum Naschen ein. Auch an anderen Standorten in Dresden kann man sich auf die besinnliche Zeit der Weihnachtszeit einstimmen. Zum Mittelaltermarkt auf dem Neumarkt zwischen Frauenkirche, Hotel de Saxe, Kulturpalast, und Verkehrsmuseum trifft man Gaukler, historische Verkaufsstände und Leckereien aus dem Holzbackofen. Schon das Ambiente zwischen den wiederhergestellten Gebäudeensemble lohnt ein Besuch, um Met, Fleischspieße oder gefülltes Fladenbrot zu genießen. Wenn dann noch das Orgelspiel der Frauenkirche ertönt, öffnen sich die Herzen für die wohl schönste Zeit des Jahres. Auf der anderen Elbseite, in der Neustadt, empfängt der Goldene Reiter seine Besucher auf der Hauptstraße. Hier kann nach Herzenslust, neben den üblichen Adventsangeboten, in den zahlreichen Geschäften nach Geschenken zum Fest gestöbert werden. In einigen Stadtteilen von Dresden öffnen gemütliche und traditionsreiche Weihnachtsmärkte schon seit Jahren Ihre Pforten und bieten Backwerk, Glühwein und Artikel zum Fest an. Ganz neu und besonders für Partytaugliche Besucher wird es in diesem Jahr ein Weihnachtsmarkt am Postplatz geben. Ein Hüttenzauber besonderer Art mit jeder Menge Musik lockt das „kleine“ Winterdorf zur Après Ski und Feiern bis in den späten Abend. Auch hier Bieten die Stände Weihnachtsschmuck, Holzkunst und Leckereien. Der Hüttenzauber bietet bis zu 1000 Personen Platz zum Feiern und ein rustikal eingerichtetes Restaurant bietet die klassische Weihnachtsgans für besondere Momente im Advent. Genießen Sie doch die Vorweihnachtszeit auf einem der zahlreichen Märkte und freut Euch auf ein besinnliches und frohes Fest.

Vom 14. bis 17.Juli lädt der Weinsommer auf die beliebte Einkaufsstrasse in der Dresdner Neustadt ein.clip_image002 Gastgeber des diesjährigen Weinsommer ist Rheinland-Pfalz, der mit zahlreichen Winzern und Ihren Gewächsen in Dresden zu Gast ist. Die größte Weinregion Deutschlands, mit über 11.000 Weinbauern und einer Anbaufläche von rund 64.000 Hektar bietet eine einzigartige Vielfalt von Rebsorten, die hier zur Verkostung und zum Kauf angeboten werden. Das Fest der kulinarischen Sinne lädt ein, die deutschen Weine aus den Anbaugebieten, Ahr, Mosel, Nahe, Rheinhessen und Mittelrhein näher kennen zu lernen, die Geschmacksvielfalt zu erleben und einen erschwinglichen Abend unter dem alten Baumbestand auf der Hauptstrasse zu verbringen. Verschiedene Aktionen bringen zusätzlich vertiefende Informationen zum deutschen Wein und seinen Qualitäten, musikalische Unterhaltung unterstützt die gebotene Lebensfreude und die Weinkönigin aus Rheinhessen, Annika Strebel, vertieft die Liebe zu den köstlichen Tropfen. Wer schon immer einmal eine WeinReise machen wollte oder bei einem zünftigen Wein Fest in der Region dabei sein möchte, kann hier entsprechende Pakete und Informationen erhalten. Zwischen Goldenen Reiter und Dreikönigskirche werden mehr als 80 Winzer Ihre Prädikate ausschenken und viele neue Liebhaber gewinnen. Also ein rundum besinnliches und kulinarisches Highlight in Dresden, welches Man auf keinen Fall verpassen sollte.

Es ist schon zur Tradition geworden, dass im Barockviertel zwischen König- und Hauptstrasse der Sommeranfang mit einem Fest eingeläutet wird. So laden die Geschäfte, Ateliers und Gastronomen zu einem bunten Programm in IHR Viertel ein. Vor den Läden werden Kreativ-Stände zum Mitmachen stehen, in den zahlreichen Ateliers um die Königskirche kann man den Künstlern über die Schulter schauen und die vielen Restaurants und Cafés bieten sommerliche Erfrischungen an. Die schönsten und besten Arbeiten, rund um Basteln, Malen, Töpfern, können am Nachmittag in der Kindergalerie auf der Hauptstrasse bewundert werden. Vom Goldenen Reiter bis zum Albertplatz vom Westin Bellevue Hotel Dresden bis zum Erich-Kästner-Museum ist Mode, Theater und Tanz zu erleben. Für musikalische Umrahmung des Barockfestes sorgen unter anderem die Con Tacto Latino, die am Rebecca-Brunnen die Gäste unterhalten und im Societätstheater kann nach Lust und Laune das Tanzbein geschwungen werden.

clip_image002 clip_image004

Lassen Sie sich verzaubern, von den wunderschönen Innenhöfen, den herrschaftlichen Fassaden der Gebäude und den vielen kleinen Geschäften, die einen Bummel durch das Viertel zu einem Erlebnis machen. Hier, wo Kunst, Kultur, Mode, Theater, Handwerk und Dienstleistung auf engstem Raum eine außergewöhnliche Vielfalt bietet, lohnt ein Besuch allemal. Schon Goethe, Schiller, Kleist und Mozart liebten die historische Anmut in der Dresdner Neustadt und konnten hier ihrer kreativen Arbeit freien Lauf lassen. Tauchen Sie ein in die Geschichte von Künstlern vergangener Jahrhunderte, lassen Sie sich verführen von der Schönheit des Häuserensembles und feiern Sie mit in den Sommer im Barockviertel.

Das Dresdner Barockviertel zeigt sich zur Weihnachtszeit charakter- und stimmungsvoll von einer seiner schönsten Seiten. Schon vor 300 Jahren galt die Umgebung der Königstrasse als Musterstadt von August dem Starken zu den Flaniermeilen der oberen Schicht. Heute lädt das Viertel zu Kunst, Kultur und Shopping in einzigartig wieder hergestellter Architektur ein, wo junge Kreative zum Arbeiten und Wohnen ein zu Hause gefunden haben und hier besondere Angebote für die Dresdner und deren Gäste bereit halten.

clip_image002 clip_image004

Als ein Magnet für Besucher aus nah und fern zählen unter anderem der Goldene Reiter, die Dreikönigskirche, das Japanische Palais, die historische Markthalle oder auch das Societäts – Theater auf der Hauptstrasse. clip_image006 Besonderes Flair strahlt die Königstrasse, der Boulevard mit Noblesse und Glanz vergangener Tage aus, die als ein Ort der Schönheit und Kunst beliebt ist. Als ein neues Highlight hat sich das Hotel Bülow Palais Dresden mit seiner Architektur in das Straßenbild eingebunden und ist zudem neben der Bülow Residenz Dresden und dem Westin Bellevue Dresden, zu einem der beliebtesten Hotels in der Neustadt, avanciert. Zum Neustädter Advent werden Lichterglanz und Glühweinduft, Tausende in das Barockviertel Dresden bringen und beim Bummeln können in den zahlreichen Geschäften eine riesige Auswahl von Geschenken finden. Eine ganz besondere Gabe hat Vorstand Dr. Christoph Möllers vom Dresdner Barockviertel e.V. mit seinem Team als Überraschung vorbereitet. Jeden Tag im Advent wird ein Türchen am Societäts – Theater geöffnet, hinter der sich eine Geschichte oder ein Märchen verbirgt. Bei freiem Eintritt lesen dann täglich prominente Bürger aus Dresden, wie OB Helma Orosz, Fußballlegende Ralf Minge, Schlagersängerin Ute Bresan, Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Karin Enke, aus Ihren winterlichen und weihnachtlichen Lieblingsbüchern. Genießen Sie vor historischer und weihnachtlicher Kulisse den Neustädter Advent, mit seiner Vielzahl an künstlerischen Veranstaltungen, interessanten Ausstellungen und musikalischen Darbietungen zwischen Albertplatz und Blockhaus. Anregungen zu edlen Geschenken oder festlichen Genüssen finden Sie auch unter www.barockviertel.de oder www.kunstindresden.de

Der Jahrhunderte währenden Tradition des Stollenbackens wurde vor einigen Tagen Von „August dem Starken“, alias Steffen Urban, der Erlass an das Stollenmädchen, Claudia Ruhmland, übergeben.clip_image002 Damit beginnt in allen Backstuben der sächsischen Landeshauptstadt das Backen des Original Dresdner Christstollen. Alle Bäckereien der Stadt haben Hochkonjunktur, denn mittlerweile ist das weihnachtliche Backwerk auf der ganzen Welt beliebt. Zudem soll der etwa drei Tonnen schwere Riesenstollen zum 17. Dresdner Stollenfest am 4.Dezember auf dem Striezelmarkt angeschnitten werden. Die Sächsische Zeitung rief jetzt zu einem Wettbewerb auf, um den schmackhaftesten Stollen in Elbflorenz zu finden und auszuzeichnen. Die Jury besteht, wie schon in den vergangenen Jahren, aus den Lesern der SZ, die „Ihren“ Bäckermeister zum Favorit erklären sollen. Der Sieger wird am 6.Dezember im Sarrasani – Festzelt während der Aufführung von Uwe Steimles „ Hören Sie es riechen, die Geschichte des Stollens“ gekürt. Leser, die in der Stollen – Jury mit entscheiden wollen, werden gebeten, sich umgehend bei der Sächsischen Zeitung zu bewerben.