Entries tagged with “Hotels in Radebeul”.


Bereits zum 7.Mal findet am 27.April die Kultur- und Museumsnacht in Radebeul statt. Ein eigens für diesen Abend eingesetzter Shuttle-Bus bringt die Besucher von Ort zu Ort. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erwarten in der Zeit von 18 bis 24 Uhr Ihre Gäste, um die Schönheiten und Besonderheiten in den Kulturstätten zu besichtigen. Für jede Generation gibt es dabei viel zu entdecken. So können sich die Kleinen auf eine Fahrt mit der Lößnitzgrundbahn oder auf das Karl-May-Museum freuen. Auch das Fort Henry und das Schmalspurbahnmuseum wird die jungen begeistern. Im Halbstundentakt fahren Oldtimer kostenfrei von Stadtbibliothek bis zur Sternwarte, weiter zum Weinbaumuseum Hoflößnitz und zu den Landesbühnen Sachsen. Für viele wird es im DDR – Museum zu einem Rückblick in die Jugend und für Zugereiste oder Touristen, die durch die Touristinformation Radebeul auch von Hotels in Dresden und dem Umland zur Museumsnacht gebracht werden, geben. Lediglich sieben Euro sind für alle Einrichtungen einmalig zu entrichten. Wenn sich endlich auch das Frühlingswetter durchgesetzt, kann man alle Stätten und Museen einfach zu Fuß erkunden, denn die Wege zwischen den einzelnen Highlights, sind recht nah. Freuen Sie sich auf eine interessante Tour, eine erlebnisreiche Nacht und spannende Einblicke in den Fundus Radebeuler Kultur bekommen.

Bei der Wahl der diesjährigen Weinkönigin im Sächsischen Elbland, die zum 25.Mal gekürt wurde, ist Kaja Riedel für das kommende Jahr als Majestät edler Gewächse verantwortlich. Sie wird sie exzellenten Tropfen auf zahlreichen Veranstaltungen in ganz Deutschland und auf Messen im In- und Auslandpräsentieren und somit die Werbetrommel für das kleinste Weinanbaugebiet des Landes rühren. Zur Seite stehen ihr dabei die Prinzessinnen Christin Lustik und Tabea Hundt, die nur wenige Punkte bei der Wahl erreichten. Katja Riedel arbeitet im „normalen Leben“ im Romantik Hotel Deutsches Haus in Pirna und verwöhnt hier seit einigen Jahren die Gäste mit regionalen Spezialitäten und auch mit Sächsischen Weinen. Als ausgebildete Hotelmanagerin kennt Sie sich natürlich aus, wie die Gäste für die Region Elbland, Dresden und Elbsandsteingebirge zu begeistern sind.

In Radebeul aufgewachsen hat Katja ja bereits Wein im „Blut“, denn täglich konnte Sie die herrlichen Weinhänge des Elblandes bewundern und lieben lernen. Dies gab auch den Ausschlag für eine „Karriere“ mit Reben und besonderen Gewächse von der Sächsischen Weinstrasse. Mit fundiertem Fachwissen und einem spielerisch – charmantem Esprit konnte Sie bei der Jury punkten und bei der Wahl zur 25. Weinkönigin des Sächsischen Elblandes als „erste“ Majestät die Krone von Franziska Spiegelberg übernehmen. Wünschen wir Ihr viel Erfolg und jede Menge Spaß bei der verantwortungsvollen Aufgabe, Kenner und Liebhaber, sowie Touristen und Genießer für die Region zu gewinnen.

Neben dem wohl bekanntesten Sohn des Vorortes von Dresden, Karl May, feiert Radebeul auch den 170.Geburtstag von Eduard Bilz. Er, der sich in seinen Sanatorien mit Therapien und Kuren einen Namen gemacht hat, kommt nur zu wenigen Ehren in diesem Jahr. Dennoch ist es ihm zu verdanken, dass die von ihm entwickelte Naturheilkunde auch heute noch Ziel für viele Menschen als Ort der Genesung darstellt. Der in Arnsdorf bei Radeberg geborene Bilz hat während seines Wirkens unterschiedliche Verfahren probiert, den Körper der Erkrankten auf ganzheitliche Sicht zu betrachten. In dem noch heute benannten Bilz-Bad ist das erste noch funktionierende Wellenbad Deutschlands in Betrieb. Wohl die größte Erfindung von Eduard Bilz stellt die „Sinalco“ dar. Zwar als Bilz-Brause mit belebender Wirkung für seine Patienten gemischt, kam im der Boom der industriellen Herstellung der weltweit bekannten Orangenlimonade nicht zuteil. Um seine Verdienste ehrenvoll zu gedenken, wird vom Bilz-Bund ein Museum im Sommer von seinen Errungenschaften berichten. Dieses wird im gleichnamigen Bad entstehen. Gerhart Hauptmann, der vor 100 Jahren einen Literaturnobelpreis bekam, wird ab Herbst verschiedene Aktionen und Veranstaltungen zum Thema haben. Er, als der bekannteste deutsche Vertreter des Naturalismus, hätte zudem seinen 150.Geburtstag begangen. Seine Stippvisite in Radebeul war eher dem gebührt, dass er seine erste Frau, Marie Thienemann, hier kennenlernte. Ein etwas unbekannter, aber begehrter Radebeuler begeht in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag. Karl Kröner wird in de Stadtgalerie geehrt, indem seine wundervollen Bilder aus dem Lößnitzgrund zu sehen sein werden. In dieser Ausstellung können Malereien und Grafiken des Künstlers, sowie die schönen Landschaft, entlang der Elbe, betrachtet werden. So lädt Radebeul Besucher aus nah und fern ein, die berühmten und weniger bekannten Söhne des Ortes „hautnah“ zu erleben.