Unter dem Motto des bereits zum 40.Mal stattfindenden Earth Day lautet: Wir haben Lust auf grüne Zukunft! Wir wollen klug verbrauchen, um nachhaltig zu leben! Eine Idee des damaligen US-Senators Gaylord Nelson einen Tag für die Erde zu begehen, wurde von Denis Hayes am 22.April 1970 mit Aktionen an Schulen und Universitäten mit 20 Millionen Menschen zum Weltereignis. Schon 20 Jahre später engagieren sich bereits über 200 Millionen für diese Idee und in den USA wird dieses Datum zum nationalen Umwelttag proklamiert. In den folgenden Jahren entstanden immer mehr Organisationen rund um den Erdball, die sich für nachhaltige Umweltverbesserungen und Artenschutz einsetzen. Das Deutsche Komitee e.V. wird 1994 in Deutschland gegründet und begeht in diesem Jahr die weltweite Aktion "Kids Flag Campaign" zum Internationalen Earth Day. Mit Einführung von freiwilligen Ökologischen Jahren, die Agenda 21, Engagements im Klimaschutz und Sicherung der natürlichen Ressourcen werden Weichen für die zukünftigen Generationen, die gleichen Lebenschancen auf der ganzen Erde, entwickeln sollen. clip_image002Der Earth Day Präsident Thomas Dannemann erklärt, warum dies eine wichtige Aufgabe in allen Ländern der Welt bedeutet, so:

"Grüne Zukunft, das bedeutet für uns Umwelt- und Klimaschutz, aber das heißt nicht Verzicht, sondern Gewinn. Klimaschutz und der sorgsame Umgang mit unserer Umwelt ist der Motor für Innovationen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft!"

Mittlerweile beteiligen sich über 150 Länder der Welt am Earth Day, um auf die Zukunft des Lebensraumes der Menschheit aufmerksam zu machen, seine Umwelt aktiver mitzugestalten, die Schönheit des Lebens in Fauna und Flora zu schützen und gemeinsam für ein ökologisches Gleichgewicht zu sorgen. Unterstützen Sie Ihren eigenen Lebensraum, indem Sie bewusster die Umwelt wahrnehmen, mit den natürlichen Ressourcen haushalten, aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und der nachfolgenden Generationen eine Chance irdischen Lebens zu bereiten.