Entries tagged with “Kulturpalast”.


Alle Jahre wieder steht man vor der Frage, was schenke ich meinen Liebsten zu Weihnachten. Da gibt es der Auswahl sooo viel, doch ist es immer das Richtige. Die Angebote strahlen, aus Prospekten, werden im Fernsehen offeriert, das Radio bringt Spots und in den geschmückten Schaufenstern in Dresden überhäufen sich die funkelnden Schnäppchen. Manch einer greift auf Klassisches, wie Parfüm, ein Buch, eine Krawatte, diverse Elektronikartikel, moderne Musik-CD’s, eine Kinokarte, jede Menge Spielzeug, warme Kleidung, eine Reise, interessante Sporterlebnisse und vieles mehr zurück. Auch Hotels in Dresden bieten in der Adventszeit eine Vielzahl von Gutscheinen an, die für das eigene Restaurant oder dem exklusiven Wellnes-Bereich gelten. Hier ein besonderer Tipp, der ein Highlight zu Beginn des Jahres 2011 bedeutet und schon Tausende auf der ganzen Welt begeistert hat. THRILLER – LIVE im Kulturpalast, das wird zum Jahresbeginn das kulturelle Erlebnis in Dresden. Die Original-Show vom Londoner Westend zeigt hier am 4. und 5.Januar Ihre Hommage an den „King of Pop“ und bringt eine einmalige Aufführung all seiner Hits in einer einmaligen Performance auf die Bühne.clip_image002[4]

Die herausragenden Tänzer und eine spektakuläre Kulissen, begleitet von einer fantastischen Band, verspricht Gänsehaut pur. Das sollte man sich kaum entgehen lassen, denn auch nach seinem plötzlichen Tod, lebt die Legende Michael Jackson in seiner Musik weiter. Regisseur Gary Lloyd hat in dieser einmaligen Show jegliche Multimediaeffekte und elektrisierende Choreografie verarbeitet, die ihm das Prädikat – sensationell – verleihen darf. Ein weiterer Leckerbissen aus Tanz, Musik und Show verspricht eine weitere Show, die im Februar kommenden Jahres in Dresden seine Station macht. Holiday on Ice – Tropicana – ist das Wechselspiel von südländischer Fantasie, heissem Rhythmus, sportlicher Eleganz und bunten Bildern, in einer kurzweiligen Show in der Messe Dresden. Vom 16. bis 20.Februar ziehen die Schlittschuhläufer von Holiday on Ice die Besucher mit schnellen Schritten, farbenfrohen Kostümen und stimmungsvoller Musik in Ihren Bann. Ein Ensemble von internationalen Künstlern, bieten eine effektvolle und zauberhafte Show, die auf der Welt kein weiteres Mal zu sehen scheint.clip_image004 Schon ein Millionen Publikum konnte die fast 60 Jahre laufende Revue verfolgen und wird jedes Jahr aufs Neue von der Vielfalt und Schönheit der Show überwältigend gefeiert. Lassen Sie doch einmal die ursprünglich wiederkehrenden Geschenkideen sein und überraschen Sie Ihre Liebsten mit etwas ausgesprochen außergewöhnlichen!

Verschenken Sie ein Erlebnis besonderer Art und kombinieren es für Ihre Verwandten mit einem Kurzbesuch in einem der erstklassigen Dresdner Hotels und dem Besuch einer der hochkarätigen Shows in der Sächsischen Landeshauptstadt.

Die Sächsische Zeitung lädt alle Ihre Abonnenten und Interessierte Besucher zur Besichtigung des mühevoll sanierten und renovierten Dresdner Residenzschloss ein.

clip_image002[4] clip_image004[4]

Am 18.September kann jedermann den Baumeistern und Restauratoren über die Schulter schauen und den Fortschritt der Arbeiten im Schloss mit eigenen Augen verfolgen. Der mittlerweile etwa 450 Jahre alte Renaissancebau wurde in den letzten 20 Jahren durch eine Vielzahl von Restaurierungsarbeiten schrittweise zur Besichtigung freigegeben. Jetzt ist das Residenzschloss am Neumarkt, neben Hilton Hotel, Verkehrsmuseum, Fürstenzug und Quartier F, gegenüber vom Kulturpalast und Kempinski Hotel Taschenberg, für alle einsehbar und läßt einen außergewöhnlichen Blick hinter seine Fassaden zu. Der Schlosshof läßt seinen Besuchern einen ersten Eindruck zum Wiederaufbau und der vielen liebevoll nachgestalteten Reliefs, den Wandbemalungen und nachgestellten Kampfszenen aus Sandstein aufkommen, was im Inneren des Schlosses zu erwarten sei. Zudem wurde der Hof bereits mehrmals für Ritterturniere und für seinen berühmten mittelalterlichen Weihnachtsmarkt genutzt. Hinter den wiedererstrahlten Fassaden lädt das Innere des Dresdner Schlosses zu einem Wandel der Jahrhunderte ein und läßt in vergangene Zeiten schwelgen, wo der Reichtum der Sachsen widergespiegelt und in neuer Schönheit zugänglich gemacht wird. Bildhauer, Maler und Stuckateure haben es in mühevoller Kleinarbeit geschafft, die Schätze damaliger Zeit öffentlich zu machen und die teilweise 300 Jahre verborgenen Malereien dem Besucher sichtbar zu machen. Gehen Sie mit auf eine Reise in die Zeit von Sachsens Glanz und begleiten Sie die Handwerker auf einen Rundgang durch das wieder erstrahlte Dresdner Residenzschloss.

clip_image006[4]

Die Experten beantworten fast alle Fragen zu den hier durchgeführten Arbeiten, von Schwierigkeiten in den überlassenen Dokumenten, von der Schönheit der gefundenen Überreste und von den heute verwendeten Techniken, die für die Renovierung des einzigartigen und wieder entstandenen Renaissance Prachtbau verwendet wurden.

Emotionen, Stimmen und Kontraste sind die Schlagwörter der diesjährigen Dresdner Musikfestspiele, die vom 19.Mai bis 06.Juni Künstler aus dem In- und Ausland, sowie zahlreiche Besucher und Touristen in die sächsische Landeshauptstadt locken.

clip_image002

Vorrangig russische Orchester, Dirigenten und Interpreten prägen das Festival mit Ihren Konzerten und werden in den verschiedensten Spielstätten Ihr Repertoire zum Besten geben. Schon lange beeinflussen die Künstler aus Russland Ihr Publikum auf der ganzen Welt und werden im Kulturpalast, in der Semperoper oder auch in der Frauenkirche die Freunde der klassischen Musik in der Elbestadt begeistern. Zu den berühmtesten Ensembles gehören das Orchester des Mariinsky – Theater aus St. Petersburg und das Russische Nationalorchester, werden auch an außergewöhnlichen Orten, wie den Brühlschen Terrassen oder Residenz-Schloß zu erleben sein. Die vielfältigen Musikrichtungen bieten einen neuen Blick auf russische Komponisten mit Ihren Werken und geben mit den vielen jungen Interpreten eine moderne Verständigung musikalischer Visionen frei. Der MusikFestspielPreis wird am 25.Mai dem Stardirigent Valerie Gergiev überreicht, der vom Sponsor Glashütte Original gestiftet ist und der für sein Engagement bei der Förderung von Nachwuchsmusikern gewürdigt bekommt. Seit 1978 gelten die Dresdner Musikfestspiele zu einer der größten Veranstaltungsreihe der Welt, die schon von großartigen Künstlern, wie Helmut von Karajan, die Mailänder Scala, Dirigent Kurt Masur oder auch das New York Philharmonic Orchestra, besucht und erlebt werden konnten.clip_image004

Die schon Jahrhunderte Tradition des sächsischen Hofes von großen Ballettaufführungen, Opern und Feuerwerken, konnten mit den Dresdner Musikfestspielen bis in Neuzeit weitergeführt werden. Auch für die Dresden Hotels ist das Festival ein willkommenes Ereignis, bei dem man sich über gute Auslastungen während des Festivals freuen kann. Veranstalter Jan Vogler ist überzeugt, dass die 33.Auflage vom Dresdner Musikfestival wegweisend für eine Weiterführung der modernen Interpretation klassischer Musik dienen wird und in Zukunft viele internationale Künstler, sowie Touristen, aus der ganzen Welt nach Dresden bringen wird. www.musikfestspiele.com

Als „die“ Kneipenmeile in Dresden wird die Weiße Gasse betrachtet, die auf engstem Raum die Internationalität von Elbflorenz, auch im gastronomischen Sinn, verkörpert. Die kleine Gasse ist so international, wie die Touristen der Stadt, auf engstem Raum verkörpert sie eine weltoffene Esskultur, die es in der sächsischen Landeshauptstadt zu einer der ersten Adressen und so einzigartig macht. www.weisse-gasse.de

Hier trifft man auf Touristen, die ihre gewohnte Küche genießen, aber auch bei den Einheimischen sind die Lokale überaus begehrt, so dass oftmals schon Reservierungen notwendig sind, um die kulinarische Vielfalt ausprobieren zu können.

clip_image002 clip_image004

In den zahlreichen Lokalen findet jeder Geschmackstyp seinen Favoriten, wo

- die „Cuchi Lounge“ fernöstliche Genüsse aus Japan angeboten

- im „Mandarin” traditionell chinesisch gekocht wird

- im „Agra“ auf indische Kochkünste

- „Der fliegende Holländer“ Spezialitäten aus Oranje führt

- im „Mangoo“ exotische Cocktails gemixt werden

- das „Kinh Do“ Leckereien aus Vietnam anbietet

- „The Dubliners“ der Irish Pub in der City darstellt

- der „Gänsedieb“ traditionelles auf leichte Art serviert

- im „Cafe Venezia“ italienisches Dolce Vita in Eis und Frucht gelebt wird

- das „Aroma“ innovative mediterrane und junge Küche offeriert

- im „Rauschenbach Deli“ Treffpunkt für den Sonntags-Brunch ist

- das „Cape Tow“ stimmt mit südafrikanischem KingKlip auf die Fußball- WM ein

- im „Förster’s“ bis 16 Uhr gefrühstückt werden kann

- das „No.3“ tagsüber Cafe und Bistro – abends zur Bar mutiert

- im „Tex Mex Santa Fe“ mexikanische Lebensfreude und Salsamusik zu Hause ist und

- das „Weber’s“ im Rasdisson Blu Hotel mediterrane Gourmetküche kredenzt

Egal wann man hier unterwegs ist, ob am Tag oder am Abend, die Weisse Gasse ist immer gut besucht, lockt mit seinem Flair und der Internationalität Hunderte von Durstigen, Hungrigen oder nur Flanierende in das Gebäudeensemble an der Kreuzkirche.

clip_image006

Wer es etwas weitläufiger liebt und dennoch mitten im Treiben der Stadt Dresden sein möchte, kann auf dem nur einen Steinwurf entfernten Altmarkt bummeln.

Dieser ist auf der ganzen Welt durch seinem Striezelmarkt berühmt und immer ein zentraler Treffpunkt für Märkte, Veranstaltungen und Events in der Stadt.

Hier laden das „Baroccoco“, das „Central“ oder auch das Restaurant „Zum Goldenen Ring“ zum Verweilen, Essen und Erleben ein und bietet einen Blick auf den Kulturpalast.

Eine Hommage an den King of Pop ist im Kulturpalast Dresden zu erleben.

clip_image002

Am 16. / 17. März kommt die Show „Thriller“ vom Londoner West End nach Dresden und wird das Original über Leben und Wirken von Michael Jackson in einem musikalischen Feuerwerk präsentieren. Schon vor dem tragischen Tod war seine Musik unsterblich geworden und Millionen Fans trauern noch heute über den Verlust des außergewöhnlichen Künstlers. Mit bestechenden Multimediaeffekten und herausragenden Sängern und Tänzern begeistert die Show seit vielen Jahren die Besucher. Die elektrisierenden Choreographien, den einzigartigen Moonwalk und die

unverkennbaren Melodien sind Ausdruck für die Hingabe von Michael Jackson zu seinen Idealen und unermüdlichen Streben nach Perfektion und Lebensfreude. Dies widerspiegelt die Regie vom preisgekrönten Gary Lloyd, der alle Mitwirkende so inszeniert hat, als hätten sie täglich mit dem King of Pop auf der Bühne gestanden.

Thriller ist das Erlebnis unverwechselbaren Tanzstils, verknüpft mit den berühmtesten Songs einer über 40jährigen Karriere des Ausnahmekünstlers. So werden Songs der „Jackson 5“ über „Bad“ bis hin zu den Welterfolgen aus dem Album „Thriller“ dargeboten, die zu einer einzigartigen und spektakulären Show vereinen.

Das Ensemble vom Londoner West End und der Kulturpalast Dresden lädt zur explosiven Show „Thriller – Live“ und erinnert an die unübertreffliche Karriere von Michael Jackson.