Seit seiner Gründung im Jahre 1991 hat sich das Dresdner Salonorchester zu einem der beliebtesten Tanz- und Unterhaltungsorchester der sächsischen Elbmetropole entwickelt. Bei zahllosen Gala- und Tanzveranstaltungen im In- und Ausland machten sich die exzellenten Profimusiker auch weit über Dresden hinaus einen guten Namen. Regelmäßige Funk- und Fernsehauftritte unterstreichen die wachsende Popularität des Dresdner Ensembles. image

In verschiedenen Besetzungen von 3 bis 15 Musikern ist das Ensemble in allen Bereichen der Tanz- und Unterhaltungsmusik zu Hause. Das Repertoire umfasst alle Standard- und Lateinamerikanischen Tänze, vom Wiener Walzer über Foxtrott und Tango bis zu Cha Cha und Jive. Im Unterschied zu den meisten heutigen Gala-Ensembles hat das Dresdner Salonorchester eine erweiterte Streicherbesetzung. Ob als Tanzorchester, Galaband oder Salon-Ensemble gelingt es dem Dresdner Salonorchester mit Live-Feeling sein Publikum mit Charme zu begeistern. Dies und die markante Stimme seines Sängers Marcus Günzel liegen dem unvergleichlichen Sound des Dresdner Salonorchesters zugrunde. image Die Berufsmusiker orientierten sich von Anfang an am Sound der unvergesslichen Orchester der 20er bis 50er Jahre. Sie begannen, Originalarrangements dieser Zeit zu sammeln um sie wieder aufzuführen und können heute auf weit über eintausend Schlager jener Ära zurückgreifen. Dabei entdeckten sie auch immer wieder Perlen, die nie zum Evergreen wurden und verhelfen ihnen durch Bälle, Konzerte und CD – Aufnahmen zu ungeahnter Popularität. Aber das Engagement des Dresdner Salonorchesters gilt auch besonders der Tanz- und Balltradition ihrer Heimatstadt Dresden. So ist es nicht zuletzt dem unermüdlichen Wirken des Ensembles zu verdanken, dass seit einigen Jahren in Hotels in Dresden und wieder in liebevoll restaurierten „Originalschauplätzen“ getanzt werden kann. Darüber hinaus gastierte das Dresdner Salonorchester in vielen Städten Deutschlands und in China.