Entries tagged with “Meissner Porzellan”.


Die Tausendjährige Stadt Meißen, Wiege sächsischer Könige, bittet zum 3.Mal an wundervollen Schauplätzen zu Lesespaß für jung und alt. Vom 8. bis 13.Juni erleben die Besucher im Schatten der ältesten Burg Deutschlands, der Albrechtsburg, ein illustres Fest, was durch viele unterstützende Hände und Unternehmen, ohne Eintrittsgelder auskommt. In Höfen, Brückenpassagen und den engen Gassen der Altstadt laden unbekannte und bekannte Leser und Leserinnen zum Träumen, Verweilen und Zuhören ein. Die Geschichten aus Fantasie und Historie, Gegenwart und Vergangenheit vermitteln Kulturgut aus jahrhundertealter Tradition. Ob am Marktplatz, am Tuchmachertor, auf der Bühne Burgstrasse oder in einem der vielen Leseorte in Meißen versprechen jede Menge Lebendigkeit, denn ein Muss, an einem Platz zu verweilen, gibt es nicht.

clip_image002 clip_image004 clip_image006

Lustwandeln und viele Emotionen der Literatur aufzunehmen, ist eines der Ziele dieses Literaturfestivals. Die Veranstalter freuen sich, auch Interessenten aus der Ferne begrüßen zu können, die nicht nur im Welcome Hotel, sondern auch in Dresdner Hotels für einige Tage Quartier gebucht haben. Die erwarteten Zehntausende Besucher können sich in den Tagen des Meißner Literaturfest auf jede Menge Prominenz freuen, die auf unterschiedliche Art und Weise mit Ihren Themen, Begeisterung bei den Gästen wecken wollen. So kommen u.a. Peter Flache, bekannt als Schauspieler im Radeberger Biertheater, zu Wort, der Landesbischof Jochen Bohl liest über „Wissen & Trauer. Historische Portraits und Skizzen“, Peter Ufer zelebriert sein Sächsisches Wörterbuch „Der große Gogelmosch“ und Josephine Hoppe, Tochter des berühmten Rolf Hoppe, liebt Märchen, die Sie den Passanten und Zuhörern widmen möchte. Junge Menschen am Lesen zu begeistern, steht in diesem Jahr im Vordergrund. Besonders Fantasy, Mittelalter und Renaissance sind als Themenkreise definiert und soll mit den Kulissen der historischen Architektur die Verknüpfung zwischen den Büchern und der Geschichte lebhaft darstellen. Nach den vergangenen Erfolgen des Meißner Literaturfestes kann man mit 100%iger Sicherheit sagen, es wird auch in 2012 in Meißen gelesen.

Ein besonderes Erlebnis zum 300jährigen Jubiläum der Entstehung des Meissner Porzellan verspricht ein inszeniertes Musical zu Ehren des Apothekerlehrlings J.F.Böttger. Die Macher des skurrilen Stückes haben sich dabei den Vorlagen des Comic-Zeichners Lutz Anke und der Musik von der legendären Band „Stern Combo Meissen“ bedient.clip_image002clip_image004Wer hier ein klassisches Musical mit Geschichte erwartet, der wird überrascht sein. Denn eine interessante Mischung kommt auf die Bühne des Stadttheaters Meissen, die eine schräge Story zur Aufführung bringen wird. Die Uraufführung des „weltersten Porcellanical“ am 24.Oktober wird die Besucher in amüsanter Weise von Crime und Liebe eine andere Art Musical verfolgen. Ein ganz anderes Musikgewand soll das Publikum von der Entstehungsgeschichte des Meissner Porzellans und das Leben Böttgers begeistern, was auf ungewöhnlich musikalische und theatralische Weise ein interessantes Thema verarbeitet. „Böttger – Das Porcellanical“ steht für moderne Interpretation besonderer Stoffe und hofft auf kritische Besucher. www.porcellanical.de

Neuschwanstein des Ostens genannt, dennoch ein Geheimtipp in Deutschland, zeigt Glamour der Wiege von Sachsen.clip_image002 

Nach mehrjährigen Renovierungsarbeiten erstrahlt die Albrechtsburg in altem Glanz und bietet mehr als nur eine Stätte spätgotischer Architektur. Heute präsentiert sich die Burg, oberhalb des Elbradweges, als einer der schönsten Ihrer Art, die Historismus mit Futurismus verbindet. Bisher hatte das architektonische Schmuckstück kaum jemand wahrgenommen und für den willkommenen Tourist wurde zu wenig nach außen getragen.clip_image004

Jetzt soll „das älteste Schloss Deutschlands, wovon kaum jemand Kenntnis hat“, meint Chef vom Schlösserland Sachsen, Christian Striefler, mehr Aufmerksamkeit erreichen.Eine besondere Chance bietet sich gerade in diesem Jubiläumsjahr, denn der Schöpfer vom Meissner Porzellan, Johann Friedrich Böttger, begann auf der Burg mit deren Herstellung, die immerhin 153 Jahre hier Ihren Sitz hatte.

Mit der laufenden Ausstellung „Der Stein der Weis(s)en“ bekommt die Albrechtsburg einen gebührenden Platz in der Kulturlandschaft und hofft auf einen Touristen-„Boom“. Gerade durch die entstandenen Synergien mit der Porzellanmanufaktur in Meissen, sind Möglichkeiten gegeben, das Schloss in die obere Liga seiner Artgenossen einzureihen.clip_image006

Weitere Unterstützung erhoffen sich die Schlossherren über die Tourismusverbände und den Aktivitäten der Pensionen und Hotels in Dresden, Meissen, Sächsischen Elbland und den umliegenden Regionen. Durch deren Eigenwerbung und interessanten Arrangements ist es sicher möglich, eine Belebung der Albrechtsburg zu erreichen und diese zu „Weltruhm“ zu führen. Man setzt weiterhin auf das Mitwirken von Künstlern unterschiedlicher Genre, die mit Ihren Bekanntheit Hilfe leisten können. So erwartet die Besucher am kommenden Sonntag ein buntes Programm mit dem Sächsischen Winzerchor „Spaargebirge“, der Gruppe „Vocabella“ und dem Prager Marionettentheater mit den bekannten Puppen Hurvinek & Spejbl. In der kommenden Woche wird Max Raabe mit seinem Palastorchester die Albrechtsburg besuchen und die Gäste mit seinem Stil der 20er und 30er Jahren im historischen Ambiente verzaubern. Weitere Veranstaltungen, wie Theater, Buchlesungen und Ausstellungen werden folgen, um ein breites Spektrum für Besucher und Touristen anbieten. www.albrechtsburg-meissen.de

Meissen, die Stadt an der Elbe mit der Tradition des Weis(s)en Goldes ist am 27.Juni Mittelpunkt einer besonderen Entdeckertour. clip_image002Die Sächsische Zeitung beginnt hier mit einer Reihe von Veranstaltungen, die außergewöhnliche Orte in Sachsen vorstellt und zum Kennen lernen einlädt. www.meissen.com Seit 300 Jahren spielt das Porzellan in Meissen eine gewichtige Rolle, die noch heute mit handwerklichem Geschick das Weiße Gold mit den Blauen Schwertern entstehen lässt. Die Manufaktur in der Altstadt bietet am Sonntag einen Blick über die Schultern der über 250 Porzellanmalern und Bossierer, die mit Gold und unzähligen Farben, liebevoll, Verzierungen von Tassen, Tellern, Vasen und diversen Figuren, vollenden.clip_image004 

Bei Rundgängen sind das Brennhaus und als Besonderheit, das Formenarchiv clip_image006und die Restaurierungswerkstatt geöffnet und in der Gießerei können die Kinder eigenständig Formen gestalten. Zum Jubiläum wird in der Sonderausstellung „Alle Nationen sind willkommen“ die Weltoffenheit der Wettiner präsentiert, wo seltene Stücke zu sehen sind, die mit arabischen Schriftzeichen verzierte Teller nach türkisch-osmanischem Vorbild zeigt. Zahlreiche Touristen, die in diesem Jahr, aus der ganzen Welt in den Hotels in Dresden

und Sächsischen Elbland eingebucht haben, bewundern bei Ihrem Besuch die Faszination der Porzellangeschichte in Meissen und lassen sich von seiner Einmaligkeit verzaubern. Sicher wird der eine oder andere von seinen Erlebnissen berichten, die er als Eindruck oder vielleicht auch mit einem der filigranen Kunstwerke mit nach Hause nimmt. Die SZ als einer der Förderer des Weißen Goldes möchte auf seiner Entdeckertour zeigen, wie wertvoll solche kulturgeschichtlichen Stätten für uns sein müssen. Mit vielen Filialen und Outlets auf allen Kontinenten der Erde ist die Porzellanmanufaktur Meissen bestrebt, seine Produkte zu präsentieren und Liebhaber der kunstvollen Stücke zu gewinnen. Dies ist ein wesentlicher Beitrag zur Förderung des Tourismus in Dresden und Sachsen, die auf der Welt für Aufmerksamkeit und Reiselust sorgen soll.

Änderungen vorbehalten
Mai
03.-07.05.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
09.05.2010 11 Uhr 300 Jahre Manufaktur MEISSEN – Führung durch die
Jubiläumsausstellungen und Menü
10.-12.05.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
14.05.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
15.05.2010 19 Uhr AVITALL GERSTETTER – Jubiläumskonzert in der Manufaktur MEISSEN
16.05.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
17.-21.05.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
31.05-01.06.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
Juni
05.-06.06.2010 9-17 Uhr Wochenende der Nationen: Frankreich & Italien
11.06.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
12.06.2010 16 Uhr Literaturfest Meißen: Harald Nicolas Stazol liest „Porcella“
13.06.2010 11 Uhr 300 Jahre Manufaktur MEISSEN – Führung durch die
Jubiläumsausstellungen und Menü
14.-16.06.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
19.06.2010 Lange Nacht der Kunst, Kultur und Architektur
20.06.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
21.-25.06.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs für Clubmitglieder Freunde des Meissener Porzellans
27.06.2010 10-18 Uhr Entdeckertour – SZ Sommeraktion
25.-27.06.2010 Veranstaltung für Club Freunde des Meissener Porzellans: Vortragsreihe und Exkursionen (Anmeldung erforderlich)
Juli
09.07.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
11.07.2010 11 Uhr 300 Jahre Manufaktur MEISSEN – Führung durch die
Jubiläumsausstellungen und Menü
17.-18.07.2010 9-18 Uhr Blütenzauber im Haus MEISSEN®
18.07.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
21.-23.07.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
26.-30.07.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
August
04.-06.08.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
07.-08.08.2010 9-18 Uhr Wochenende der Nationen: Ostasien
08.08.2010 11 Uhr 300 Jahre Manufaktur MEISSEN – Führung durch die
Jubiläumsausstellungen und Menü
09.-13.08.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
13.08.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
15.08.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
16.-20.08.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
25.-27.08.2009 Mal- und Kreativkurs, Basiskurs „Landschaftsmalen“
(Malen/Zeichnen auf Papier)
30.08-03.09.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs „Landschaften“
September
10.09.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
12.09.2010 11 Uhr 300 Jahre Manufaktur MEISSEN – Führung durch die
Jubiläumsausstellungen und Menü
13.-17.09.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
17.09.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
19.09.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
20.-24.09.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs „Früchte“
27.-29.09.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
Oktober
04.-16.10.2010
9-18 Uhr Ferien der Sinne. Projektwochen für Schüler im Haus MEISSEN®
06.-08.10.2009 Mal- und Kreativkurs, Basiskurs „Herbstblüher“
(Malen/Zeichnen auf Papier)
08.10.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
10.10.2010 11 Uhr 300 Jahre Manufaktur MEISSEN – Führung durch die
Jubiläumsausstellungen und Menü
11.-15.10.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
15.10.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
17.10.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
18.-22.10.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs für Clubmitglieder Freunde des Meissener Porzellans
22.10.2010 20 Uhr „Klingende Freiheit oder unhaltbare Zustände“ Improvisationsabend mit Andreas Scotty Böttcher und Friedbert Wissmann   
Sa 23.10.2010 10-17 Uhr Tag der offenen Tür
27.-29.10.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs                                        November
01.-05.11.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
06.-07.11. 2010 9-17 Uhr Jubiläums-Familienwochenende
08.-12.11.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs „Vögel“
12.11.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
14.11.2010 10.30 Uhr Winterliche Führung mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN – Führung und Menü
19.11.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
20.11.2010 20 Uhr „Musik an Fürstenhöfen“ Konzertabend mit Joachim Schäfer (Trompete) und dem Preußischen Kammerorchester
21.11.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
22.-26.11.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs „Weihnachtsmotive“
27.-28.11.2010 9-17 Uhr Weihnachtliche Überraschungen
29.11.- 01.12.2010 Mal- und Kreativkurs, Porzellanmalkurs
Dezember
02.12.2010 17:30 Uhr Winterliche Führung mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN – Führung und Menü
09.12.2010 17:30 Uhr Winterliche Führung mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN – Führung und Menü
10.12.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
10.12.2010 20 Uhr Weihnachtskonzert mit Prof. Dr. Strohhäcker (Orgel)
11.12.2010 20 Uhr Weihnachtskonzert „Europäische Weihnacht“ mit Liedern und
Instrumentalmusik zur Weihnachtszeit aus verschiedenen Ländern Europas – mit Claudia Forberger (Gesang), Carmen Wutzler (Gesang, Blockflöte und Klavier), Friedemann Wutzler (Klavier und Orgel), Johann Zacharias und Valentin Nikolaus Wutzler (Schlagwerk)
12.12.2010 10:30 Uhr Winterliche Führung mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN – Führung und Menü
16.12.2010 17:30 Uhr Winterliche Führung mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN – Führung und Menü
17.12.2010 19 Uhr Tisch- und Tafelkultur bei MEISSEN
18.12.2010 19:30 Uhr Weihnachtskonzert Chor „Blaue Schwerter“ e.V.
19.12.2010 16 Uhr Tee, Kaffee und Schokolade – die drei heißen Lustgetränke
19.12.2010 19:30 Uhr Weihnachtskonzert Chor „Blaue Schwerter“ e.V.
Weitere Informationen:
Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH
Museum of MEISSEN® Art, Besucherbüro
Telefon (0 35 21) 468-700
Fax (03 52 1) 468-804
E-Mail museum@meissen.de