Entries tagged with “Meissner Wein”.


Mit Beginn der Weinlese in den Anbaugebieten der leckeren Trauben, beginnt auch die Zeit des meist süss geliebten Federweißer. Auch im und um das kleinste Anbaugebiet des Weines, der Sächsischen Weinstrasse, wird gerade im Herbst der trübe und junge Wein seine Liebhaber. Zahlreiche Erzeuger, Händler, Restaurants und Besenwirtschaften laden zur Verkostung des ersten Traubenmostes ein.

clip_image002

Dazu passt besonders gut ein deftiger Zwiebelkuchen der frisch gebacken gereicht wird. Entlang der Sächsischen Weinstrasse von Radebeul bis Diesbar-Seußlitz bekommt man gerade in den nächsten Wochen die frischen, trüben Weine aus dem eigenen Anbau. So lecker und direkt aus dem Winzerkeller bietet der Federweißer ein, in gemütlicher Runde mit Freunden zu feiern. Neben den einheimischen Getränken von Schloss Wackerbarth und den vielen Weingütern entlang des Elberadweges, sind in den Gaststätten und Restaurants von Hotels in Dresden, italienische, auch in rot, österreichische und aus den deutschen Anbaugebieten, wie der Pfalz, aus Rheinhessen, Baden oder Franken zu haben. Der Federweißer lädt zu gemütlichen Runden und geselligen Beisammensein ein und lässt ein Stück Lebensfreude in den sonst so arbeitsreichen Alltag geniessen. Gönnen Sie sich doch mal eine kleine Auszeit und kosten den jungen und frischen Jahrgang.

Die 850jährige Geschichte des Weinbaus ist immer wieder Anlass für verschiedene Events, Entdeckungen und Genuss im Sächsischen Elbland.clip_image002 Als Bischof Benno den Weinbau in Sachsen begründete, hatte niemand gedacht, dass es einmal zu so einer Bekanntheit und köstlichen Beliebtheit gelangt, wie es heute der Fall ist. In unterhaltsamen Abenden bekommen die Liebhaber der edlen Tropfen einen umfassenden Einblick zur Entwicklung des Weinbaus in Sachsen. Bei Wein & Weingeschichten, eine beliebte Reihe in der Weinerlebniswelt Meißen, werden die Besucher in das Mittelalter verführt, wo Gelage mit Wein, Weib und Gesang und zahlreichre Trinksprüche auf der Tagesordnung standen. Bei der begleiteten Verkostung der leckeren Rebsorten erzählen Winzer von der sagenumwogenen Zeit, die zur Meißner Weingeschichte beigetragen haben. Ein besonderes Erlebnis können die Besucher bei der Langen Nacht in Meißen am 2.Juli erleben, bei der es unter anderem in die Keller der Winzergenossenschaft geht und sogenannte Dunkelweinproben angeboten werden und mit Jazz und Swing ein gemütlicher Sommerabend verlebt werden kann.clip_image004 Ein Klassiker sind jedoch immer die Weinbergwanderungen, wo es viel Wissenswertes zum Anbau, den Rebsorten, der gemeinen Reblaus und natürlich der Verarbeitung zu hochwertigen Köstlichkeiten erzählt werden. Verschiedene Arrangements Dresdner Hotels und der des Elblands bieten verschiedene Arrangements an, die mit der Geschichte und der heutigen Zeit des Weinbaus in Sachsen Kombiniert mit der Kultur in Elbflorenz verbinden. clip_image006Lassen Sie sich doch einmal von der Vielfalt, der ausgewogenen Qualität und den hervorragenden Gewächsen auf den Hängen der Sächsischen Weinstrasse verzaubern. Hierzu laden die Winzer des Elblands zum Tag des offenen Weingutes im August ein und lassen sich einmal bei Ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Ein Besuch bietet rundum einen umfassenden Einblick zur 850jährigen Weinkultur und dem einzigartigen Weingenuss. Sehr zum Wohl!

Auf dem Schloss Hoflössnitz gehen am kommenden Wochenende die Sommerspiele über die Bühne, wo für jedermann, eine Menge Spaß und Unterhaltung geboten wird. Hier, wo bereits 1401 die Weinkultur im Sächsischen Elbland begann, kommen Freunde von edlen Tropfen, wie auch Fans von künstlerischen Darbietungen auf Ihre Kosten.

clip_image002 clip_image004

Vom 11. bis 14.Juni werden zahlreiche Gäste in dem idyllischen Kleinod, wo schon die Wettiner Ihr Domizil hatten, erwartet und mit unterschiedlichen Genre der Kleinkunst verwöhnt. Zu Besuch kommen u.a. am Freitag die ABBA – Story mit Ihrer Show, der Samstag Abend verspricht Musik der besonderen Art, denn „Die Jungen Tenöre“ präsentieren Ihr Programm, mit dem Sie bereits weltweit Riesen-Erfolg feierten.

clip_image006 clip_image008 clip_image010

Der Sonntag Vormittag ist für die kleinen Besucher reserviert, denn da kommt der „Pittiplatsch“ mit seinen Begleitern auf einer Stippvisite in der Stiftungsanlage Hoflössnitz vorbei.Ein besonderer Höhepunkt steigt mit dem Auftritt der „Radeberger Bierhähne“ am Abend des Pfingstsonntag, die mit unbändig sächsischen Humor und einem frischen Pilsner, die Lachtränen in die Augen des Publikums bringen werden. Neben mehreren Unterstützern fühlt sich der Elblandverein für die Fortführung der Jahrhunderte übermittelte Kultur und des Weines im Sächsischen Elbland.

Die Tausendjährige Stadt Meißen, Wiege sächsischer Könige, bittet zum 3.Mal an wundervollen Schauplätzen zu Lesespaß für jung und alt. Vom 8. bis 13.Juni erleben die Besucher im Schatten der ältesten Burg Deutschlands, der Albrechtsburg, ein illustres Fest, was durch viele unterstützende Hände und Unternehmen, ohne Eintrittsgelder auskommt. In Höfen, Brückenpassagen und den engen Gassen der Altstadt laden unbekannte und bekannte Leser und Leserinnen zum Träumen, Verweilen und Zuhören ein. Die Geschichten aus Fantasie und Historie, Gegenwart und Vergangenheit vermitteln Kulturgut aus jahrhundertealter Tradition. Ob am Marktplatz, am Tuchmachertor, auf der Bühne Burgstrasse oder in einem der vielen Leseorte in Meißen versprechen jede Menge Lebendigkeit, denn ein Muss, an einem Platz zu verweilen, gibt es nicht.

clip_image002 clip_image004 clip_image006

Lustwandeln und viele Emotionen der Literatur aufzunehmen, ist eines der Ziele dieses Literaturfestivals. Die Veranstalter freuen sich, auch Interessenten aus der Ferne begrüßen zu können, die nicht nur im Welcome Hotel, sondern auch in Dresdner Hotels für einige Tage Quartier gebucht haben. Die erwarteten Zehntausende Besucher können sich in den Tagen des Meißner Literaturfest auf jede Menge Prominenz freuen, die auf unterschiedliche Art und Weise mit Ihren Themen, Begeisterung bei den Gästen wecken wollen. So kommen u.a. Peter Flache, bekannt als Schauspieler im Radeberger Biertheater, zu Wort, der Landesbischof Jochen Bohl liest über „Wissen & Trauer. Historische Portraits und Skizzen“, Peter Ufer zelebriert sein Sächsisches Wörterbuch „Der große Gogelmosch“ und Josephine Hoppe, Tochter des berühmten Rolf Hoppe, liebt Märchen, die Sie den Passanten und Zuhörern widmen möchte. Junge Menschen am Lesen zu begeistern, steht in diesem Jahr im Vordergrund. Besonders Fantasy, Mittelalter und Renaissance sind als Themenkreise definiert und soll mit den Kulissen der historischen Architektur die Verknüpfung zwischen den Büchern und der Geschichte lebhaft darstellen. Nach den vergangenen Erfolgen des Meißner Literaturfestes kann man mit 100%iger Sicherheit sagen, es wird auch in 2012 in Meißen gelesen.

Die Geschichte des sächsischen Weinbaus geht bis in das Jahr 1161 zurück, wo die köstlichen Reben zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde.

clip_image002

Zahlreiche Aktionen, musikalische Events und spezielle Ausstellungen laden Gäste aus dem In- und Ausland ein, um die Tradition der edlen Tropfen im Elbland erleben und genießen zu können. Im Hinblick auf das Jubiläumsjahr hat der Verlag „Wort & Wein Meißen“ einen Fotokalender mit Motiven des Weinbaus und besonderen Orten in den sächsischen Weinbergen auf den Markt gebracht. Die Sieger eines Wettbewerbes wurden in der WeinErlebnisWelt der Meissner Winzergenossenschaft ausgezeichnet und bekamen einen Platz auf einem der Monatsseiten. In Anwesenheit der Sächsischen Weinkönig, Juliane Kremtz, wurde das Foto „Durchblick“ vom Dresdner Christian Scholz zum Sieger erklärt. Das Motto „850 Jahre Weinbau in Sachsen“ hat der Förderverein Sächsische Weinstrasse, zusammen mit dem Tourismusverband Sächsisches Elbland, den Weingütern, Museen, Hotels und Gastronomie ein umfangreiches Programm erarbeitet. www.saechsische-weinstrasse.net

clip_image004 clip_image006 clip_image008

Besonders die Hoteliers würden sich über einen Boom im Tourismus freuen, denn seit Jahren kämpfen sie gegen das Überangebot der Dresdner Hotels, die Ihre Gäste lediglich zu Tagesausflügen elbabwärts schicken. So haben bisher nur die Stadt Meißen mit der Albrechtsburg, die Porzellanmanufaktur und das Schloss Wackerbarth von den Gästen der Hotels in Dresden profitiert. www.saechsische-weinstrasse.de Das Jahr des Weinbaus kommt da gerade recht, um mit interessanten Weintouren, speziellen Kochkursen, attraktiven Wellness-Angeboten oder auch musikalischen Veranstaltungen viele Touristen in die Häuser des Elblandes zu bringen. Besonders aktiv für die Gewinnung von Gäste sind das Radisson Blu Radebeul, der Goldene Anker in Kötzschenbroda oder auch das Waldhotel Weinböhla, die Ihre Marketingaktivitäten rechtzeitig auf „850 Jahre Weinbau in Sachsen“ eingerichtet haben. Erleben Sie die Kulinarik und die landschaftliche Schönheit des Sächsischen Elblandes.