Entries tagged with “Melkus”.


Eine noch bis zum 16.Mai andauernde Ausstellung in der Kunsthalle des Lipsiusbau auf den Brühlschen Terrasse erzählt von Dresdner Design und zeitgenössischer Produktgestaltung.

clip_image002

Eines der berühmtesten Ausstellungsstücke stellt der legendäre Sportwagen Melkus RS 1000 dar, der mit seinem geschwungenen Heck und den zwei Flügeltüren bereits in den 60-iger Jahren ein Inbegriff des Automobildesigns darstellte. Die entwickelte „Zigarre“ als Rennwagen verkörperte schon damals Ideale des Rennautos und entstand aus einer Kombination von Elementen, die markante Linien von Mercedes, Ferrari, Lamborghini oder Ford.

clip_image004

Den Traum von Designer Heinz Melkus bestand aber in dem Bau eines Straßen zugelassenen Sportwagens, der auf der Basis eines Wartburgs als “RS 1000” entwickelt wurde und nun im Lipsiusbau den Besuchern, Touristen und Gästen der Stadt Dresden zugänglich gemacht wird. Unter dem Motto „Melkus. Die ideale Linie.  “Autodesign aus Dresden“ werden weitere Fahrzeuge von einem automobilen Traum und der Geschichte des Rennwagens bis zur heutigen Fertigung des RS 2000 zu sehen sein.

clip_image006

Der Direktor der Kunstsammlungen, Peter Plaßmeyer, sieht mit dieser Ausstellung einen weiteren Schritt Dresdner Designgeschichte, die mit dem Auto als Skulptur, neue Wege beschreitet und eine Weiterentwicklung des Kunstgewerbemuseums bedeutet.

Automobile und Shoppen

Bunter.Frischer.Dresdner. so die Aussage der Centrum Galerie Dresden, die für moderne Kaufkultur, der schnellen Wandlungsfähigkeit und gleichermaßen Altehrwürdiges beizubehalten, bedeutet. Das alte Warenhaus an der Prager Straße hat für einen neuen Konsumtempel weichen müssen und zeigt sich seit Wochen als Magnet zum Bummeln, Shoppen, Schlemmen für die Einheimischen, den Gäste und auch den Touristen der Hotels in Dresden.

clip_image002www.centrumgalerie.de

Ab 23.Januar wird hier der Slogan Flotter.Rasanter.Dresdner. für eine Sonderausstellung zur Geschichte des Automobilbau in Sachsen sorgen, wo es von DKW bis Phaeton, von Wanderer bis Trabi, von Audi bis Melkus RS 2000, die Industriegeschichte des Fahrzeugbaus in Sachsen gezeigt. Die Centrum Galerie-Managerin konnte die holländische Dixieland-Band Lamarotte zur Eröffnung um 13 Uhr engagieren, die mit ihrer flotten Musik, auf die Ausstellung rasant einstimmen werden. Der Kanzler der Westsächsische Hochschule Zwickau, Prof.Dr. Joachim Körner wird bei seinem Rundgang den Besuchern Fragen zur Geschichte der Zeitzeugen aus Zwickau bis hin zu den aktuellen Modellen aus der Gläsernen Manufaktur beantworten.

Zur Premiere des neuen Melkus RS 2000 lädt der Sportwagenbauer am 30.Januar alle Interessenten ein, um den Nachfolger des legendären Flügeltürer, hautnah zu erleben.

 www.melkus-sportwagen.declip_image004

Wer ein Freund des Zweirades ist, der kommt ebenfalls auf seine Kosten, denn die Ausstellung zeigt auch einen historischen Rückblick auf die traditionsreiche Herstellung von Motorrädern in Sachsen.

Die Zuschauer und Passanten haben beim Bummel durch die Centrum Galerie die Möglichkeit, beim Gewinnspiel „Mobilität“ attraktive Preise zu gewinnen.

Genießen Sie die Einkaufsvielfalt an der Prager Straße und besuchen Sie die Sonderausstellung zum Automobilbau in Sachsen.