Entries tagged with “Militärhistorisches Museum”.


Mit einem neuen Slogan beginnt die Stadt Dresden das Jahr der Highlights.  „Dresden–dem Schönen begegnen“ zeigt schon, mit welchen Dingen die DMG-Chefin Bettina Bunge, die Besucher nach Elbflorenz locken möchte. Besonders ausländische Gäste sollen dem Ruf der attraktiven und barocken Schönheiten folgen. Besondere Anstrengungen werden hierzu in der Schweiz, Österreich, England, Holland, Italien, Russland und den USA vorgenommen, um auf die zahlreichen Jubiläen und Jahrestage in Dresden aufmerksam zu machen. Nach dem touristischen Erfolg vom Vorjahr hoffen die Marketing-Gesellschaft Dresden eine steigende Nachfrage, die nicht nur zu den Top-Ereignissen, wie 175 Jahre Sächsische Dampfschifffahrt oder der Frauen-Fußball-WM, einen Besuch in Dresden planen. Auch eine Vielzahl kleinerer Veranstaltungen und die Eröffnung des Militärhistorischen Museums wird Tausende Gäste nach Elbflorenz locken. Für den erwarteten Boom sind die Hotels in Dresden vorbereitet und haben in den letzten Monaten in Ausstattung, Service und Komfort investiert. Die ibis Hotels auf der Prager Strasse bekommen gerade neues Mobiliar für die Zimmer, das Kempinski Hotel Taschenbergpalais hat mehrere Arbeitsplätze geschaffen und hat seine Mitarbeiter weiter qualifiziert und trainieren lassen. Im Holiday Inn Hotel Dresden ist eine Clubetage entstanden und viele Zimmer modernisiert und das Ringhotel Alt Dresden wechselte Teppiche, hat Malerarbeiten durchgeführt und hat so in die Qualität des Hauses gesteckt. Mit großem Optimismus und viel Engagement sind die Dresdner Hotels gerüstet, die erhofften 3,5 Millionen Besucher zu empfangen und mit sächsischer Gastfreundschaft zu begeistern. Das Motto „Dresden – Dem Schönen begegnen“ dokumentiert in seiner gesamten Aussage, was die Gäste in der sächsischen Landeshauptstadt geboten bekommen.

Dies bestätigt das Hotelbewertungsportal HolidayCheck in seiner neuesten Auswertung. Immerhin sechs Hotels in Dresden stehen an der Spitze des weltweiten Rankings der beliebtesten Herbergen der Urlauber und Besucher.clip_image001[1]Mit einer über 90% igen Weiterempfehlung hat die sächsische Landeshauptstadt Bestnoten bei den Gästen aus aller Welt bekommen, die Ihre Lieblingshotels bewerten haben. Zu den Top Häusern in Elbflorenz zählen das Innside by Melia Hotel Dresden, Pullman Hotel Dresden,      Best Western Macrander Hotel Dresden, Holiday Inn Hotel Dresden, Hotel Ambiente Dresden und das Ringhotel Alt Dresden, die so mit einem Publikums – Oscar ausgezeichnet wurden. Damit hat sich Dresden einen Spitzenplatz unter den weltweit 332 bewerteten Gästehäusern, zu einem der beliebtesten Reiseorte etabliert. Lediglich die türkische Stadt Side konnte mit einem Hotel mehr, als ausgezeichnetes Urlaubsziel an der Spitze, im Online-Portal punkten. Ein Dokument für diesen Topplatz bestätigen auch amerikanische Reiseredakteure, die Dresden auf einem der vorderen Platz in der „New York Times“ als Empfehlung für dieses Jahr ausgesprochen haben. Besonders interessant scheint dabei die prägnante Kunst am Bau des im Herbst eröffneten Militärhistorischen Museums zu sein, die der Stararchitekt Daniel Liebeskind entwickelte. Der ausgesprochen futuristische Glaskeil ragt in Richtung der barocken Altstadt, wo ein außergewöhnlicher Blick Besucher begeistern wird.

clip_image005

Gerade die Ausrichtung von Marketing-Aktivitäten im Ausland, könnte der Dresden Marketing Gesellschaft ( DMG ) helfen, in den USA, die sächsische Landeshauptstadt noch populärer zu machen und dort erfolgreich für Reisen nach Elbflorenz werben können. Auf diese Weise ergeben sich weitere Chancen, den wachsenden Tourismus und die Auslastung der beliebten Dresdner Hotels zu steigern. So erhalten die bei HolidayCheck ausgezeichneten Häuser die Möglichkeit, durch Service und Qualität für zukünftig positive Bewertungen auf dem Online-Portal zu bekommen.