Entries tagged with “Pillnitz”.


Mit Beginn der Herbstferien in Sachsen beginnt die bereits zum 3.Mal stattfindende Aktion „Ein königliches Familienerlebnis“. Das „Schlösserland Sachsen“ lädt in den kommenden zwei Wochen zum Besuch in eines der zahlreichen Ritter- und Königshäuser der Region. Geschichte erleben, Schätze entdecken und jede Menge Spass haben, dass versprechen die rund 150 Angebote an den mehr als 30 Orten.

clip_image002So laden das Schloss Weesenstein zu einer gruseligen Führung in seine Gemäuer, auf den Spuren der Ritter geht es u.a. auf Schloss Moritzburg und Augustusburg oder auf den Burgen Kriebstein und Mildenstein. Spannung erwartet die Besucher auf Burg Scharfenstein, wo es mit dem Stülpner Karl auf eine ganz besondere Schnitzeljagd geht. Im Schloss Rammenau in der Lausitz dreht sich alles um das Motto „Statt Laptop mal Kochtopp“ beim einem familiären Kochkurs. Wer schon immer einmal als Model im 19.Jahrhundert fühlen wollte oder selbst ein damaliges „Outfit“ kreieren möchte, sollte unbedingt auf Schloss Krobnitz in der Oberlausitz über den „roten Teppich“ flanieren. Die schönsten Parks im Umland von Dresden, in Großsedlitz und Pillnitz, lassen die kleinen und großen Gäste spielen. Hier sind bei Riesenmikado, Stelzenlauf oder Ringelstechen jede Menge Aktivität zu erleben. Auf der Meissner Albrechtsburg, der Wiege Sachsens, müssen die Besucher eine Taschenlampe mitbringen, um mit dem Nachtwächter auf eine außergewöhnliche Expedition durch die Gewölbe der ehrwürdigen Burg hoch über der Elbe zu gehen. So viele Angebote locken die Feriengäste und Familien in die Burgen und Schlösser in ganz Sachsen. Planen Sie doch mal einen besonderen Ausflug und erleben Sie die Schönheit und Geschichte vergangener Jahrhunderte. Weitere Informationen zu allen Angeboten unter www.schloesserland-sachsen.de

SL270064

In Schloss Pillnitz ist die Bepflanzung abgeschlossen und erfreut wieder alle Besucher.

Wer erinnert sich noch an die Zeiten der 60er, als am Blauen Wunder noch Rennboote um Platzierungen über die Elbe peitschten. Schon vor 90 Jahren begannen in Dresden erste Fahrer mit der Entwicklung von Rennpantoffel, die zu ersten Rennen in Wachwitz einluden. Die nachfolgenden Jahrzehnte wurde dies zur Tradition ausgebaut und neben Dessau und Magdeburg wurden nationale und internationale Wettbewerbe zwischen Pillnitz und Wachwitz veranstaltet. Zu diesen Motorboot-Rennen verfolgten zu diesen Zeiten bis zu 50.000 begeisterte Zuschauer.

clip_image002

Die Dresdner Legende Olaf Koenig schwärmt heute noch von seinem Sport, wo solche Asse, wie Nitsche, Zimpel, Beckhusen und Danisch, die seine Konkurrenten waren. Das Dresdner Verkehrsmuseum erinnert in einer Sonderausstellung mit zahlreichen Erinnerungsstücken aus dieser Zeit, an die faszinierenden Erfolge der Entwickler, Motorenbauer und Rennfahrer. Ab 30.Juni ist eine eindrucksvolle Schau dieser Tradition zu sehen, die von Film- und Bilddokumenten, über Boote und Motoren bis hin zu Rennanzügen und Trophäen, an die Zeit der „Rennpantoffel“ erinnern.

Zum 20.Elbhangfest in Dresden wird es am kommenden Wochenende wieder hoch her gehen und Hunderttausende zum Künstler- und Bürgerfest locken.

clip_image002

Dabei hat ich dieses Fest über die Grenzen von Sachsen hinaus einen hervorragenden Ruf verschafft, der viele Pensionen und Hotels in Dresden veranlassen, extra Arrangements für dieses Spektakel zu kreieren und somit Touristen in die sächsische Landeshauptstadt zu bekommen.

Unter dem diesjährigen Motto „Der Elbhang träumt“ werden über 200 Veranstaltungen zu erleben sein, die auf der „Festmeile“ entlang der Pillnitzer Landstraße Hunderttausende Besucher erwartet.

Die Veranstalter des Elbhangfestverein um Holger Friebel haben verschiedene neue Programme entwickelt, die zwischen Loschwitz und Pillnitz stattfinden.

So gibt es eine Freiluftgalerie, die großformatige Bilder an den Hangmauern der Anwohner angebracht sind und beim Bummeln bewundert werden können. Passend zur laufenden Fußball Weltmeisterschaft ist ein “WM-Dorf“ entstanden, wo die Spiele unter dem Motto „Folge dem Ball“ live übertragen werden. Ein Kickerturnier, eine Shisha-Lounge und Musik sorgen für die richtige Stimmung.clip_image004  clip_image008

Traditionell ist das Dracheboot-Rennen ein besonderer Magnet für die Gäste am Blauen Wunder.

Hier gibt es jedes Jahr Begeisterungsstürme, die von den Besuchern aus nah und fern auf die Paddler übertragen werden. Besonders beliebt sind die vielen Weindörfer, die Kunstmeile und die Familien Oasen, die zum Bummeln, Schauen und Geniessen einladen.

An zahlreichen plätzen zwischen Körnerplatz und Schloss Pillnitz sind Konzerte organisiert, wo unter anderem die Gruppe Keimzeit, Martin Moro & „Sir“ Oliver Mally auftreten werden. Ein weiteres Highlight des Elbhangfestes soll, laut Chefin Kerstin Kochan, die Inszenierung der Licht- und Feuershow von Tom Roeder, der dazu sagt, dass über „Sonne und Mond gesprochen wird“. Etwas Besonderes verspricht auch der traditionelle Festumzug, der am Samstag von mehr als 600 Mitwirkenden in den 40 verschiedenen Bildern durch das Festgelände zieht. In einer schrägen Art präsentieren die 20 Mitglieder der ersten Dresdner Guggeband, bekannte Schlager und Oldies. Mit richtig Lärm führen die Musiker den Festumzug an und wollen Spaß auf das 20.Jubiläum des Elbhangfest machen.

Wer träumt nicht davon, wie ein Vogel über den Dächern seiner Stadt zu schweben und das Leben der Menschen von oben herab zu beobachten. Diesen Traum kann man sich jetzt erfüllen. Mit einem EUROSTAR SLW über den Dächern von Dresden, mit Blick auf die historische Altstadt, entlang der Elbhänge vom Schloss Pillnitz bis zum Schloss Wackerbarth, in der Ferne die Festung Königstein und das Erzgebirge, der Große Garten als grüne Lunge inmitten der Stadt, das neue Rudolf-Harbig-Stadion begeistert aus großer Höhe und ein einzigartiges Erlebnis auf das schöne Elbflorenz herabzublicken.

clip_image002

Der AirPark Riesa erfüllt diesen Traum und startet mit Ihnen vom Flugplatz Riesa-Gohlis aus über Meißen, Coswig und Radebeul nach Dresden und bieten ein außergewöhnliches und fantastisches Erlebnis.                www.born-2-fly.de

Steigen Sie ein und lassen Sie sich von erfahrenen Piloten über das Sächsische Elbland und der faszinierenden Schönheit der Landschaft begeistern. Mit dem EUROSTAR SLW haben Sie einen hervorragenden Rundumblick und gleichzeitig Komfort und Sicherheit, wie in einem modernen Auto.

clip_image004

Der Traum vom Fliegen besteht natürlich auch darin, einmal selbst den Steuerknüppel in den Händen zu halten und ein Flugzeug selbst zu lenken. Auch diesen Wunsch kann man sich hier mit Anleitung der Fluglehrer erfüllen.

Egal, ob Sie es jemanden schenken möchten oder lieber selbst einen Flug über Ihre Heimat erleben möchten, starten Sie Ihren Traum „…solange man Träume noch leben kann!“