Entries tagged with “Postplatz”.


Mit einem Tag der offenen Tür startete jetzt das neue Motel One Hotel Dresden. Damit steigt das Angebot für Übernachtungen um weitere 288 Zimmer, die von Geschäftsleuten, Touristen und Reisegruppen gleichermaßen genutzt erden kann. Auch die Preise des Design-Budget-Hotel am Postplatz bieten ab 69 EURO eine gewisse Attraktivität für den Aufenthalt im Zentrum von Elbflorenz. Das moderne Gebäudeensemble in unmittelbarer Nähe zum Zwinger und Schauspielhaus ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der barocken und historischen Altstadt mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Besonders das frische Design der Zimmer, der Bekanntheitsgrad der Hotelmarke und das motivierte Personal freut sich an sofort auf junges Publikum aus der ganzen Welt, die Dresden und seine Schätze kennen lernen möchte. Dafür haben die Mitarbeiter im Vorfeld der Eröffnung jede Menge Trainings absolviert und sich in mehrere Sprachen geübt. So können internationale Gäste in Ihrer Landessprache inmitten der sächsischen Landeshauptstadt empfangen werden können. Willkommen im Motel One Hotel Dresden sind natürlich alle Generationen, denn auch Familien, Reisegesellschaften und Geschäftsleute sollen sich hier wohlfühlen und während Ihres Aufenthaltes ein zeitlich begrenztes zu Hause vorfinden. Das neue Dresdner Hotel ist auf jeden Fall eine Bereicherung in der Reihe der bereits bestehenden Beherbergungsstätten in Elbflorenz. Wünschen wir dem Team einen guten Start und natürlich viele begeisterte Gäste, die in Ihrer Heimat von der Schönheit und der Gastfreundschaft der Sachsen berichten.

Das dramaturgische Musical „Passion“ feierte seine deutsche Erstaufführung am      13. Februar im Staatsschauspiel in Dresden haben. Das von Komponist und Texter Stephan Sondheim, der schon mit Starmusiker Leonhard Bernstein an der „West Side Story“ arbeitete, begleitet das Werk im Theater am Postplatz.

clip_image002

Die Geschichte zwischen der Affäre zu einer verheirateten und einer todkranken Frau, überfordert im Verlauf der Zeit, den italienischen Offizier und bringt ihn in eine Besessenheit die in einer lebhaften Faszination endet. Von Anfang an fesselt der in diesem Theaterstück verarbeite Stoff die Zuschauer und bringt durch die Ausdruckskraft der Schauspieler ein besonderes Erlebnis. Durch die Umsetzung in der fast filmischen Darstellung des Romans, hat Sondheim ein Werk geschaffen, was bereits an großen Häusern riesige Erfolge feiern konnte. Im Vorfeld des Operettenballs am 11.März ist dies als ein besonderes Zeichen der hohen Beliebtheit und höchster Qualität der Kultur in Dresden zu sehen. Das Staatsschauspiel gegenüber dem Zwinger erringt so noch mehr Popularität in der Welt der musischen Künste und trägt einen Beitrag zur Steigerung des Städte- und Kulturtourismus in der sächsischen Landeshauptstadt bei.

In unmittelbarer Nähe des Dresdner Zwingers wird ab dem Frühjahr 2011 das Zwinger-Forum entstehen.

clip_image002

Die noch großen Freiflächen am weitläufigen Postplatz, wo derzeit archäologische Ausgrabungen Ihr Ende finden, bekommen ein modernes Gebäude mit Hotel, Restaurant und Büros. Die Hotelkette „Motel One“ wird mit seinen 288 geplanten Zimmer Hauptmieter in dem Komplex werden und kann so, mit der zentralen Lage am Zwinger, Schauspielhaus und Altmarktgalerie, als idealer Ausgangspunkt für Touristen aus dem In- und Ausland sein. Eröffnung des Gebäudeensemble soll etwa Ende 2012 sein. Obwohl in der sächsischen Landeshauptstadt genügend Büroflächen zur Verfügung stehen, werden die Mieter hier exklusive Einheiten vorfinden, die durch die zentrale Lage besonders attraktiv sein werden. Der Blick auf den Zwinger und den kurzen Wegen und optimaler Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, sehen beste Voraussetzungen für die Vermietung, meint Edith Gräter von der TLG-Immobilien Gesellschaft Dresden. Das zweite Motel One in Elbflorenz bereichert den Markt und das Angebot von preisgünstigen Hotels in Dresden und wird insbesondere für Familien und für den Gruppentourismus als Beherbergung dienen. Für die Verbesserung infrastruktureller Innenstadtpolitik setzt der künftige Gebäudekomplex neue Zeichen, denn neben den geplanten 163 Tiefgaragenplätzen werden hier 70 Fahrradstellplätze integriert, um für den Radtourismus Angebote bieten zu können. Mit dem entstehenden Zwingerforum werden Maßstäbe der Dresdner Innenstadt- und Lückenbebauung in moderner Art weitergeführt.

Zum Eröffnungsfest der neuem Spielsaison im Staatsschauspiel Dresden am vergangenen Samstag kamen zahlreiche Kulturinteressierte, um einen ersten Eindruck zum Programm der nächsten Monate zu bekommen.

clip_image002

Dabei waren verschiedene Aktionen vorbereitet, die den Besuchern einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Künstler, Maskenbildner und Techniker des Theaters gewährten. Bei einer Führung durch die Säle und der musealen aber dennoch genutzten Bühnentechnik durfte auf eine besondere Art Theaterluft geschnuppert werden. Für das gute Gelingen des Eröffnungsfestes trugen auch der Kinderzirkus KAOS, ein Chanson Programm von COME AGAIN, sowie Thomas Eisen mit seinen FINERIPS bei. Beim Kino-Karaoke im Foyer konnte man sich selbst im Singen probieren und die DJs vom Piranha-Beat-Klub luden zu Diskoklängen zum Tanzen in die Nacht. Während des gesamten Tages wurden verschiedene Ausschnitte aus Programmen vorgestellt, die Lust auf einen Besuch in das Staatsschauspiel Dresden machen sollten. So sind in den nächsten Wochen mehrere Premieren und Uraufführungen zu erleben, die in neuen Inszenierungen auf die Bühne am Postplatz kommen werden. Den Start macht am 10.September das flirrende Märchen „Das Käthchen von Heilbronn“, welches einer der großen Schauspiele aus der Feder Heinrich von Kleist stammt und die Besucher in eine historische Ritterzeit versetzen lässt. Mit weiteren Stücken, wie „Der Turm“ oder „König Oedipus“ und „Minna von Barnhelm“ sind großartige Literaturvorlagen im Programm, die hervorragende Theaterkunst versprechen. Nicht nur die Dresdner sollen die mit den erstklassig besetzten Stücke verfolgen auch Touristen bekommen durch unterschiedliche Arrangements der Hotels in Dresden die Gelegenheit, im Kleinen Haus, im Restaurant Felix und natürlich im Schauspielhaus, Aufführungen von Kleinkunst, Lesungen und großem Theater beizuwohnen. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.staatsschauspiel-dresden.de

Zum 3. Mal werden am 13.Juni tausende Läufer zum SportScheck Stadtlauf in der City von Dresden erwartet.

clip_image002

Auf verschiedenen Strecken ermitteln jung und alt, Amateur und Profi ihre Besten. Beim Start auf dem Altmarkt geht es für die Teilnehmer Richtung Postplatz, vorbei am Zwinger und Semperoper, vorbei an der Brühlschen Terrasse zum Wendeplatz an den Elbwiesen, über die Albertbrücke, am Königsufer und dem Westin Bellevue Hotel Dresden entlang bis zum Palaisplatz, über die Augustusbrücke und wieder vorbei an den barocken Sehenswürdigkeiten der Innenstadt, dem Kempinski Hotel Taschenbergpalais, zum Ziel vor dem nh Hotel Dresden.

Zuerst gehen die Kinder beim DAK-Lauf über 2 km auf Ihre Schleife, danach werden die Bambini’s ihre 400 Meter absolvieren. Es folgen die Wettbewerbe über 5 und 10 Kilometer, bevor der Halbmarathon gestartet wird. Vor allem soll der Stadtlauf Dresden ein Sporterlebnis für alle Altersgruppen sein, Spaß am Laufen und den olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles“ tragen soll. Dieses Gemeinschaftserlebnis wird in diesem Jahr mit einem sozialen Projekt kombiniert, der Kindern im Grundschulalter zugute kommt. Unter dem Motto „Sport im Hort“ bringt jeder gelaufene Kilometer bares Geld, welches für ein größeres Bewegungsangebot von Grundschüler in Dresden verwendet wird. Rund um den Stadtlauf Dresden sind verschiedene Aktionen, Präsentationen und Angebote vorgesehen, die über eine richtige Bekleidung informieren, über die Wahl der Laufschuhe beraten und weitere Tipps zu Equipement und Versorgung beim Sport geben. Jeder Teilnehmer erhält ein T-Shirt und eine Urkunde mit seiner Laufzeit, die Kinder zusätzlich eine Medaille. An mehreren Stationen wird für das leibliche Wohl gesorgt. Die Ehrung der Besten wird der 800 Meter Olympiasieger Nils Schumann vornehmen. Wer noch dabei sein möchte, hat die Gelegenheit, sich noch bis zum 12. Juni in der SportScheck Filiale in der Altmarkt-Galerie anzumelden. www.stadtlauf-dresden.de