Entries tagged with “Radeberger Pilsner”.


Seit nunmehr 1630 Jahren begeht die gläubige Welt Ihr „Hochfest“ der Himmelfahrt Christi, die als „Bitttage“ für eine reiche Ernte mit Prozessionen gefeiert werden. Zudem beten die Menschen dafür, dass keiner auf der ganzen Welt hungern sollte, ewiger Frieden herrscht und alle Arbeit haben, um diese Motive des Lebens genießen zu können. In der heutigen Zeit werden neben den klassischen Prozessionen an diesem „Herrentag“, Wanderungen von Männern organisiert, die mit Freude und Ausgelassenheit, oft mit einem Bollerwagen und einer Kiste Bier, durch die Strassen ziehen, über Feldwege und durch Wälder spazieren. Dies dokumentiert wohl eher dem Spaß an der gemeinsamen Aktivität und den Gefühlen, endlich den Winter verabschiedet zu haben. Tom Pauls alias „Ilse Bähnert“ hat dem „Herrentag“ ein Unikat zurückgegeben, was in den vergangenen Jahrzehnten als beliebtes Getränke – Duo begehrt wurde – das „Herrengedeck“!

Pünktlich zum diesjährigen „Wandertag“ der Männer ist es als speziell in einem exklusiven Karton erhältlich. Der Inhalt verspricht neben Genuss einer Flasche Radeberger Pilsner mit Trinkpokal, auch ein kleines Dankeschön an die „bessere Hälfte“. Ein Piccolo – Sekt – Fläschchen von Schloss Wackerbarth soll den Frauen das Gemüt verzaubern, wenn die Herren im Land unterwegs sind. Früher als Mischversion, Bier mit Sekt – also „Herrengedeck“, gern getrunken, steht die heutige Männerfraktion eher auf das schon immer besonders leckere Radeberger Pilsner. So überlassen Sie das fein prickelnde Getränk von der Sächsischen Weinstrasse dem weiblichen Geschlecht. Für einen gemütlichen Abend zu Zweit liegt dem Geschenkkarton eine „Ilse – Bähnert – CD“ dabei, um nach Herzenslust lustige Stunden zu verleben. So haben alle etwas vom Sächsisch – genüsslichen Duett, welches das wieder entdeckte „Herrengedeck“ auszeichnet. Sehr zum Wohl!

Welch erfrischende Wiederbelebung auf dem regionalen Getränkemarkt, den der Radebeuler Verleger Flack & Schwier mit dem DDR – Klassiker „Doppel – Caramel“ erreicht hat. Nach der Einführung vom „Vollbier“ vor einiger Zeit, ist jetzt mit den ersten 500 Tausend Flaschen gestartet. Die schon ab den 1950er Jahren heißgeliebte Erfrischung hat auch zur Wiedererkennung ein „fast“ identisches Etikett aus dieser Zeit erhalten. Damit bekommt das nur angegorene „Doppel – Caramel“ ein neues Leben und kann seinen Freunden Ihr Kultbier aus vergangenen Jahrzehnten zurückgeben. Mit nur 0,8 % Alkohol ist es leicht bekömmlich und hat einen feinen malzigen Geschmack, welches wie auch das Vollbier, das Doppel – Caramel im Hartmannsdorfer Brauhaus bei Chemnitz gebraut und abgefüllt wird. Kultig steht die 0,33 l Flasche, auch Handgranate genannt, in den Regalen verschiedener Märkte im Regal und wartet auf seine Liebhaber. Leicht erkennbar ist sie auf jeden Fall, denn durch die schon wie früher mit blauem Etikett und dem gestreiften Design, tagt es zwischen den großen Biermarken heraus. Aber nicht nur dort gibt es die Marke zu trinken. Einige Restaurants oder angesagte Kneipen mit Hang zu Retro in der Szene führen es für Euch auf Ihrer Karte.

Für die Kenner ist es wohl die Freude nach einem bekannten Geschmack und für die, die es bisher noch nicht probiert haben, sollten es unbedingt kosten! Viele werden es lieben und zu einem Ihres Kultbieres werden lassen.

Tausende in- und ausländische Studenten fiebern dem Party-Höhepunkt des Semesters entgegen. Am 8.Juni startet die größte Studentenfete Deutschlands an der Uni in Dresden. Schon seit vielen Jahren zählt dieses Highlight zu den beliebtesten Veranstaltungen in der Sächsischen Landeshauptstadt. Hier wird die Nacht zum Tag gemacht und populäre Music-Acts laden zu ausgelassener Stimmung und beste Unterhaltung.clip_image002clip_image004 Auch in diesem Jahr begleiten NRJ und Radeberger Pilsner dieses Event, die einerseits mit Vorankündigungen für Aufmerksamkeit sorgen und am Abend die nötige Moderation übernehmen.sowie andererseits die Radeberger Brauerei mit frischen Getränken, die in der Studentenszene mit Schöfferhofer-Spezialitäten und Bionade einen guten Ruf geniessen. Auf mehreren Bühnen treten bekannte DJ’s und Bands auf, die die Massen in Stimmung versetzen und den Campus in eine einzige Partylocation versetzen werden. Der Campus Combo Contest sucht auch in diesem Jahr den Publikumsliebling, der in der Band „Stilbruch“ Ihren Gewinner ermitteln konnte. Sie präsentieren Ihre Hits dem vielfachen Publikum und werden mit jeder Menge Applaus geehrt. Mit dabei sind u.a. so beliebte Acts, wie Polarkreis 18, die in Ihrer Heimat bereits Kultstatus haben, Frida Gold, die Aufsteiger des Jahres, Juli, die mit Ihren ehrlichen und einfühlsamen Songs Starcharakter beweisen konnten und Madsen, die jeden Ihrer rockigen Auftritte zu einem Erlebnis werden lassen.

clip_image008 clip_image010 clip_image012

Auf weiteren Bühnen sind The Lazyboys, Kraftklub, Mambo Kurt u.v.a. präsent und heizen die Studenten und Besucher ordentlich ein. Einige Überraschungen soll es dann auf der Open Air Bühne geben, die vom Veranstalter-Team noch geheim gehalten werden. Wer es dennoch etwas ruhiger mag, sollte die Gelegenheit nutzen, auf dem Campus Filmfest, prämierte Kurzfilme aus aller Welt zu schauen, die bereits im April in Dresden aufgeführt wurden. Also, für beste Unterhaltung ist im Vorfeld gesorgt. Schnell noch Tickets ordern und nichts wie hin – Zur größten Campus-Party Deutschlands auf dem Gelände der TU Dresden.