Entries tagged with “Semperoper”.


Nach strukturellen Veränderungen im Marketing und bei der Tourist Information der Stadt Dresden wurde ein erstes Resümee zur positiven Entwicklung vorgenommen. Die Zahlen der Besucher und entsprechende Steigerungen beim Umsätze, in den für Gäste aus dem In- und Ausland, relevanten Leistungsträgern, ist der Trend zum Wachstum in Elbflorenz zu verzeichnen.clip_image002Dabei konnten vor allem im Bereich Museen, Ausflügen und Stadtführungen wesentlich mehr Einzelreisende und Gruppen in der sächsischen Landeshauptstadt begrüßt werden. Insbesondere der seit über einem Jahr modernisierte und attraktiver gestaltete Auftritt im Internet hat den Hotels in Dresden, sowie den touristischen Magneten, Frauenkirche, Zwinger, Grünes Gewölbe, Semperoper, Sächsische Dampfschifffahrt, Schloss Pillnitz und Schloss Moritzburg, sowie den vielen anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt Dresden eine besondere Aufmerksamkeit erfahren. Lars Knüpfer, Chef der Dresden Tourismus Gesellschaft ( DTG ), konnte mit seinem Team rund 350 Partner gewinnen, die über die zentrale Plattform, mit Ihren Dienstleistungen für eine umfangreiche Auswahl von attraktiven Paketen in und um Dresden zur Verfügung stehen. „So wurden in 2010 bereits 17.000 Angebote verkauft, die perspektivisch noch ausbaufähig sind“, meint Kupfer. Die größten Steigerungen konnten die „Erlebnistouren Dresden“ und historische Stadtführungen der „Erlebnisagentur Barokkoko“ zu verbuchen. clip_image004Wesentlichen Anteil am Erfolg haben natürlich die Reservierungen in den Dresdner Hotels, die durch Ihre Eigenwerbung und Internationalität zusätzlich Gäste in die Stadt locken. Mit individuellen Programmen, die für bestimmte Zielgruppen ausgerichtet sind, werden das klassische Dresden, die Kunst und Kultur, das moderne Shopping und die vielfältigen Genüsse der sächsischen Region verbunden. So ist ein umfangreiches Angebot entstanden, die über die DTG weltweit vermarktet werden kann und für die Stadt Dresden, deren gastronomischen und handelnden Gewerben, den Ausstellungen und Events, sowie den unzähligen Ausflugsmöglichkeiten, Einnahmen versprechen.

Mit dem diesjährigen Motto „arche saxonia“ lädt der 16. Sächsische Landespresseball in das kürzlich wiedereröffnete Albertinum an den Brühlschen Terrassen in Dresden. Der Lichthof wird am 13.November zum Schauplatz von einer spektakulären Inszenierung der Architektur, bietet hochkarätige Künstler einen besonderen Rahmen Ihrer Auftritte und ein geschmackvolles Catering rundet den Abend zwischen Skulpturen und Bildern Neuer Meister ab.

clip_image002

Franziska Schenk, die ehemalige Eisschnellläuferin und Moderatorin im Fernsehen, führt durch den abendlichen Ball und präsentiert den Gästen nationale und internationale Stars. Dabei sind u.a. das Semperoper – Ballett mit der Performance „On the Moves“, die Dresdner Chartstürmer von Polarkreis 18, preisgekrönte Nachwuchsgeigerin Jenny Bae, die schon weltweit mit Ihren virtuellen Klassik- und Pop-Auftritten von New York bis Tokio Tausende begeistern konnte. Als Special Guest kommen die temperamentvollen Weather Girls auf den Landespresseball und werden mit Ihren Party-Hits, wie „It’s Raining Men“ und vielen anderen, für ausgelassene Stimmung sorgen. Für die Ball- und Tanzmusik konnte das wohl bekannteste Ballroom – Orchester von Thilo Wolf Orchester gewonnen werden, der seit vielen Jahren mit internationalen Größen der Musikszene, wie Bill Ramsay, Claudia Jung, Jonny Logan, Ray Antony oder auch mit Al Martino, auf der Bühne begeistert. Auf dem „roten“ Teppich werden bekannte Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport, Kultur und Kunst erwartet, die sich für und mit der Presse täglich auseinandersetzen müssen und diese für Informationsaustausch, Werbung und Vorankündigungen nutzen. Für die Besucher und Künstler des Sächsischen Landespresseball haben die Organisatoren das direkt neben dem Albertinum befindliche Innside Melia Hotel gewählt, welches sich durch seine moderne Architektur und kunstvollem Design auszeichnet. clip_image004Die Vorbereitungen für den Abend „arche saxonia“ sind soweit abgeschlossen und verspricht schon jetzt, mit dem ausgewählten Ort, dem abwechslungsreichen Rahmenprogramm und den kulinarische Genüssen, ein besonderer Landespresseball zu werden.

Wer zur Jahreswende 2010/11 noch kein Ziel hat und denkt, seine Silvesterfeier in Dresden Zu feiern, sollte sich schnell entscheiden.clip_image004 Viele Partys und Angebote können nur noch mit Restkarten dienen. Die Sächsische Dampfschifffahrt, so Sprecherin Kerstin Träger, hat bereits seit Februar alle Plätze verkauft und im kommenden Jahr liegen für die Fahrt auf der nächtlichen Elbe und dem farbenfrohen Feuerwerk am Canalettoblick, unzählige Bestellungen vor. Tausende Besucher werden, wie in den vergangenen Jahren, zur Riesen-Open-Air-Party auf den Schlossplatz vor die Semperoper kommen.clip_image002  Auch im Ballhaus Watzke können lediglich einzelne Tickets erworben werden, wo mit Miss Chantal vom Carte Blanche, einer Party-Band und opulentes Buffet einladen. Das beliebte Brauhaus am Waldschlösschen wird seine Gäste in diesem Jahr, mit seinem schönen Blick zur Altstadt von Dresden, DJ, rustikales Buffet und eigenem Feuerwerk begeistern. Andrè Sarrasani bietet ein extra zum Jahreswechsel organisiertes Variète-Programm ins Trocadero an der Gläsernen Manufaktur. Promi-Wirt Gerd Kastenmeier feiert zum ersten Mal in sein neu eröffnetes Lokal im Kurländer Palais und wird die Besucher mit kulinarischen Genüssen verwöhnen. Wer also noch eines der zahlreichen Veranstaltungen oder Partys zum Jahreswechsel in Dresden besuchen will, sollte unbedingt sein Zimmer in einem der Dresdner Hotels buchen, den auch hier gibt es in bestimmten Kategorien kaum noch Kapazitäten.clip_image006 Vereinzelte Hotels in Dresden haben eigene Show-Programme organisiert und bieten Ihren eigenen Gästen, sowie den Bewohnern von Elbflorenz einen schwungvollen Rutsch ins neue Jahr. Für die jüngere Generation ist in der Szene, die Neustadt das Ziel für Feiern über den Jahreswechsel, angesagt. Verschiedene Diskotheken, Event-Location und Clubs bieten für jeden Geschmack das Richtige. Informationen zu Location, Angeboten und Restkarten sind über die Homepage der Stadt Dresden zu finden. Viel Spaß und einen guten Start ins Jahr 2011 wünscht. www.hotel-dresden.de

Das kommende Wochenende steht im Zeichen des 12. Dresdner Stadtfestes, was wieder zig – Tausende aus nah und fern in die sächsische Landeshauptstadt zieht. Mit Kunst und Genuss an der Elbe steht das diesjährige Motto ganz im Zeichen der barocken Geschichte und den klassischen Markttreiben in Elbflorenz.

clip_image002

In der ganzen Stadt sind diverse Bühnen aufgebaut, die mit zahlreichen Aufführungen von Tanz, Musik und Show zum Flanieren, Zuhören, Feiern und Genießen einladen. Seit vielen Jahren hat sich das Dresdner Stadtfest einen besonderen Ruf erarbeitet und hilft zunehmend den aufstrebenden Tourismus und für beste Belegung der Hotels in Dresden zu sorgen. Besonders die Innenstadt-Herbergen, aber auch die vielen neu entstandenen Dresdner Hotels partizipieren von den weitgefächerten Programmen der Tausenden Mitwirkenden aus Wirtschaft, Vereinen, Politik, Gastronomie, Kunst und Kultur. Bettina Bunge, DMG-Chefin, ist überzeugt, dass das Festwochenende für die Bewohner der Stadt Dresden, sowie den deutschlandweiten Reiseveranstaltern, zum großen Fest der sächsischen Lebensart einlädt und ein facettenreiches, spannendes und unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt wurde. So werden am Schlossplatz an der Semperoper ein „Kunstvoller Barockmarkt“, am Goldenen Reiter die DREWAG-Bühne zum Talentpreis für Nachwuchskünstler, der Neumarkt zwischen Hilton und Steigenberger Hotel Dresden mit der „Dresdner Genussinsel“ und am Königsufer neben Westin Bellevue Hotel Dresden eine „Kunst- und Flaniermeile, zum Bummeln, Schauen, Schlemmen und Geniessen einladen. Der Entencup 2010, das Entenrennen vom Dresdner Lions Club, wird sicher zu einem der besonderen Highlights des Dresdner Stadtfestes gehören. Mit sogenannten Enten-Adoptionsscheinen konnte jedermann eine nummerierte Ente für das Rennen erwerben, der für einen der zahlreichen Gewinne gilt und gleichzeitig für ein soziales Projekt Unterstützung bietet. Denn den Erlös aus dieser Aktion geben die Lions an bedürftige Vereine weiter. Traditionell feiert auch die Älteste Dampfschiff-Flotte der Welt an diesem Wochenende – Ihr Dampfschifffest. Dies ist eine feste Größe im Programm des Dresdner Stadtfestes und bietet mit Ihren historischen Raddampfern ein eindrucksvolles Bild, wenn die Schaufeln die Elbe zum Schäumen bringt und das Corso in Richtung Schloss Pillnitz aufbricht. Nachdem alle Dampfer Ihre Pfeifen singen lassen, beschließt ein riesiges Feuerwerk die Schiffsparade am Panorama des Canaletto – Blicks. Besuchen Sie vom 20. bis 22. August die barocke Innenstadt der sächsischen Landeshauptstadt und geniessen Sie „Kunst und Genuss an der Elbe“. http://www.dd-inside.com/stadtfest-programm

Am 11. Juli geht es wieder mit der SZ auf Radtour in und um Dresden.

clip_image002

Zum diesjährigen 15.Jubiläum werden die Tausenden Radfahrer mit neuen Trikots auf die unterschiedlichen Strecken gehen. Dabei sind Touren von 10 bis 125 km ausgezeichnet, die den Freizeitradler bis zum Profi eine interessante Auswahl bietet. Von Dresden aus führen die Strecken in diesem Jahr in Richtung Norden, wo verschiedene Routen durch Radebeul, Moritzburg, Radeburg, Ortrand, Ottendorf-Okrilla und Radeberg führen werden. Wer gemütlich in die Pedale treten will, kann bei der Freizeit-Tour von der Altstadt, vorbei an der Semperoper über Friedrichstadt bis zur Flügelwegbrücke, durch das Ostragehege entlang der Elbe bis zur Augustusbrücke und zurück auf den Theaterplatz, eine gemütliche Runde drehen.clip_image004 clip_image006

Die auf längere Kurse unterwegs sind, können die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke geniessen und kommen am Schloss Wackerbarth, Schloss Moritzburg und an vielen weiteren Schönheiten des Dresdner Heidebogen und dem Sächsischen Elbland vorbei. SZ-Veranstaltungsleiterin Heike Rutke hat mit Ihrem Team bei der Auswahl der Strecke zum Fahrradfest am Grundsatz festgehalten, beim Fahrradfest immer wieder neue schöne Landschaften entdecken zu können“. So bekommen die „Pedalritter“ jedes Jahr neue Eindrücke der idyllischen Regionen im Umland der sächsischen Landeshauptstadt. Die Teilnehmer bekommen zur Begrüßung ein Starterpaket, in dem Gutscheine für Verpflegung, eine Streckenbeschreibung und das Fahrrad-T-Shirt ausgehändigt. Neu ist außerdem ein Gutschein für einen kostenfreien Fahrrad-Check, der bei den XXL-Filialen Eingelöst werden kann. Zum Thema Sicherheit setzt sich der Veranstalter gleichfalls ein und hat mit Herstellern von Helmen und Sportbrillen ein attraktives Angebot parat. Wer also aktiv bleiben möchte, mit Begeisterung Fahrrad fährt und zudem noch eine abwechslungsreiche Landschaft um Dresden erleben möchte, ist eingeladen zum 15. SZ-Fahrradfest nach Dresden. www.sz-online.de/fahrradfest