Entries tagged with “Striezelmark”.


Nach dem erfolgreichen Jubiläum, 850 Jahre Weinbau in Sachsen, hat Juliane I. die Krone an die neue Sächsische Weinkönigin, Franziska Spiegelberg, überreicht. Franziska I. wird im kommenden Jahr mit Ihrer Person und Ihrem Titel, die Werbung für die leckeren Gewächse der Elbhänge, auf vielen Veranstaltungen fortführen. Zu Ihrer Bewerbung kam die 21jährige eher zufällig, denn entdeckt wurde Sie bei einer Weinwanderung auf Weingut Haus Steinbach, wo Sie gelegentlich als Bedienung aushalf. Jetzt warten rund 200 Auftritte auf die Sozialassistentin aus Weinböhla, die sie als Vertreterin des Sächsischen Weines in ganz Deutschland besuchen wird. Eine Ihrer ersten Aufgaben stehen bereits am kommenden Wochenende auf der Hauptstrasse in Dresden, am Goldenen Reiter an, wenn Sie den Anstich der Glühweinsaison vornimmt. Dies gilt als offizieller Startschuss für den Ausschank des beliebten Heißgetränkes zu Festen, Feierlichkeiten und den zahlreichen Weihnachtsmärkten in Sachsen. Franziska I. steht bei Ihren Präsentationen als Botschafterin für die Region Sachsen und Nimmt Ihren Auftrag, viele Touristen und Genießer eines erlesenen Tropfen in die Elbe-Region zu locken, für zahlreiche Übernachtungsgäste in Dresdner Hotels oder auch den Beherbergungsbetrieben vom Elbland zu bringen. Natürlich steht an erster Stelle, die herausragenden Weine zu präsentieren und die Winzer bei der Steigerung der Bekanntheit zu unterstützen, sowie bei zahlreichen Verkostungen über die Qualität und dem Weinbau an den Elbhängen zu informieren. Wünschen wir Ihr bei Ihrem Auftrag viel Spaß und Erfolg. Vielleicht schafft Sie im kommenden Jahr den Sprung unter die besten Weinköniginnen Deutschlands.

Die Zeit der gemütlichen Abende beginnt und die Stadt Dresden verwandelt sich in ein Lichtermeer. Gerade zur bevorstehenden Adventszeit zieht eine besondere Abendstimmung in die Strassen der Altstadt und lädt zum Bummeln ein. Eines der bekanntesten Wahrzeichen von Dresden „Das Blaue Wunder“ bekommt nun eine ganz besondere Beleuchtung, die der Brücke einen einzigartigen Blick schenkt. Mit dem in den letzten Wochen installierten LED-Leuchten erstrahlt das legendäre Bauwerk in einem blauen Ton und unterstreicht die Silhouette zwischen Schiller- und Körnerplatz. Die sparsame LED-Technik ermöglicht den besonderen Anblick bis in die Nachtstunden und wird die gemütliche Atmosphäre an der Elbe bestärken. Auch das mit Schlagzeilen behaftete „neue“ Wahrzeichen im Elbtal, die Waldschlösschenbrücke soll mit Lichtern ein Anziehungspunkt für Touristen und Gäste werden. Auch hier setzt die Stadt Dresden auf sparsame LED’s und möchte das Image des Brückenschlages verbessern. Besonders in den Tagen des Striezelmarktes hofft man auf „Pilger“ an die Elbwiesen, um die Verbindung von Blasewitz zur Albertstadt zu besichtigen. Sicher kann auch die Waldschlösschenbrücke zu einer interessanten Sehenswürdigkeit werden, denn Sie verbindet zahlreiche touristische Attraktionen auf beiden Seiten der Elbe. Freuen wir uns auf eine gemütliche, genussvolle Zeit im Lichterglanz der Wahrzeichen von Dresden.

Vom 5.November bis 26.Februar des kommenden Jahres kommen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ an Ihren Drehort zurück. Das beliebte Märchen, um die geschundene Tochter und das zum Ende erlangte Glück, ist in den Gemächern von Schloss Moritzburg in einer Ausstellung zu erleben. Zahlreiche Requisiten dokumentieren die Dreharbeiten aus den Jahren 1972/73, und sogar an die 50 original erhaltenen Kostüme sind in der Ausstellung zu sehen. Ob das Kleid der bösen Stiefmutter, die attraktiven Wams der Jäger oder auch die Robe des Königs, alias Rolf Hoppe, können hautnah bewundert werden. Für die kleinen Besucher kommen Ausschnitte des DEFA-Films auf die Leinwand, können diverse Dinge mit Haselnüssen gebastelt und mit nach Hause genommen werden. Das Schloss Moritzburg bietet gleichfalls den Rahmen für zahlreiche Jagdszenen aus dieser Zeit und lässt den Bummel durch das nördlich von Dresden gelegene Schloss zu einem kurzweiligen Abenteuer avancieren. Die Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ spricht die ganze Familie von jung bis alt an und vermittelt auf eine interessante und märchenhafte Art und Weise die Geschichte des jungen Mädchens mit den drei Wünschen und den gläsernen Schuhen. Ein lohnenswertes Ziel für die Winterzeit, die somit ein attraktives Angebot neben Kultur, Kunst, Striezelmarkt in Dresden oder Wintersport im Osterzgebirge. Gönnen Sie sich selbst oder mit Familie ein erlebnisreiches Wochenende in der Region um Dresden, die passende Unterkunft finden Sie auf www.hotel-dresden.de