Mit einer besonderen Aktion empfängt die Stadt Dresden in Zusammenarbeit mit dem City Management die Studenten zu Ihrem Erstsemester. Mit Welcome – Paketen begrüßt Tanja Terruli, City-Managerin, am 7.Oktober die jungen Studierenden aus der ganzen Welt und soll zum interkulturellen Verständnis beitragen. Jeder Neubewohner von Dresden erhält eine von der Künstlerin Juliane Hackbeil entworfenen Tasche mit verschiedenen praktischen Geschenken, die für das tägliche Leben. Die Hobbymalerin und Kindergärtnerin hat bei Ihrem Design darauf geachtet, dass Motive der Sponsoren und der sächsischen Landeshauptstadt zu sehen sind, um so den Ankömmlingen bereits bei Ankunft einen ersten Eindruck Ihrer jetzigen „Heimat“ zu vermitteln. In diesen Paketen werden Frühstücksbrettchen, Brotdose, USB-Stick, eine Sonderausgabe der SZ zum „Semesterstart“ und verschiedene Gutscheine für Spass, Unterhaltung und Genuss. Gerade letztere bieten gleich erste Kontaktmöglichkeiten in Clubs, Bars und Geschäfte der Stadt.clip_image002 Tanja Terruli freut sich auf die neuen Mitbewohner und sieht bei Ihren Touren noch heute Taschen von Welcome –Paketen der letzten Jahre in der City. So kann man sehen, dass dieses Projekt ankommt und für die Studenten aus der ganzen Welt als begehrtes Geschenk und als ein schöner Willkommensgruß angesehen wird. Eine große Party lädt am gleichen Tag in den Klub Neue Mensa ein und will zum Start des Erstsemesters alle Studenten auf der Reichenbacher Strasse zusammen bringen. Dabei wird von Anfang an zum gemeinsamen Verstehen aufgerufen und ein weltoffenes Dresden präsentieren.