Entries tagged with “Touristen”.


Mit dem Thema „Zusammenhalten – Zukunft gewinnen“ finden vom 19.September bis zum 3.Oktober die interkulturellen Tage in Dresden statt. So trägt eine weitere Veranstaltungsreihe dazu bei, touristisch, kulturell und auch politisch, die sächsische Landeshauptstadt als „weltoffenes Dresden“ darzustellen und seine Position zu den über 20.000 Ausländer in der Stadt ein zweites zu Hause zu sein. Mit unterschiedlichen Programmen und rund 80 organisierten Veranstaltungen werden von Musik, Tanz, Malerei, Vorträge und Besichtigungen eine ganze Reihe von Begegnungen zwischen den Kulturen vieler Länder der Erde angeboten, um gemeinsam über das Zusammenwachsen unterschiedlicher Nationen zu fördern. Zu Diskussionen lädt unter anderem der Stadtschreiber Massum Faryar am 20.September ein, der gebürtig aus Afghanistan stammt. Ein „interkulturelles Straßenfest“ soll Begegnungen mit Präsentationen von Migranten vereinen zur Förderung der Gemeinschaft dienen und wird mit multikulturellen Programm, Traditionen der Länder am 25.September auf dem Gomondai-Platz vorstellen.

clip_image002 clip_image004

Mit einem „Tag der offenen Moschee“ endet am 3.Oktober ein Fest der Kulturen, dass für Dresden und deren OB Helma Orosz als einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung und dem gemeinsamen Leben und Studieren in Dresden zu sehen ist. So zeigt sich „Dresden – weltoffen“ für alle Bewohner der Erde und will mit dies interkulturellen Tagen für die Stadt und dessen Sehenswürdigkeiten und aufstrebenden Ruf in der Welt werben.

Emotionen, Stimmen und Kontraste sind die Schlagwörter der diesjährigen Dresdner Musikfestspiele, die vom 19.Mai bis 06.Juni Künstler aus dem In- und Ausland, sowie zahlreiche Besucher und Touristen in die sächsische Landeshauptstadt locken.

clip_image002

Vorrangig russische Orchester, Dirigenten und Interpreten prägen das Festival mit Ihren Konzerten und werden in den verschiedensten Spielstätten Ihr Repertoire zum Besten geben. Schon lange beeinflussen die Künstler aus Russland Ihr Publikum auf der ganzen Welt und werden im Kulturpalast, in der Semperoper oder auch in der Frauenkirche die Freunde der klassischen Musik in der Elbestadt begeistern. Zu den berühmtesten Ensembles gehören das Orchester des Mariinsky – Theater aus St. Petersburg und das Russische Nationalorchester, werden auch an außergewöhnlichen Orten, wie den Brühlschen Terrassen oder Residenz-Schloß zu erleben sein. Die vielfältigen Musikrichtungen bieten einen neuen Blick auf russische Komponisten mit Ihren Werken und geben mit den vielen jungen Interpreten eine moderne Verständigung musikalischer Visionen frei. Der MusikFestspielPreis wird am 25.Mai dem Stardirigent Valerie Gergiev überreicht, der vom Sponsor Glashütte Original gestiftet ist und der für sein Engagement bei der Förderung von Nachwuchsmusikern gewürdigt bekommt. Seit 1978 gelten die Dresdner Musikfestspiele zu einer der größten Veranstaltungsreihe der Welt, die schon von großartigen Künstlern, wie Helmut von Karajan, die Mailänder Scala, Dirigent Kurt Masur oder auch das New York Philharmonic Orchestra, besucht und erlebt werden konnten.clip_image004

Die schon Jahrhunderte Tradition des sächsischen Hofes von großen Ballettaufführungen, Opern und Feuerwerken, konnten mit den Dresdner Musikfestspielen bis in Neuzeit weitergeführt werden. Auch für die Dresden Hotels ist das Festival ein willkommenes Ereignis, bei dem man sich über gute Auslastungen während des Festivals freuen kann. Veranstalter Jan Vogler ist überzeugt, dass die 33.Auflage vom Dresdner Musikfestival wegweisend für eine Weiterführung der modernen Interpretation klassischer Musik dienen wird und in Zukunft viele internationale Künstler, sowie Touristen, aus der ganzen Welt nach Dresden bringen wird. www.musikfestspiele.com