Entries tagged with “Wiener Platz”.


Zahlreiche Fernsehsender tummeln sich um die Talente aus Dresden und Umgebung. Nach GRAZIA und Supertalent, sind DSDS –Deutschland sucht de Superstar in der Sächsischen Landeshauptstadt unterwegs, um die besten Nachwuchsstimmen für die Fernsehshows zu finden.

clip_image002 clip_image004

Mit einem Showtruck geht es durch das ganze Land und auch mit einer Station. Am Wiener Platz hinter dem Pullman Hotel Dresden präsent. Am vergangenen Montag, den 19.09., konnten Hunderte Ihr Talent unter Beweis stellen und sich für das Casting bei Dieter Bohlen und seiner Jury qualifizieren. Von skurrilen Auftritten über extrovertierte Jugendliche bis hin zu zauberhaften Stimmen ist die beliebte Show bei RTL bekannt. Am Ende siegt nur ein oder eine Bewerberin und wird der Deutsche Superstar, der die Chance auf eine Musikkarriere bekommt und mit dem Poptitan eine CD auf den Markt bringt.clip_image006

Wer sein Talent eher in der Mode sieht, hat bei den kommenden Casting von SinnLeffers und L’Oreal in der Altmarktgalerie ihre Chance bekommen. An den nächsten Samstagen werden Frauen und Männer im Alter von 16 bis 32 Jahren gesucht, die in en Schaufenstern in der Shopping Mall ein Fotoshooting machen wollen. Eine prominente Jury, der auch Jessica Wahls von den No Angels angehört, wird die zehn Kandidaten für das Finale am 15.Oktober bestimmen. Organisiert von Java Model Management wird der oder die Gewinner ein Jahr im harten Business der Mode betreut. Wer zu den Bestplatzierten gehört, kann sich zusätzlich auf Gutscheine vom Schuhhaus Leiser freuen, wo nach Herzenslust eingekauft werden kann. Also traut Euch zu den Castings und repräsentiert die Schönheit von Dresden – außerhalb der Kunst, Kultur und Gastfreundschaft, die Elbflorenz sonst so berühmt macht.

Am Wiener Platz zwischen Kugelhaus und Inter City Hotel wird in Kürze ein Musiktempel zum Tanzen einladen.clip_image002 Patrick Geis, Geschäftsführer vom Dresdner „Musikpark“ will in seiner Location bis zu 1500 Tanzlustige empfangen und mit einer Erlebniswelt ein neues Kapitel der Disco – Szene in Dresden aufschlagen. Dabei stehen das Ambiente der verschiedenen Räumlichkeiten mit einem in der Landeshauptstadt noch nicht vorhandenes Konzept im Vordergrund. Von Historie im „Agostea“, was der Mittelpunkt der Großraumdiskothek sein wird, der stylischen und glitzernden Soul-Lounge, sowie in der Après – Ski – Hütte, können verschiedene Musik- und Tanzrichtungen ausgelebt werden.clip_image004 clip_image006Bereits 15 dieser Musiktempel sind bereits im Bundesgebiet erfolgreich am Markt und wird auch in der City von Dresden seine Freunde finden. Die Lage, bestätigt Geis, ist besonders durch die Nähe des Uni-Campus spannend, denn hier können Studenten für wenig Eintrittsgeld Spass haben und Tanzen. Ab November soll es dann im „Musikpark“ los gehen und erwartet seine Besucher in seiner Erlebniswelt, in fünf Arealen, den Bars, wo man bargeldlos bezahlen kann. Immer zum Wochenende, Donnerstag bis Samstag, öffnet der Musiktempel seine Türen und lädt zum Tanz durch die Nacht ein.

Der 28.August 2010 steht ganz im Zeichen des Sports und lädt jung und alt zur „Langen Nacht des Sports“ in die Innenstadt von Dresden. Vom Hauptbahnhof bis zum Altmarkt verwandeln sich die Flaniermeilen in Aktionsflächen, die über 50 Sportarten präsentieren. Hautnah kann jedermann aktuelle Trends, spektakuläre Aktion und vieles interessantes zum Mitmachen erleben. Die Veranstalter von Sport-SAX e.V. haben eine Vielzahl von Vereinen für die Dresdner Sportnacht gewinnen können, die mit Ihren Angeboten ein buntes Programm gestalten werden. Besondere und außergewöhnliche Sportarten versprechen z.B. Rollstuhl-Rugby in der Kuppelhalle des Hauptbahnhofes, Schnuppertauchen und Kletterberg entlang der ibis Hotels Dresden auf der Prager Strasse, Kopf-Tischtennis mit Heades-Weltcup und FMX-Show auf dem Altmarkt.

clip_image002 clip_image004 clip_image006

Jede Menge Fun und Action versprechen die Programme auf der Bühne am Wiener Platz, wo Tanz und Unterhaltung, Autogrammstunden, Interviews und natürlich Spass. Ab 14 Uhr bietet die „Lange Nacht des Sports“ für jedermann genügend Freiraum, die Vielzahl der Angebote zu erleben und selbst auszuprobieren. Wer vor dem Spektakel in der Dresdner City noch mehr sportliche Aktivitäten sucht, kann am Vorabend beim Spitzen-Eishockey in der Freiberger Arena die Eisbären Berlin gegen Sparta Prag verfolgen. www.freiberger-arena.de Im Internationalen Congress Centrum am Maritim Hotel Dresden findet zeitgleich der 1. Sächsischen Firmenschachtag statt, wo der Denksport im Vordergrund steht.