Das kommende Wochenende finden die 11. Tage des offenen Weingutes in Sachsen statt und lädt alle Weinliebhaber an die Elbhänge von Dresden bis an die brandenburgische Landesgrenze. Ab 10 Uhr können die leckeren Tropfen in mehr als 25 Weingüter und Winzerhöfe verkostet und gekauft werden. Bei den angebotenen Führungen lernt man einiges interessantes zum Weinbau an der Elbe kennen und wird mit Herstellung von Wein und Sekt vertraut gemacht. Der Tag des offenen Weingutes soll aber vor allem Lust auf den Genuss machen und die Tradition des Zusammenspiels von Natur, Wein und Kunst erklären.

clip_image002

Vielfältige Angebote stehen auf dem Programm, die zum Basteln mit Weinmaterialien, auf einen Sinnesparcour, zum Open-Air Kino oder auch zu einer Vinomassage einladen. Natürlich darf dabei die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Hierfür werden auf den Weingütern unterschiedliche Konzerte und Musikdarbietungen angebote. So können die Besucher in der Weinerlebniswelt Meißen ein Jazzkonzert der Sunday Swing Connection verfolgen, das Weingut Henke in Sörnewitz läßt die Band „Zeitlos“ auftreten und im Schloss Wackerbarth ist „Rondo Veneziano“ zu Gast. Mit dem Motto „Dem Wein auf der Spur“ macht der Weinbauverband Sachsen e.V. und der Tourismusverband Sächsisches Elbland e.V. auf die ausgezeichneten Qualitäten der Sächsischen Weine aufmerksam machen und konnten in Zusammenarbeit mit Ihren Mitgliedern, den Pensionen und Hotels in Dresden und Umgebung über die Grenzen des Freistaates hinaus, für das Weinbaugebiet werben.

clip_image004

Lassen Sie sich verführen und geniessen Sie mit der Sächsischen Weinkönigin, Annegret Föllner, erlebnisreiche Tage zwischen Radebeul und Diesbar-Seußlitz. www.elbland.de