Am 20.November wird in vielen Kulturen auf der ganzen Welt der Kindertag gefeiert. Bereits 1959 erklärte die UNO dieses Datum zu Ehren des Nachwuchses, um auf die Kinderrechte und auf die Bedürfnisse von Kindern aufmerksam zu machen.

clip_image002

Es wird auch als ein politischer Kampftag gesehen, denn oftmals fehlt noch das öffentliche Bewusstsein, sich für die Belange der nachwachsenden Generationen zu schützen. Im August 1925 verabschiedete eine Weltkonferenz in Genf, auf das Wohlergehen der Kinder weltweit, acht zu gehen und Förderung und Gleichbehandlung zu erreichen. Die damals 54 Länder einigte sich auf ein wesentliches Programm, dass unter anderem, Kinderarbeit, Diskriminierung und Gewalt an clip_image004Kindern verboten hatte. Obwohl in mehr als 30 Staaten der Internationale Kindertag am 1.Juni eingeführt wurde, steht nicht der Feiertag im Vordergrund, sondern die Hilfe und Unterstützung, sowie die Chance der Kinder zu verbessern, eine Zukunft in Frieden und Glück zu verleben. Am 20.November sind verschiedenste Aktionen vorbereitet, die unter anderem durch Spendensammlungen und Kochkurse in Dresdner Hotels , bei Kind gerechten Theateraufführungen, politischen Podiumsdiskussionen, ausgewählten Museumsbesuchen und jede Menge Spiel und Spass, einen ganz besonderen Tag für die Kinder bereiten. Es lohnt sich alle mal, für die Kleinsten in unserer Gesellschaft, Engagement zu zeigen, denn was ist schöner, als strahlende Augen und ein lachendes Gesicht von Kindern!