Bei einem Besuch am Neumarkt sollte man unbedingt einen Blick in das Verkehrsmuseum wagen, die zu Beginn der Adventszeit mit einer besonderen Ausstellung einladen. Nicht nur die ständig zu besichtigenden Räume gegenüber vom Hilton Hotel Dresden  und Steigenberger Hotel de Saxe Dresden bieten eine Vielzahl von interessante Exponate der Geschichte von Schifffahrt über Strassen- und Luftverkehr bis zur Eisenbahn. Ab dem 27.November bis ins Neue Jahr hat ein Nachbau der ersten deutschen Dampflok, die legendäre SAXONIA, seinen Platz im Johanneum bekommen. clip_image002Zum Lichterglanz der Weihnachtszeit und zur Welt der Mobile sind gerade für die jüngsten Besucher des Museums, eine Reise in die Kinderzeit, wie Spielzeug und Volkskunst aus zwei Jahrhunderten, zu sehen. Man wird sicher auch viele Freunde anderer Generationen im Verkehrsmuseum antreffen, die gern an Ihre Kindheit und den teilweise einfachen, dennoch spannenden und lehrreichen Spielzeuge zurück denken werden. Bei einem Bummel in die barocke Altstadt sind natürlich der Besuch auf dem Striezelmarkt oder dem mittelalterlich gestalteten Neumarkt Pflicht. Die Weihnachtszeit zieht jährlich Hunderte in das Verkehrsmuseum und wird auch in diesem Dezember, mit besonderen Ausstellungsstücken, zahlreiche Interessierte in seinen Bann ziehen. Der Hingucker schlecht hin, wird dieses Mal die SAXONIA sein, die durch die neuartige Installation und angebrachten Speziallampen in ein besonderes Licht gesetzt. Schauen Sie mit Ihrer Familie doch in der Adventszeit im Verkehrsmuseum rein und lassen sich von der Faszination der Technik und den unzähligen Spielsachen vergangener Jahrhunderte begeistern. www.verkehrsmuseum-dresden.de