Kaum jemand, außer vielleicht die eingefleischten Internet-Freaks, hat das 20jährige Jubiläum am 30.April vom öffentlichen www wahrgenommen. Ohne diese Erfindung ist ja kaum noch etwas möglich. Wie schnell ist das Angebot, alles, überall und immer, eine Selbstverständlichkeit geworden. Nicht nur für wissenschaftliche Zwecke, immer mehr für private Kommunikation, Netzwerken und Freizeitvergnügen, ist das Internet zum Leben unabdingbar geworden. Jede nur denkbare Information kann man durch die heute so schnellen und großzügigen Geräte aus dem Netz „ziehen“. Zu Beginn 1993 waren weltweit gerade einmal 26 Server zur Verfügung, die für wenige Übertragungen rund um den Erdball verantwortlich zeigten. Heute sorgen Tausende von Großanlagen, riesige Unternehmen und Satelliten für einen überaus gigantischen Datenfluss. Mit der Idee vom Physiker Tim Berners-Lee von 1989, Kommunikation mit seinen internationalen Kollegen zu halten, begann er mit Robert Cailliau die Entwicklung eines Prototyps, der dieses realisieren könnte. So entstand die Basis für ein weltweites Netzwerk, dass wie beschrieben, am 30.04.1993, was durch den ersten Webbrowser „Mosaic“ die Möglichkeiten der Einbindung von privaten Computern ermöglichte. Danken wir den „Erfindern“ für diese einzigartige Entwicklung und der Öffnung ungeahnter Perspektiven. Mit google, yahoo, bing usw. haben sich mittlerweile Unternehmen das Prinzip zu Ihrem Geschäftserfolg gemacht und beherrschen die Computer, auch Tablet-PC`s und Smartphones. Es sind wohl mittlerweile alle Branchen mit diesen gigantischen Chancen vertraut und nutzen das www, neben einer eigenen Darstellung, auch für sämtliche Verbindungen zu Kunden und Partnern, um seine Angebote zu präsentieren. In der Vergangenheit hatte man Briefe verschickt, Bücher gelesen und auf Radio- und Fernsehübertragungen gehört, um mit Freunden und Verwandten Kontakt zu hallten, die Geschichte zu erfahren und das Weltgeschehen zu verfolgen. Heute dreht sich das Leben schon mehrheitlich über und um das Internet, wo ständiger Zugriff auf alles erdenklich Wissenswerte möglich ist, Freunde getroffen, alles zum Leben und der Entwicklung der Welt recherchiert werden kann und je nach Interesse alles findet, worauf man gerade Lust hat.

Manchmal zeigt es sich jedoch, dass ein so großes Angebot von Informationen, auch mal zuviel wird und der eine oder andere mit der Flut an Neuigkeiten kaum Schritt halten kann. Dennoch zählt das www oder auch Internet zu den größten Errungenschaften der Menschheit, die dadurch auf eine schnelle Art und Weise aufeinander zugehen und einen regen Austausch durchführen können.