Ein zauberhaftes, farbenfrohes und sportliches Märchen erwartet die Besucher der EnergieVerbundArena im diesjährigen Advent. Nach dem russischen Märchen „Hirsch mit dem goldenen Geweih“ haben die jungen Talente des Dresdner Eissport Clubs ein kurzweiliges und weihnachtliches Eismärchen einstudiert, was in den nächsten drei Wochen zur Aufführung kommt. Schon bei den aufwendigen Vorbereitungen der Choreographie und den Proben hatten die Eleven riesigen Spass und wollen den Gästen, Freunden und Familien einen unvergessliches Erlebnis bereiten. Die verantwortliche Initiatorin, Manuela Pintarelli, arbeitet schon seit dem Sommer an dem Programm, die neben den kleinen Kufenflitzern, auch Techniker, Erzähler, Musiker und die Auswahl der Kostüme, sind notwendig, um alles perfekt für den großen Auftritt in der Vorweihnachtszeit, zu präsentieren. Schon seit längerem unterstützt das Beleuchterteam der Semperoper Dresden die Shows, so dass der Nachwuchs bei Ihrem Eismärchen ins rechte Licht gerückt werden kann. Und dann, wenn die Scheinwerfer auf die Kufenflitzer gerichtet sind, erfüllt sich ein kleiner Traum für den Nachwuchs des Dresdner Eissport Club, denn jetzt können sie beweisen, was sie in den vielen Trainingsstunden erlernt und geübt haben. Mit großem Ehrgeiz und besonderem Stolz auf das Geschaffene werden die sieben- bis siebzehnjährigen Eissportler das zauberhafte Eismärchen zu einem ganz besonderen Erlebnis, gerade für die Angehörigen der Nachwuchstalente, bringen. Schnell noch Tickets besorgen, denn seit einigen Jahren ist die Nachfrage für die zauberhaften Shows stetig gewachsen. www.eismaerchen.de